Tortenboden selber machen – Einfache Grundrezepte mit & ohne backen

tortenboden selber machen rezepte-ideen-tipps-dessert


Der Tortenboden ist ein wichtiges Element der Torte und sollte deshalb richtig gewählt und sorgfältig zubereitet werden. Aber wie macht man den Tortenboden am besten? Es gibt die verschiedensten Variationen, zwischen denen man wählen kann, um ein köstliches Dessert zuzubereiten. In diesem Artikel haben wir mehrere dieser Varianten zusammengestellt, mit denen Sie einen Tortenboden selber machen können, sodass Sie beim nächsten Mal eine tolle Auswahl haben.

Wiener Tortenboden selber machen – Ein leckerer Biskuitboden

tortenboden selber machen weiß-wiener-biskuit-grundlage-torte

Möchten Sie einen schnellen und einfachen Tortenboden selber machen, dann ist dieses Tortenbodenrezept das richtige für Sie. Es handelt sich um einen sogenannten Biskuit Tortenboden, für den nur wenige Zutaten benötigt und auch für die Zubereitung nicht viel Zeit eingeplant werden muss. Nachdem Sie den Tortenboden backen, können Sie ihn als Basis für beliebige Torten verwenden. Den hellen Tortenboden selber machen können Sie mit folgenden Zutaten.

– 60 g Mehl
– 3 Eier
– 100 g Zucker
– 80 g weiße Kuvertüre
– 50 g Butter
– 30 g Speisestärke
– 1/2 TL Backpulver

Weißer Tortenboden selber machen

tortenboden selber machen hell-wiener-biskuitboden-einfach-zubereitung

Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die weiße Kuvertüre wird zusammen mit der Butter im Wasserbad geschmolzen. Trennen Sie Eiweiß und -gelb und schlagen Sie das Eiweiß steif. In einer extra Schüssel zerschlagen Sie Eigelb mit dem Zucker und rühren die geschmolzene Schokolade und Butter unter. Geben Sie dann das Eiweiß dazu und sieben Sie Mehl und Speisestärke darüber, woraufhin Sie alles miteinander verrühren. Den fertigen Tortenteig in einer eingefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Springform 30 Minuten backen.  Das Rezept können Sie auch nutzen, wenn Sie einen Obst Tortenboden selber machen möchten. Gern können Sie den Tortenboden schneiden und kleine Häppchen zubereiten.

Dunkler Biskuit Tortenboden selber machen

tortenboden selber machen schoko-glasur-schichten-torte-ideen

Einen Schoko Tortenboden selber machen können Sie entweder mit Kakao oder mit Kuvertüre, beziehungsweise, dunkler Schokolade als Zutat. So können Sie, beispielsweise, das Tortenboden Rezept oben verwenden und die weiße Kuvertüre ganz einfach durch dunkle ersetzen. Der fertigen Boden verarbeiten Sie dann mit beliebiger Creme weiter. Eine weitere Rezeptvariante möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

– 2 Eiweiß
– 2 Eigelb
– 2 EL lauwarmes Wasser
– 75 g Zucker
– 60 g Mehl
– 15 g Kakao
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 25 g Speisestärke
– 1 gestrichener TL Backpulver

Kuchenboden selber machen

tortenboden selber machen schokokuchen-basis-rezeptidee


Das Eiweiß wird mit dem Mixer steif geschlagen. In einer anderen Schüssel werden Eigelb und Wasser schaumig gerührt, woraufhin Sie nach und nach Zucker und Vanillezucker dazugeben. Es entsteht ein dicker Schaum. Mehl, Kakao, Backpulver und Speisestärke extra vermengen und dann über das Eigelb sieben. Mit einem Löffel verrühren. Dann die Hälfte des Einschnees unterheben, danach den Rest unterrühren und alles zu einem luftigen Teig verarbeiten. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für 20 bis 25 Minuten backen (bei Ober- und Unterhitze).

Schnelles und einfaches Rezept für Tortenboden

tortenboden selber machen saftig-schokolade-nachtisch-zubereiten


Einen dunklen Tortenboden selber machen können Sie auch mit nur vier Zutaten. Schmelzen Sie 125 g Butter und 125 g dunkle Kuvertüre im Wasserbad. In der Zwischenzeit vermengen Sie 3 Eier mit 50 g Zucker. Geben Sie die geschmolzene Butter-Kuvertüre dazu und vermengen Sie alles miteinander. Eine Backform einfetten und mit dem Teig befüllen. Die Form ein paar Mal auf die Arbeitsplatte klopfen, um Bläschen zu entfernen. Bei 180 Grad 20 Minuten backen. Dieser saftige Tortenboden kann auch als einfacher Schokokuchen serviert werden. Gern können Sie ihn aber auch zu einer Torte weiterverarbeiten. Da der Boden aber an sich schon recht süß ist, sollte bei den Cremes, Toppings oder der Sahne zum Bestreichen sparsamer mit dem Zucker umgegangen werden, damit die Torte nicht zu süß wird.

Tortenboden selber machen – Rezept mit Quark

tortenboden-selber-machen-quark-luftig-boden-kuchen-torte

– 150 g Quark
– 300 g Mehl
– 6 EL Milch
– 6 EL Öl
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 Päckchen Backpulver
– 1 Prise Salz

Möchten Sie einen Tortenboden selber machen mit Quark, ist dies mit wenig Mühe schnell gemacht. Die obigen Zutaten werden mit einem Mixer zu einem Teig verrührt. Fetten Sie eine Backform ein, die sowohl rund als auch eckig sein kann. Geben Sie den Teig in die Backform und backen Sie ca. 20 Minuten bei 175 Grad.

Boden aus Mürbeteig

tortenboden-selber-machen-mürbeteig-lecker-kuchen-backen-pie-form

– 150 g Mehl
– 60 g Butter oder Margarine
– 60 g Zucker
– 1 Ei
– 1 TL Backpulver

Ganz besonders lecker wird die Torte, wenn Sie einen Mürbeteig Tortenboden selber machen. Die Zutaten werden am besten durch Kneten mit der Hand oder mit den Knethaken eines Mixers zu einem Teig verarbeitet. Dieser wird dann auf die Größe der Backform ausgerollt. Eine Backform für Pie ist, beispielsweise, gut geeignet. Fetten Sie die Form ein, geben Sie den Teig hinein und backen Sie bei 175 bis 200 Grad, bis der Teig goldbraun wird.

Tortenboden selber machen ohne backen

tortenboden-selber-machen-keksboden-füllen-sahne-deko-nachtisch

Ein leckerer Tortenboden muss nicht immer gebacken werden. Ja, es gibt wunderbare Varianten für Böden ohne Backen, indem Sie ihn einfach aus Keksen zubereiten. Da für einen solchen Boden keine rohen Zutaten verwendet werden, ist das Backen überflüssig, womit Sie viel Zeit bei der Zubereitung sparen können. Der fertige Teig wird einfach in den Kühl- oder Gefrierschrank gestellt, um fest zu werden.

Dunkler Keksboden ohne backen

tortenboden selber machen dunkel-rezept-kakao-schoko

– 125 g Butterkekse
– 60 g Butter
– 50 g Zartbitterschokolade oder Kuvertüre

Die Schokolade schmelzen Sie im Wasserbad. In der Zwischenzeit zerbröseln Sie die Kekse in einer Schüssel. Geben Sie die geschmolzene Schokolade zu der weichen Butter, vermengen Sie und rühren Sie dann die Kekse unter. Diesen „Teig“ geben Sie dann in eine Backform, wobei Sie ihn gleichmßig verteilen und dabei gleichzeitig eindrücken. Die Form stellen Sie 30 Minuten in den Kühlschrank. Dann können Sie eine beliebige Torte oder Kuchen mit Butterkeksboden zubereiten. Möchten Sie stattdessen einen hellen Keks Tortenboden selber machen, lassen Sie einfach die Schokolade weg.

Wie macht man Tortenboden mit Löffelbiskuit

tortenboden-selber-machen-löffelbiskuit-ohne-backen-zuat-keksboden

Auf dieselbe Weise können Sie auch einen Tortenboden aus Löffelbiskuits herstellen. Zerbröseln Sie 150 g Löffelbiskuits. Zu diesem Zweck können Sie sie in einen Gefrierbeutel geben, die verschließen oder zuknoten und dann mit einem Nudelholz oder einem anderen schweren Gegenstand die Biskuits zerklopfen. Zerschmelzen Sie die Butter und geben Sie die Brösel dazu. Vermengen Sie alles, geben Sie den Teig in eine Form und stellen Sie sie in den Kühlschrank anstatt den Keksboden zu backen.

Tortenboden einfach aus Cornflakes zubereiten

tortenboden-selber-machen-cornflakes-ohne-backen-anfänger-schnell

Ohne backen wird auch ein Tortenboden mit Cornflakes zubereitet und zwar wieder nach demselben Prinzip. Verwenden Sie ungesüßte Cornflakes. Davon benötigen Sie 2 Tassen, wenn Sie einen Tortenboden selber machen möchten. Zerbröseln Sie sie und vermengen Sie sie dann mit 125 g geschmolzene Butter und 75g Zucker. Alles in eine Form geben und kaltstellen.

Tortenboden schnell selber machen aus Puffreis

tortenboden-selber-machen-puffreis-zutat-schnell-backrezept-ohne-backen

Für einen Boden aus Puffreis schmelzen Sie 50 g Butter und 1 EL Honig oder Sirup, sowie 200 g weiße oder braune Schokolade. Diesem Gemisch rühren Sie dann 50 g Puffreis unter. Haben Sie das Gemisch in eine Form gegeben, können Sie es wieder kaltstellen, bis der Boden fest ist. Wie Sie sehen, können viele verschiedene trockene Zutaten verwendet werden, wenn Sie einen Tortenboden selber machen möchten ohne backen.

Tortenboden ohne backen mit Amarettini

tortenboden-selber-machen-amarettini-kekse-ohne-backen-einfach

Wer liebt diese aromatischen, italienischen Kekse nicht? Mit ihnen erhält der gesamte Tortenboden ein angenehmes Aroma, das Appetit macht. 125 g Butter wird im Wasserbad geschmolzen und 200 g Amarettini in einem Gefrierbeutel zerbröselt. Den Rand einer Springform einfetten und den Boden mit Backpapier belegen. Dann beide Zutaten vermengen und in der Form verteilen. Mindestens 10 Minuten kaltstellen.

Nuss Tortenboden mit Haselnüssen

tortenboden-selber-machen-nussboden-haselnüsse-aromatisch-geschmack

– 75 g Zucker
– 100 g weiche Butter
– 3 Eier
– 150 g gemahlene Haselnüsse
– 1/2 TL Backpulver

Diesen nussigen Tortenboden selber machen können Sie, indem Sie zuerst Butter und Zucker für 8 Minuten cremig rühren. Die Butter wird dabei deutlich heller. Rühren Sie nach und nach die Eier unter. Vermengen Sie die Nüsse und das Backpulver und rühren Sie auch dieses Gemisch unter. Geben Sie den Teig in eine Springform (18 cm), die Sie vorher mit Backpapier auslegen. Geben Sie den Teig hinein und backen Sie bei 160 Grad (Umluft) für 40 bis 45 Minuten.

Veganer Tortenboden selber machen ohne Ei

tortenboden-selber-machen-vegan-nachtisch-ohne-ei-tipps

– 225 g Mehl
– 175 g Zucker
– 250 ml Wasser
– 4 TL Backpulver
– 6 EL Pflanzenöl
– 1 Päckchen Vanillezucker

Alle Zutaten werden zu einem Teig gerüht, der recht flüssig wird. Hierbei sollte nicht zu lange gerührt werden, da der Teig sonst sehr klebrig wird. Backen Sie 20 bis 30 Minuten bei 175 Grad Ober- und Unterhitze. Nachdem Sie den Tortenboden selber machen, können Sie ihn auf beliebige Weise mit veganer Creme weiterverarbeiten.

Glutenfreie Kuchen Rezepte

tortenboden-selber-machen-glutenfrei-rezepte-torte-backen

– 125 g Butter
– 100 g Zucker
– 170 g helles, glutenfreies Mehl
– 1 bis 2 EL laktosefreie Milch
– 2 Eier
– 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
– 1/2 TL gemahlene Flohsamenschalen
– 1 TL Weinsteinbackpulver

Den Tortenboden selber machen können Sie, indem Sie erst Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Dann nach und nach die Eier und die Milch dazugeben. Vermengen Sie Mehl, Weinstein und Flohsamenschalen in einer extra Schüssel und geben Sie es zum Butter-Gemisch dazu. Geben Sie den Teig in eine eingefettete Form und backen Sie 20 Minuten bei 175 Grad Umluft.

Low Carb Tortenboden

tortenboden-selber-machen-low-carb-gesund-dessert-ohne-mehl

– 50 g weiche Butter
– 3 Eier
– 170 g gemahlene Mandeln
– 30 g Mandelmehl
– 1 TL Johannisbrotkernmehl
– 1 TL Backpulver
– 80 g Xylit
– 1 Prise Vanillepulver

Stellen Sie eine eingefettete Backform mit 28 cm Durchmesser bereit. Eier und Butter schaumig schlagen. Mandeln, Mandelmehl, Johannisbrotkernmehl, Backpulver, Xylit und Vanillepulver extra vermengen und dann zu den Eiern dazugeben. Die Form mit gemahlenen Mandeln bestreuen und den Teig darübergeben. Bei 160 Grad Umluft backen für 15 Minuten.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 95703 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 365000 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!