Oreo Kuchen selber machen – 5 einfache und köstliche Rezepte

oreo-kuchen-selber-machen-rezept-kekse-kakao-schwarz


Wer mag keine Schoko-Kekse? Die kleinen runden Verführungen sind absolut lecker und man kann gar nicht mehr genug davon bekommen. Oreo-Kekse mit cremiger Füllung sind ein wahrer Klassiker und totaler Favorit unter den Keksen. Ein Doppelkeks besteht aus zwei gebackenen Teilen mit weißer Füllung mit Vanillearoma aneinander gebunden. Aufgrund der hohen Kakaoinhalt haben die Kekse eine charakteristische fast schwarze Farbe und schmecken schokoladig-herb. Oreo kamen 1912 zum ersten Mal auf dem Markt in USA und sind die meist verkauften Kekse in der Geschichte. Sie sind sogar wie Cica-Cola zu einem wahren kulturellen Markenzeichen von USA geworden. Beliebig werden sie in Milch getunkt und so verzehrt, aber es kommen auch ganz viele Rezepte für Oreo Kuchen und Torten vor, wobei die Kekse für den Boden verwendet werden.

Oreo Kuchen -selber-machen-rezept-hausgemacht-ideen-creme

Die Oreo-Krümel lassen sich für unterschiedliche Rezepte verwenden. Vor allem werden daraus Kuchenkrüsten und -böden zubereitet. Dafür müssen aber die Kekse vorher gut zerkrümelt werden. Das gelingt am schnellsten und einfachsten mit einem Mixer, aber es geht auch ohne, wenn keiner zur Verfügung steht. Hierfür wird eine verschließbare Plastiktüte benötigt. Nehmen Sie ein paar Kekse, stecken Sie herein und mit einem Nudelholz rollen Sie damit einige Male über die Tüte. Wiederholen Sie mehrmals, solange Sie die Krümel in der gewünschten Größe bekommen.

 

Oreo Kuchen ohne backen

Oreo Kuchen -selber-machen-rezept-dessert-lecker-frischkäse

Für den Boden:

  • 22 Oreo-Kekse
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL geschmolzene Buttere

Für die Creme:

  • 450 g Schlagsahne
  • 450 Frischkäse
  • 1 Tasse Zucker
  • 1/4 Puderzucker
  • 14 Oreo-Kekse

Für den Teig werden dir Oreo-Kekse in dem Mixer fein zerkrümelt. Dazu geben Sie die geschmolzene Butter und den Zucker ein und vermixen Sie gut. Die entstandene Masse drücken Sie auf den Boden einer geeigneten Backform und bilden Sie dabei einen kleinen Rand. Den Kuchenboden decken Sie mit Frischhaltefolie ab und stellen Sie für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.

Torte aus Süßigkeiten selber machen – 9 Ideen mit und ohne Backen

Fruchtgummi Torte – Tolle Ideen für den Kindergeburtstag

Kleine Osterüberraschung aus der Küche selber machen – 10 Ideen

 

Oreo Kuchen -selber-machen-rezept-torte-hausgemacht-lecker

In der Zwischenzeit bereiten Sie die Creme zu. Dafür schlagen Sie zuerst die Schlagsahne mit dem Zucker steif auf und sieben Sie den Puderzucker nach und nach darauf. Mit einem Löffel verrühren Sie langsam und geben Sie den Frischkäse auch dazu. Das können Sie auch mit einem Handmixer auf kleinster Stufe ebenso erzielen. Die 14 Oreo-Kekse für die Füllung hacken Sie grob und lassen Sie eine Handvoll davon zum Dekorieren. Den Rest mixen Sie mit der Shane-Käse-Masse und verteilen Sie auf dem Kuchenboden in der Springform. Stellen Sie den bereits fertigen Kuchen für 3 – 4 Stunden in den Kühlschrank abgedeckt, damit er festet. Vor dem Servieren können die restlichen Oreo-Stückchen darüber streuen.

Oreo Kuchen einfach und schnelloreo-kuchen-selber-machen-rezept-einfach-schnell-lecker


Zutaten:

  • 20 Oreo-Kekse
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Tasse Milch

Geben Sie alle Zutaten in einem Mixer und verrühren Sie auf höchster Stufe 2 – 3 Minuten. Die Mischung füllen Sie in eine Glasschüssel mit Frischhaltefolie ausgelegt ein. Die Schüssel mit der Frischhaltefolie backen Sie in der Mikrowelle für fünf Minuten auf höchster Stufe. Wenn die Schüssel kühl wird, können Sie sie umdrehen und den Kuchen auf eine Platte umdrehen. Wer möchte, kann Schokolade oder Schokoglasur schmelzen und sie auf den Kuchen geben. Am besten schmeckt dieser extra schnellen Kuchen kurz nachdem er gebacken ist.

Oreo Cheesecake

oreo-kuchen-selber-machen-rezept-cheescake-idee-lecker


Zutaten für 16 Portionen:

  • 30 Oreo Kekse
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 750 g Magerquark
  • 300 g Doppelrahmfrischkäse
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 1,5 TL angeriebene Schale aus Bio-Orangen
  • 3 Eier
  • 80 g Mehl
  • 110 g Zucker

Zerkrümeln Sie 16 Oreo-Kekse fein und verkneten Sie mit der geschmolzenen Butter in einer Schüssel. In einer Springform (circa 24 cm Durchmesser) verteilen Sie die Mischung und drücken Sie auf dem Boden mit einem Löffel fest. Den Rand kleiden Sie mit dem Rest der Kekse – 14 Oreo-Keksehälften ohne die Füllung.

Bereiten Sie die Füllung, wenn Sie Magerquark, Doppelrahmfrischkäse, Vanillezucker, Orangenschale, Zucker und Mehl cremig rühren. Hier setzen Sie am besten einen Handrührer ein und stellen Sie auf mittlerer Stufe. Die Eier fügen Sie nachher und rühren Sie gut unter. Anschließend gießen Sie die Masse in die Springform und streichen Sie glatt.

Oreo Kuchen -selber-machen-rezept-backen-hausgemacht-torte

Im Anschluß backen Sie mindestens 40 – 50 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad auf der zweiten Schiene (von unten). Dann lassen Sie mindestens 1 Stunde abkühlen und weitere 5 Stunden, am besten über Nacht im Kühlschrank. Nach Belieben können Sie die Oberfläche des Kuchens mit abgekratzten Oreo-Kekse belegen.

Oreo Torte mit Himbeeren

oreo-kuchen-selber-machen-rezept-himbeeren-creme-idee

Für den Boden:

  • 24 Oreo-Kekse
  • 100 g geschmolzene Butter

Für die Creme:

  • 120 ml Sahne
  • 340 g weiße Schokolade
  • 380 g Frischkäse
  • 2 Eier
  • 130 g Zucker
  • 3 Tl Zitronensaft

Für das Topping:

  • 450 g Himbeeren (auch tiefgekühlt möglich)
  • 160 ml kaltes Wasser
  • 3 Tl Stärke
  • 2 EL Zucker

Zuerst müssen Sie die Oreo-Kekse zerkleinern. Sie können einen Gefrierbeutel und Nudelholz verwenden oder in Mixer alle geben und einfach den Knopf drücken. Die Kekskrümmel schütten Sie in eine Schüssel und geben Sie die flüssige Butter hinzu. Vermischen Sie mit einem großen Löffel und geben Sie anschließend in eine Springform. Mit den Händen verteilen Sie auf dem Boden und formen Sie möglichst gleichmäßig. Stellen Sie beiseite.

Für die Creme hecken Sie die weiße Schokolade klein und lösen Sie in die Sahne auf. Das gelingt am besten im Wasserbad – geben Sie beides in eine Schüssel und stellen Sie sie auf oder in einen Topf mit heißem Wasser. Dabei müssen sie aber aufpassen, dass die Sahne nicht zu kochen beginnt. Wenn sich eine einheitliche Mischung ergibt, können Sie beiseite stellen. Nun rühren Sie die Eier mit einem Schneebesen in einer anderen Schüssel unter. Vermischen Sie den Frischkäse und den Zucker. Gießen Sie dazu die Schokolade-Sahne-Mischung und verrühren Sie alles gut. Lassen Sie zur Seite.

Bereiten Sie das Himbeer-Topping in einem Topf zu. Rühren Sie den Zucker und die Stärke mit einem Schneebesen im Wasser unter und geben Sie die Himbeeren dazu. Kochen Sie alles auf. Nehmen Sie ein Sieb und streichen Sie die Himbeeren dadurch, damit die Kerne da drinnen hängen bleiben. Es sollte sich eine flüßige, leckere Himbeersauce ergeben.

oreo-kuchen-selber-machen-rezept-torte-ideen-lecker-süss

Nehmen Sie die Spingform zurück, in der Sie Oreo-Boden gemacht haben und schütteln Sie darauf die Hälfte der Creme. Anschließend verteilen Sie die Hälfte des Himbeertoppings darauf, dann bedecken Sie mit dem rest der Creme. Backen Sie bei 160 Grad für 40 Minuten und lassen Sie noch weitere 5 – 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen. Danach lassen Sie den Kuchen für mindestens 6 Stunden abkühlen. Erst dann können Sie ihn aus der Form holen. Dekorieren Sie mit dem restlichen Topping oder/ und mit frischen Himbeeren.

*Als Ersatz können Sie statt Oreo-Kekse Haselnussgebäck mit Cremefüllung nehmen.

Veganer Oreo Kuchen ganz ohne Backen

oreo-kuchen-selber-machen-rezept-vegan-ohne-kekse

Die originalen Oreo-Kekse sind allerdings nicht vegan. Hier haben wir ein einfaches Rezept ausgesucht, in dem die herkömmlichen Zutaten ersetzt sind, und der Teig doch sehr ähnlich diesem aus Schoko-Keksen schmeckt.

Für den dunklen Teig:

  • 2 TL Wasser
  • 1 TL Kokosöl
  • 2 El Back-Kakao
  • 1/4 Tasse Mandeln
  • 1 Tasse Datteln

oreo-kuchen-selber-machen-rezept-vegan-veganer-cashew-creme

Für die Creme:

  • 1 Tasse eingeweichte Cachew-Kerne (mindestens für 8 Stunden in Wasser eingelegt)
  • 1 Zitrone, entsaftet
  • 1 TL Vanille-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1/4 Tasse Wasser

Für den dunklen Teig geben Sie einfach alle Zutaten in den Mixer und mixen Sie auf hoher Stufe, solange eine klebrige Masse entsteht. Legen Sie auf die Arbeitsfläche Backpapier aus und drücken Sie den Teig in gleichmäßig dickes Rechteck. Scheiden Sie mithilfe eines runden Glases Kreise aus, die von der Größe her die originellen Oreo-Kekse anmuten. Lassen Sie mindestens 30 Minuten im Kühlschrank abkühlen.

oreo-kuchen-selber-machen-rezept-kekse-lecker-kakao

In der Zwischenzeit können Sie die Creme zubereiten. Mischen Sie alle Zutaten für die Creme ein und mixen Sie auf höchster Stufe, bis sich eine cremige Masse ergibt. Damit streichen Sie gleichmäßig die Teig-Kreise und setzen Sie dann zu einem Turm zusammen. Stellen Sie für mindestens eine Stunde ins Gefrierfach und servieren Sie gekühlt. Nach Belieben können Sie mit braunem Zucker und Kakao bestreuen und so servieren.

oreo-kuchen-selber-machen-rezept-torte-creme-einfach



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 95703 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 365000 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!