Holunderblüten-Gelee zubereiten: Ein köstliches Rezept für Gelee, das Sie ausprobieren sollten!

von Katharina Müller
Werbung

Gelee ist eine der besten Methoden, die wir uns vorstellen können, um den unverwechselbar zarten, süßen und blumigen Geschmack von Holunderblüten zu bewahren, und man hat Anfang Juni oft einen Überschuss an Holunderblüten im Garten. Das ist einer der Gründe, warum man Gelee aus ihnen macht. Dieses einfache Rezept für Gelee kann als Kühlgelee zubereitet werden, das einige Wochen genießbar bleibt – wie Sie Holunderblüten-Gelee zubereiten können, entdecken Sie im Folgenden!

Rezept für Holunderblüten-Gelee

Rezept für Holunderblüten-Gelee

Man verwendet Holunderblüten-Gelee auf vielfältige Weise, aber am liebsten gibt man einen großzügigen Klecks davon auf die noch warmen Pfannkuchen, French Toasts oder auf einen Muffin, der gerade aus dem Ofen kommt. Dieses Gelee ist ein schöner Sonnenstrahl an einem bewölkten Tag und eignet sich auch als wunderbares und einzigartiges Geschenk für Verwandte und Freunde.

Zutaten

  • 2 bis 4 Tassen Holunderblüten, entstielt
  • 1 l Wasser
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 350 – 400 g Zucker
  • 50 g Pektin

Holunderblüten-Gelee zubereiten

Holunderblüten-Gelee zubereiten

Werbung
  1. Trennen Sie die Holunderblüten vorsichtig von den Stängeln und achten Sie darauf, dass Sie dabei auch alle grünen Teile der Pflanze loswerden. Geben Sie danach die Blüten in ein hitzebeständiges Gefäß, übergießen Sie sie mit 1 l kochendem Wasser und lassen Sie den Tee etwa 10 Minuten ziehen.
  2. Verwenden Sie ein feinmaschiges Sieb und filtern Sie den Holunderblütentee vorsichtig in einen Kochtopf. Bringen Sie danach den Holunderblütenaufguss zum Kochen, geben Sie den Zitronensaft zu der Mischung und rühren Sie alles um.
  3. Fügen Sie das Pektin hinzu und rühren Sie die Mischung um, damit es sich auflöst. Nachdem die Flüssigkeit eine Minute lang gekocht hat und man sie vom Herd genommen hat, wird der Zucker mit einem Schneebesen untergerührt. Da das Gelee nicht fest wird, wenn Pektin und Zucker gleichzeitig zugegeben werden, sollten Sie darauf achten, dass Sie Pektin und Zucker im Abstand von einer Minute zugeben. Bringen Sie die Mischung wieder zum Kochen und kochen Sie sie noch eine Minute weiter.
  4. Füllen Sie die Holunderblütenmischung in Gläser, wobei Sie darauf achten sollten, dass ein Freiraum von etwa 6 – 7 mm bleibt. Falls das Holunderblüten-Gelee eingemacht werden soll, schließen Sie die Gläser mit Deckeln, bis sie handfest sind, und stellen Sie sie dann in ein heißes Wasserbad. Der Einmachvorgang sollte 10 Minuten dauern. Wenn Sie das Holunderblüten-Gelee nicht einmachen wollen, sollten Sie die Gläser nur mit Deckeln verschließen und das Gelee bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Im Kühlschrank ist es bis zu einem Monat haltbar, im Gefrierschrank bis zu sechs Monate.
Katharina Müller

Katharina Müller ist 1990 in München geboren und aufgewachsen. Kathi treibt Sport im Freien - Schwimmen, Skifahren, Tennis oder Volleyball machen ihr immer Spaß. Ihre Leidenschaft sind Mode, Frisuren und schöne Autos, deswegen schreibt sie darüber auf deavita.com sehr gerne.

Interessen

Katharina liebt es, alle neuen Trends in den Bereichen Beauty, Make-up, Nageldesign und Frisuren zu erforschen und sie dann mit ihren Leserinnen zu teilen. Sie schreibt gerne für alle Altersgruppen, denn sowohl jüngere als auch ältere Damen haben es verdient, schön zu sein und zu wissen, wie man es erreicht.
Auch die Mode ist ein wichtiger Teil von Katharinas Leben: Kathi hat ein Gespür für schöne Kleidung und Ästhetik.
Zu Hause ist Kathi ein Ordnungsfreak. Sie liebt es, immer neue Tricks zum Aufräumen und Putzen zu lernen. Sauberkeit ist ihr sehr wichtig, da sie selbst Allergikerin ist und Staub ihr nicht gut bekommt. Deshalb schreibt sie über verschiedene Methoden, das Haus mit natürlichen Produkten zu reinigen.
An den Wochenenden verbringt Katharina Zeit im Kleingarten, den Ihre Familie gepachtet hat, und kümmert sich um ihr eigenes Obst und Gemüse. Die Gartenarbeit beruhigt sie und sie ist sehr glücklich, weil sie auch Blumen pflanzen kann.
Wann immer sie in ihrem hektischen Alltag etwas Zeit übrig hat, experimentiert Kathi gerne in der Küche. Es ist ihr wichtig, immer leckere, aber gesunde Rezepte mit viel Gemüse und Obst zuzubereiten. Sie ist sehr interessiert an verschiedenen Rezepten aus ganz Europa und aller Welt.

Erfahrung

Sie arbeitet seit mehr als einem Jahr als Autor bei Deavita, hat aber vorher schon Erfahrungen als Journalistin, Übersetzerin und Redakteurin bei anderen Zeitungen und Zeitschriften gesammelt. Noch als Studentin hat Katharina ein Praktikum im Bereich Medien absolviert.

Ausbildung

Katharina hat Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft und Medienwissenschaft an der Universität Regensburg absolviert. Während des Studiums hat sie als Austauschstudentin Zeit im Ausland verbracht, weil sie sich für verschiedene Kulturen und Traditionen interessiert und ein Fremdsprachentalent ist.

Kontakt

E-Mail: [email protected]

Twitter: @mkatharina707