Urlaub an der Mosel: Sehenswertes und Tipps für Ihren perfekten Sommerurlaub!

Von Lisa Hoffmann

Verträumte Promenaden, malerische Fachwerkdörfer, steile Schieferhänge mit fantastischen Fernblicken und märchenhafte Burgen und Schlösser – klingt einfach fantastisch, oder? Um einen schönen Urlaub mitten in der Natur zu verbringen, müssen wir nicht immer weit in die Ferne schweifen. Ob ein Urlaub im Bayerischen Wald oder einige der schönsten Seen in Deutschland – hierzulande gibt es genauso schöne Orte und die abwechslungsreiche Natur begeistert Touristen aus der ganzen Welt. Die Mosel-Region gehört zu den spektakulärsten Landschaften der Bundesrepublik und ist das perfekte Reiseziel für alle, die Genuss und Gemütlichkeit schätzen. Dieses Jahr haben Sie irgendwie keine Lust auf einen typischen Strandurlaub und würden stattdessen lieber die Heimat erkunden? Wie wäre es also mit einem entspannten Urlaub an der Mosel? In diesem Artikel finden Sie die schönsten Städtchen, Burgen und Ausflugsziele an der Mosel, die immer einen Besuch wert sind!

Warum lohnt sich einen Mosel Urlaub?

Urlaub an der Mosel Tipps die schönsten Orte Moseltal

Die schöne Mosel verläuft auf insgesamt 544 Kilometer durch Deutschland, Luxemburg und Frankreich und gilt als eins der schönsten Flusstäler Europas. Der Fluss entspringt in den französischen Vogesen, verläuft durch Lothringen und bildet dann die natürliche Grenze zwischen Deutschland und Luxemburg. In der Bundesrepublik verläuft Mosel in Rheinland-Pfalz durch Trier und mündet am Deutschen Eck in Koblenz in den Rhein. Kombinieren Sie die Pracht der Landschaft mit den malerischen Dörfern, Weinbergen und Burgen mit erlesenen Weinen und deftiger deutscher Küche und schon haben Sie die wichtigsten Zutaten für einen wunderbaren Urlaub an der Mosel.

Urlaub an der Mosel: Die schönsten Orte!

Mosel Urlaub Tipps Sommerurlaub in Deutschland Sehenswürdigkeiten

Auch wenn das Moseltal als romantisch und märchenhaft beschrieben wird, wird er von vielen noch als altbacken und etwas für Rentner bezeichnet. Wenn Sie sich die historischen Marktplätze von Cochem und Beilstein ansehen, werden Sie in der Tat meist ältere Menschen treffen, die sich in Gruppen durch die engen Gassen schieben. Auch die sperrigen Eichen-Schrankwände sind aus vielen Ferienwohnungen nach wie vor nicht wegzudenken und die meisten Restaurants sind dem Stil und der Küche der 70er Jahren treu geblieben. Die Region hat aber großes Potenzial und versprüht einen unbeschreiblichen Charme, den man einfach selbst erleben muss. Um Sie davon zu überzeugen, verraten wir Ihnen im Folgenden die schönsten Orte und Städtchen an der Mosel!

Trier

Porta Nigra Trier Sehenswürdigkeiten Urlaub an der Mosel Tipps

Trier wurde bereits im Jahr 17 v. Chr. gegründet und gilt somit als die älteste Stadt in Deutschland. Die wunderschöne Stadt zählte früher zu den größten Metropolen des Römischen Reiches und wurde in der Zeit der Spätantike zur Kaiserresidenz ernannt. Das Stadtbild wird auch heute noch von monumentalen Römerbauten geprägt, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Trier hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten und ein kleiner Städtetrip darf eigentlich bei keinem Urlaub an der Mosel fehlen. Das bekannteste und spektakulärste Bauwerk der Stadt ist ohne Zweifel die Porta Nigra (Schwarzes Tor). Sie entstand vermutlich im zweiten Jahrhundert nach Christus und gehört zusammen mit anderen Bauwerken aus der Römerzeit zur UNESCO Weltkulturerbe.

Trier Sehenswürdigkeiten Altstadt Urlaub an der Mosel Tipps


Eine andere Sehenswürdigkeit, die Sie sich nicht entgehen lassen, ist der Trierer Dom. Mit Baubeginn vor circa 1.800 Jahren zählt er zu den ältesten Kirchen in Deutschland. Besonders bemerkenswert ist der Kreuzgang, der den Dom mit der daneben liegenden Liebfrauenkirche verbindet. Machen Sie dann einen kleinen Abstecher und besuchen Sie die Aula Palatina (Konstantin Basilika) – eine weitere wunderschöne römische Stätte, die in der Zeit von Kaiser Konstantin erbaut wurde und heute als Kirche funktioniert. Interessant für alle Wellness-Fans wären auch die römischen Kaiserthermen, die tatsächlich die größten Bäder in Europa sind. Nachdem Sie sich an all den römischen Sehenswürdigkeiten sattgesehen haben, sollten Sie sich unbedingt ein Glas Riesling auf dem Marktplatz gönnen und sich von der Atmosphäre der Stadt verzaubern lassen.

Koblenz

Koblenz Sehenswürdigkeiten Deutschlands Eck Mosel

Koblenz ist ein großartiger Ort, der von zwei der beeindruckendsten Flüssen Europas umgeben wird: der majestätischen Mosel und dem mächtigen Rhein. Die wunderschöne Stadt ist nicht nur eine der ältesten in Deutschland, sondern auch eine der vielseitigsten. Ob Sie einen Spaziergang durch die Innenstadt machen, von der Seilbahn aus den Blick genießen oder eine Schifffahrt unternehmen: Koblenz hat ganz schön viel zu bieten und ist daher ein absolutes Muss beim Urlaub an der Mosel. Die Top-Sehenswürdigkeit ist natürlich das weltbekannte Deutsche Eck, wo Rhein und Mosel ineinander übergehen und der Ausblick aus der Seilbahn ist einfach unbeschreiblich. Der Ort beherbergt auch das 37 Meter hohe Reiterstandbild des Kaiser-Wilhelm-Denkmals.

Mosel Urlaub Sehenswürdigkeiten Koblenz Kurzurlaub Tipps


Wo wir bei der Seilbahn sind, dürfen wir eine andere Sehenswürdigkeit in Koblenz nicht vergessen. Auf ganze 118 Metern thront die Festung Ehrenbreitstein über den beiden Flüssen und die frei zugängliche Plattform bietet Ihnen einen super Panoramablick auf das Deutsche Eck. Sie beherbergt das Landesmuseum Koblenz und ist die zweitgrößte Festung in Europa. Und wenn Sie nicht so der Museum-Typ sind, machen Sie einen langen Spaziergang durch das Gelände um die Festung. Rund um den märchenhaften Görresplatz in der Altstadt von Koblenz gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants, wo Sie die regionalen Weine und Küche genießen können.

Urlaub an der Mosel: Cochem

Mosel Urlaub Cochel die schönsten Burgen in Deutschland Liste

Für Cochem an der Mosel gilt „klein, aber fein“, denn er ist mit gerade mal 5.000 Einwohnern tatsächlich die kleinste kreisfreie Stadt in Deutschland. Cochem schmiegt sich wunderschön an die Hänge der Mosel und ist eine dieser Städte, die wie aus einem Märchenbuch aussehen. Die Altstadt steckt voller Geschichte und spektakulären Sehenswürdigkeiten, die Sie bei einem Bummel ganz bequem zu Fuß erkunden können. Wie wäre es also, wenn Sie sich einen Eiskaffee am Marktplatz gönnen und dabei das prächtige Rathaus im Barockstil bestaunen? Der beliebteste Anziehungspunkt bei einem Mosel Urlaub ist jedoch die Reichsburg Cochen – die riesige Burg thront in 154 Metern Höhe auf einem grünen Hügel weithin sichtbar oberhalb der Altstadt.

Urlaub an der Mosel Cochem die schönsten Burgen in Deutschland Tipps

Die Festung wurde 1020 erbaut und bewachte einst den Flussabschnitt in der Region. Eine Anreise mit dem Auto ist aber nicht möglich und Sie können die Reichburg Cochem nur nach einem kurzen, aber steilen Anstieg zu Fuß erreichen. Einmal dort angekommen, können Sie den fantastischen Ausblick auf das Moseltal von hoch oben genießen oder die Innenräume der Burg bei einer Führung besichtigen. Eine weitere spannende und wenig bekannte Sehenswürdigkeit, die Sie bei Ihrem Urlaub an der Mosel in Cochem entdecken können, ist der Bundesbank Bunker. Obwohl er bereits seit dem Kalten Krieg existiert, wurde er erst im Jahr 2016 bekannt. Warum würden Sie sich sicher fragen? Nun dort wurde während des Kalten Krieges eine Ersatzwährung im Wert von circa 16 Milliarden D-Mark gelagert, die sogar einen Atomkrieg überstehen sollte.

Beilstein

Beilstein Altstadt Tipps Urlaub an der Mosel mit Hund

Entlang der Mosel erwarten Sie zahlreiche Bilderbuch-Städtchen und Beilstein ist eins davon! Die Stadt liegt unmittelbar am rechten Ufer des Flusses und wird noch als „Dornröschen der Mosel“ bezeichnet. Verwinkelte, kopfsteingepflasterte Gassen, bildhübsche und mit Blumen dekorierte Fachwerkhäuser und romantische Innenhöfe – Beilstein wirkt wie eine Filmkulisse und ist der perfekte Ort zum Entschleunigen. Die Altstadt ist sehr kompakt und lässt sich am besten mit einem entspannten Spaziergang erkunden. Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten ist die berühmte Klostertreppe, die zur oberhalb gelegenen Karmeliterkirche St. Josef führt. Und wenn Sie in Beilstein zu Gast sind, dann sollten Sie unbedingt die Burgruine Metternich besuchen und von dort aus den herrlichen Blick auf das Moseltal genießen.

Die Moselschleife bei Bremm darf bei keinem Mosel Urlaub fehlen

Moselschleife Urlaub an der Mosel Cochem

Oberhalb des kleinen Dorfs Bremm erwartet Sie der wohl ikonischste Blick auf die ganze Region. Die Mosel windet sich in zahlreiche Schleifen durch die Landschaft und die bekannteste davon ist zweifellos die Moselschleife bei Bremm. Sie liegt am Bremmer Calmont, dem steilsten Weinberg Europas, und gilt als eine der schönsten Flussschleifen überhaupt. Beim Aussichtspunkt am berühmten Gipfelkreuz gibt es keine Absperrungen, sodass Sie die märchenhafte Weitsicht in aller Ruhe genießen können. Den Gipfelkreuz erreichen Sie entweder über den Calmont Klettersteig oder den Höhenweg ab Ediger-Eller. Und wer nicht so aktiv sein möchte, der kann natürlich mit dem Auto ankommen.

Burg Eltz

Burgen in Deutschland Burg Eltz Urlaub an der Mosel Sehenswürdigkeiten

Mit ihren markanten Dächern, Türmen, Erkern und auf einem Felsplateau mitten in der Natur gelegen – die Burg Eltz ist der absolute Inbegriff für ein echtes Märchenschloss! Obwohl die Burg nicht direkt am Fluss liegt, ist sie wohl eine der schönsten Burgen in Deutschland und lässt sich ideal mit einem Mosel Urlaub kombinieren! Die Burg stammt aus dem 12. Jahrhundert und zieht jährlich mehr als 300.000 Touristen aus der ganzen Welt an. Burg Eltz gehört eigentlich zu den wenigen Burgen in der Bundesrepublik, die nie gewaltsam erobert werden konnten und hat alle Kriege nahezu unbeschadet überstanden. Die prächtige Burg befindet sich außerdem immer noch im Besitz derselben Familie, deren Vorfahren sie im 12. Jahrhundert erbaut haben. Um einen besseren Eindruck von der ritterlichen Wohnkultur und Lebensart zu bekommen, sollten Sie unbedingt eine Führung durch die Innenräume machen. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise und lassen Sie sich von 8 Jahrhunderten Geschichte verzaubern. Sehr empfehlenswert ist auch eine Wanderung entlang des bekannten Mosel-Traumpfad-Eltzer, der für seinen tollen Ausblick auf das Moselplateau und das Elzbachtal bekannt ist.

Die Geierlay Brücke

Gerierlay Brücke Urlaub an der Mosel Tipps

Sie würden während Ihres Urlaubs an der Mosel gerne etwas mehr Action erleben? Dann wäre die Hängeseilbrücke Geierlay genau das Richtige für Sie! Die Brücke befindet sich im Hinsrück zwischen Sosberg und Mörsdorf und ist mit ihren 360 Metern Länge die zweitlängste Hängeseilbrücke in Deutschland. Sie ist zudem 100 Meter hoch und garantiert nichts für schwache Nerven oder Menschen mit Höhenangst. Zuerst könnte es Sie ein bisschen Überwindung kosten, vorwärts zu gehen. Aber die Unsicherheit wird von den üppigen Wäldern und dem herrlichen Blick verdrängt und ein unglaubliches Freiheitsgefühl macht sich breit. Die Geierlay Brücke können Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen und für die leichte Wanderung sollten Sie circa 30-40 Minuten einplanen. Doch nicht nur die Brücke, sondern auch die Gegend ist wirklich sehenswert und die zahlreichen Routen sind bestens für einen langen Spaziergang durch die Natur geeignet.

Weingut Urlaub an der Mosel

Wein Urlaub Mosel Tipps Weingut Deutschland Moselregion

Und eine gute Nachricht für alle Weinliebhaber! Mosel ist tatsächlich die älteste Weinregion in Deutschland, an der sich ein bekannter Weinort an den anderen reiht. Mehr als 4.000 Weinbaubetriebe bewirtschaften an der Mosel mehr als 9.000 Hektar Rebfläche. Der Weißweinanteil beträgt dabei rund 90 % und die steilen Hänge, an denen Riesling, Bacchus, Dornfelder und weißer Burgunder heranwachsen, sind weltweit bekannt. Besonders der Riesling, der noch als „Königin der weißen Reben“ bezeichnet wird, findet auf den Schieferböden der Steillagen optimale Wachstumsbedingungen. Der Bereich um Bernkastel gilt mit seinen Weinorten und berühmten Weinbergslagen als das Herzstück des ganzes Anbaugebietes.

Moseltal Weine Urlaub an der Mosel Sehenswürdigkeiten

Die besten Weine der Welt können Sie natürlich bei einem Urlaub beim Winzer an der Mosel entdecken. Der Weinbau am Moseltal hat eine sehr lange Tradition und schon vor 2.000 Jahren pflanzten die Römer an den steilen Hängen rund um den Fluss ihre Reben. Zum Schluss ein kleiner Geheimtipp: Während Ihres Urlaubs an der Mosel sollten Sie unbedingt den sogenannten „Eiswein“ ausprobieren, der aus Trauben hergestellt wird, die nach dem ersten Frost gelesen wurden.

Prinzenkopftum Moseltal Wein Urlaub Mosel Tipps

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig