Schlafsack waschen je nach Material: Daunen und Kunstfaser werden unterschiedlich behandelt

von Anne Seidel
Werbung

Das Wetter soll jetzt endlich wieder schöner werden und damit eigentlich auch offiziell die Camping-Saison beginnen (obwohl manche sich ja selbst vom kalten Wetter nicht abhalten lassen). So oder so heißt es Ausrüstung vorbereiten und die Schlafsäcke gehören unter anderem ebenfalls dazu. Sind Sie noch ein Neuling diesbezüglich und wissen nicht so ganz, wie man einen Schlafsack waschen kann?

schlafsack waschen so machen sie es je nach material richtig

Kann man einen Schlafsack überhaupt waschen? Ja, doch die richtige Vorgehensweise hängt im Großen und Ganzen vom Material ab. Ein Modell aus Kunstfasern wäscht man anders als einen Sack aus echten Daunen.

Der Daunenschlafsack: Vor- und Nachteile und wie Sie ihn richtig reinigen

daunenschlafsäcke sind wärmer, aber auch komplizierter zu reinigen
Werbung
campingplätze in italien in den alpen am see
Camping

Campingplätze in Italien, die einen Besuch wert sind: Am See, im Gebirge oder am Meer

Für ein naturnahes Erlebnis sind Campingurlaube genau richtig. Wie wär's mit "bella Italia" ? Welche Campingplätze in Italien sind zu empfehlen?

Der größte Vorteil bei Daunen als Füllmaterial ist ohne Frage die Wärme, die sie bieten und das noch dazu bei geringem Gewicht. Doch gerade aufgrund seiner stark wärmenden Eigenschaft, ist er eher geeignet, wenn Sie bei kaltem Wetter campen.

So oder so ist die Pflege sehr wichtig, denn dann kann er Ihnen problemlos bis zu 10 Jahre für Ihre Camping-Ausflüge dienen. Es empfiehlt sich außerdem ein wasserabweisendes Modell, damit sich die Investition lohnt.

Wie den Schlafsack waschen und dabei die Federn schonen

schlafsack waschen in der badewanne oder waschmaschine
Werbung

Handwäsche ist das Stichwort. In der Waschmaschine würden die Daunen verklumpen, deshalb ist es notwendig, dass Sie den Schlafsack schonend waschen. Das ist auch ein wenig zeitintensiv, bedenken Sie das.

Die Badewanne ist perfekt geeignet, da sie dort ausreichend Platz haben und nicht gleich eine Überschwemmung hervorrufen, denn die Daunenfüllung wird reichlich Wasser aufsaugen und schwer werden.

  • Füllen Sie die Wanne mit reichlich warmem Wasser. Es sollte noch genug Wasser übrig bleiben, nachdem der Daunenschlafsack sich aufgesaugt hat (1,5 Meter tief gefüllt sollte ausreichen).
  • Lösen Sie ein geeignetes Waschmittel im Wasser auf. Das kann ganz nach Belieben ein spezielles Daunenwaschmittel sein oder aber einfaches Spülmittel. Auch eine milde Seife ist geeignet.
  • Jetzt können Sie den Schlafsack waschen. Hierfür legen Sie ihn ins Wasser, bis er vollgesaugt und komplett bedeckt ist.
  • Reiben Sie die Oberflächen ab (mit der Hand reicht aus) und kneten Sie ihn ein wenig, aber nicht zu stark. Keinesfalls sollten Sie den Schlafsack anheben, da er jetzt sehr schwer ist. Das Gewicht könnte dazu führen, dass die Nähte reißen.
  • Nach der Massage lassen Sie ihn noch ein paar Stunden einweichen, damit sich weiterer Schmutz lösen kann (eine bis vier Stunden).
  • Lassen Sie das Wasser ablaufen, spülen Sie den Schlafsack mit klarem Wasser ab und befüllen Sie die Wanne erneut.
  • Wiederholen Sie die obigen Schritte so oft, bis beim Massieren des Stoffs kein Schaum mehr entsteht.

Es ist wichtig, ihn richtig zu trocknen!

Nicht zu unterschätzen ist auch die Art und Weise, wie Sie das Material im Anschluss trocknen.

  • Nachdem Sie das letzte Mal das Wasser ablaufen lassen, drücken Sie den Schlafsack aus. Sie dürfen ihn aber nicht auswringen. So wie er in der Wanne ausgebreitet liegt, drücken Sie ihn von oben nach unten aus.
  • Klappen Sie ihn in der Mitte um und drücken Sie erneut das überschüssige Wasser aus. Jetzt sollten Sie ihn problemlos anheben können.
schlafsack waschen und richtig trocknen vor der camping saison
Bärenangriff auf Menschen - Wie Sie sich verhalten und einem Zusammentreffen vorbeugen
Camping

Bärenangriff auf Menschen: Wie Sie sich bei einem Zusammentreffen richtig verhalten bzw. ihm vorbeugen können

Die richtige Reaktion bei einem Bärenangriff auf Menschen kann Leben retten. So handeln Sie bei einem Zusammentreffen richtig bzw. beugen Sie ihm vor.

Zum Trocknen verwenden Sie entweder einen Trockner oder Sie lassen ihn an der Luft trocknen:

  • In den Trockner geben Sie ihn so, wie Sie ihn aus der Wanne gehoben haben, nämlich zusammengefaltet. Stellen Sie eine niedrige Temperatur ein.
  • Um ihn an der Luft zu trocknen, verwenden Sie am besten einen Wäscheständer. Legen Sie Handtücher über den oder die Ständer und darüber den Schlafsack, am besten im Freien. Wichtig ist, dass der Ständer nicht in der direkten Sonne steht, sondern im Schatten.
  • Der Sack sollte nicht hängen, sondern liegen.
  • Falls außerdem noch Wind weht, ist das optimal, um die Trocknung zu beschleunigen. Wenn es Ihnen möglich ist, können Sie sich also auch solche einen Tag aussuchen und dann spontan den Schlafsack waschen.

Schlafsack waschen aus Synthetik

Sehr praktisch bei solch einem Modell ist nicht nur der günstigere Preis, sondern dass selbst Feuchtigkeit seine Funktion nicht beeinträchtigt. Auch die Reinigung ist bedeutend weniger aufwändig, wie Sie gleich sehen werden. Von Nachteil ist wiederum lediglich das Gewicht beschreiben. Ein Kunstfaserschlafsack ist nämlich schwerer.

Wie Sie Polyester richtig reinigen

kunstfaserschlafsäcke können in die waschmaschine und den trockner

Sie können Ihr Kunstfasermodell sowohl per Hand waschen (wie den Daunenschlafsack) oder Sie nutzen die gute, alte Maschine. Wenn Sie den Schlafsack in der Waschmaschine waschen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Schließen Sie Reißverschlüsse und Klettverschlüsse vor dem Waschen gut.
  • Geben Sie den Schlafsack in die Waschmaschine (am besten Frontlader).
  • Stellen Sie einen Schonwaschgang ein.
  • Verwenden Sie als Waschmittel dieselben wie bei einem Daunenschlafsack: milde Seife, Spülmittel oder ein spezielles Waschmittel für Schlafsäcke.

Zum Trocknen drücken Sie zunächst das überschüssige Wasser aus (kein Schleudergang). Danach gehen Sie wie beim Schlafsack aus Daunen vor: Entweder Sie trocknen das Kunstfasermodell bei niedriger Temperatur im Trockner oder auf einem Wäscheständer (wie oben beschrieben).

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.