Interaktive Kunst-Installation – Media und Lichtkunst auf Elastan

Autor: Ramona Berger

Interaktive Kunst-Installation lichtspiel aaron sherwood

Trotz allem, was Sie vielleicht denken, erstrecken sich die Vorteile vom Elastan weit über Ihre treuen Yogahosen. Sie glauben uns nicht? Sehen Sie sich diese interaktive Kunst-Installation vom Medienkünstler Aaron Sherwood. In Zusammenarbeit mit Mike Allison hat Sherwood “Firewall” erstellt – eine Installation, die auf dem dehnbaren Material angewiesen ist. Das Elastan dient als Membran und die reagiert auf die Berührung des Betrachters.

Interaktive Kunst-Installation mit Medientechnologien

aaron sherwood lichtkunst mediainstallation

Sherwood wurde von seiner Arbeit an einem anderen Stück inspiriert – ein Entwurf für einen Gastauftritt wie ein schnurrender Tiger (mit Kiori Kawai) mit dem Titel Mizalu. Die interaktive Kunst-Installation  erzählt von Tod und Realität, indem sie eine unerklärliche, unzerbrechliche Membran zwischen den beiden Ebenen schafft. Die Tänzer im Auftritt drücken in das Elastan vor der gegenüberliegenden Seite des Publikums und imitieren die  unbekannten Erfahrungen zwischen Leben und Tod.

Interaktive Kunst-Installation von Aaron Sherwood

mediainstallation lichtkunst firewall aaron sherwood

Die Firewall wurde mit Medientechnologien wie Processing, Max/MSP, Arduino und Kinect Kamera erstellt. Je nach Tiefe werden entsprechende Töne erzeugt, indem das Stück auf die Berührung des Benutzers mit Visualisierung und Musik reagiert. Die Musik verlangsamt und beschleunigt sich. Die interaktive Kunst-Installaion hat auch die Fähigkeit ruhig oder aggressiv zu werden nur mit einem Schalter.

   Interaktive Media installation musik visualisierung tiefe

Visualisierung je nach Tiefe
aaron sherwood firewall medientechnologie 

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig