Ein Kurzurlaub in Prag: Zwei Tage in der tschechischen Hauptstadt

Eine Städtereise ist für die meisten Urlauber die erste Wahl, wenn es um einen Kurztrip geht. Zwei oder drei Tage in einer fremden Stadt verbringen, deren Kultur erleben und nebenbei ein wenig shoppen gehen – das reicht meist schon aus, um aus dem Alltag auszubrechen. Ein wahrer Geheimtipp neben den üblichen Hotspots für solche Städtetouren ist Prag. Die tschechische Hauptstadt hat neben tollen Restaurants und Shoppingmöglichkeiten zahlreiche Sightseeing-Spots zu bieten. Wer alles sehen möchte, muss sogar deutlich mehr als zwei Tage einplanen.

Vorbereitungen: Anreise und Hotel

3 Tage Kurzurlaub in Prag Tipps für die besten Sehenswürdigkeiten

Vor dem eigentlichen Urlaub stehen die üblichen Reisevorbereitungen. Wichtig ist, vorab Geld zu wechseln, denn in Tschechien wird mit der tschechischen Krone bezahlt. Ein Euro entspricht etwa 25 Kronen. Es empfiehlt sich, bereits im Heimatland Geld zu wechseln, um einen guten Umrechnungskurs zu erhalten. Natürlich ist es ebenfalls möglich, in Tschechien mit EC- oder Kreditkarte Geld abzuheben oder direkt zu bezahlen.

Das Packen gestaltet sich bei einem derartigen Kurztrip meist recht einfach. Für zwei Tage sind nicht viele Dinge nötig. Trotzdem ist es sinnvoll, sich eine Packliste zu schreiben, um nichts Wichtiges zu vergessen. Je nach Art der Anreise sollten alle Dinge in einen kleinen Koffer oder eine Reisetasche passen. So kann man günstige Flüge ohne den Aufpreis für Gepäck nutzen.

kurzurlaub in prag mit dem auto eigene anreise parkplätze

Die Anreise ist der nächste Punkt auf der To-do-Liste. Viele Prag-Urlauber reisen auch mit dem eigenen PKW an. Das ist bequem, flexibel und einfach. Viele Hotels bieten ihren Gästen kostenfreie Parkplätze, sodass das Auto während des Aufenthalts gut aufgehoben ist. Wer mit kleinen Kindern nach Prag reist, sollte für die lange Autofahrt ein paar Spiele bereithalten. So kommt unterwegs keine Langeweile auf. Natürlich ist es auch eine gute Möglichkeit, mit dem Flugzeug anzureisen. Die Stadt hat einen eigenen Flughafen, der etwas außerhalb liegt.

Die Unterbringung in Prag zu organisieren ist der letzte Schritt in den Vorbereitungen. Es stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Ferienwohnungen eignen sich eher für längere Aufenthalte, während Hotels den Komfort eines Frühstücks für die Gäste anbieten. Eines der schönsten Hotels in Prag ist das Hotel Josef. Modernes, frisches Design, gehobener Standard und mit perfekter Lage, von der aus man zu Fuß Prag entdecken kann. Eine Unterkunft im Stadtzentrum ist gerade für einen Kurzurlaub empfehlenswert. So lässt sich die Zeit optimal ausnutzen und man ist schnell bei den geplanten Aktivitäten.

Tag 1: Besuch der Altstadt und Shoppingtour

Kurztrip nach Prag das Altstädter Rathaus mit der astronomischen Uhr

Der erste Tag in Prag steht ganz im Zeichen „Prag entdecken“. Deshalb stehen hier noch nicht viele feste Punkte auf dem Programm. So können Urlauber die Stadt frei entdecken, vielleicht ein bisschen shoppen und die Zeit in Prag genießen.

Gestartet wird zu Fuß am Hotel Josef. Von dort aus können Urlauber in nur sechs Minuten das Altstädter Rathaus mit der astronomischen Uhr erreichen. Ein besonderes Erlebnis ist das Figurenschauspiel der Uhr, die auf Tschechisch „Orloj“ heißt, zu jeder vollen Stunde. Hier gilt: Den Fotoapparat nicht vergessen! Gegen ein Entgelt ist es zudem möglich, das Rathaus und den Rathausturm zu besichtigen.

Rund um das Rathaus erstreckt sich die Prager Altstadt mit kleinen Gassen, zahlreichen Restaurants und Geschäften. Es lohnt sich, hier zum Mittagessen einzukehren. Wer es gern traditionell mag, wählt eines der kleinen, lokalen Restaurants. Für Fans des Rock’n’Roll liegt das berühmte „Hard Rock Café“ unweit des Rathauses.

tanzendes Haus in Prag Ginger und Fred

Nach der Mittagspause und einem kurzen Ausflug in die zahlreichen Läden der Prager Altstadt führt der Weg weiter durch die Stadt. Vom Altstädter Rathaus erreichen die Urlauber innerhalb von 22 Gehminuten das sogenannte Tanzende Haus. Es liegt direkt an der Moldau und gehört zu den modernsten Wahrzeichen der Stadt. Die außergewöhnliche Architektur macht das Haus, das von Einheimischen „Ginger und Fred“ genannt wird, zu etwas ganz Besonderem. Das Gebäude besteht aus zwei Türmen, die sich scheinbar aneinander lehnen. In der unteren Etage des Tanzendes Hauses befindet sich eine Galerie, die Interessierten Einblicke in die Arbeit der jungen Prager Künstler bietet. Wer möchte, kann in der oberen Etage im Restaurant einkehren und in stilvollem Ambiente zu Abend essen.

Der Rückweg führt dann über den Karlsplatz, auf Tschechisch Karlovo náměstí. Dieser ist vom Tanzenden Haus nur sieben Minuten entfernt und bietet dank seiner großen Grünanlage ein Plätzchen zum Entspannen. Vom Nordende des Platzes dauert der Fußweg zurück zum Hotel Josef noch knapp 20 Minuten. Er führt vorbei an Museen und Geschäften, sodass nochmal Zeit für einen Einkaufsbummel bleibt.

Tag 2: Sightseeing deluxe

Sehenswürdigkeiten in Prag Karlsbrücke gehört zu den bekanntesten Monumenten


Nach dem Frühstück geht es zu Fuß zunächst zur Karlsbrücke. Sie gehört zu den bekanntesten Monumenten der ganzen Stadt und besticht vor allem durch ihr Detailreichtum. Sie ist rund 516 Meter lang und kann nur zu Fuß überquert werden. Der Weg vom Hotel dorthin dauert rund eine Viertelstunde. Der Blick von der Altstadt zur Prager Burg ist absolut umwerfend und ein wunderschönes Fotomotiv!

Auf dem Weg zu eben jener Burg kommen Besucher an der „John Lennon Wall“ vorbei. Sie ist mit Graffiti bemalt, die von John Lennon und den Beatles inspiriert sind. Es lohnt sich, hier einen kurzen Zwischenstopp für einige Fotos einzulegen.

2 Tage Kurzurlaub in Prag mit dem Auto


Der Weg führt dann weiter durch die Prager Kleinseite zum Veitsdom und der Prager Burg. Der Dom ist das größte Kirchengebäude in ganz Tschechien und thront inmitten der Prager Burg. Hier können Besucher bis zu einem ganzen Tag verbringen, denn es gibt viel zu entdecken.

Im Winter hat der Veitsdom montags bis samstags von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. Sonntags öffnet der Dom erst um 12:00 Uhr. Im Sommer gelten längere Öffnungszeiten. Es werden verschiedene Rundgänge angeboten. Die Prager Burg hat im Winter ebenfalls bis 16:00 Uhr geöffnet, im Sommer ist das Außenareal sogar bis 22:00 Uhr zu besichtigen. Die Prager Burg beherbergt zusätzlich verschiedene Ausstellungen, die Kunstinteressierte aus aller Welt anlocken.

In der Nähe der Prager Burg befinden sich wiederum einige gute Restaurants, in denen Zeit für ein Abendessen bleibt, bevor die Pragreise ihr Ende findet und der Heimweg angetreten wird.

Bilder: Pixabay.com © (CC0 Creative Commons) Julius_Silver, 434436, Pexels / elements.envato.com



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!