Waschküche einrichten: Hilfreiche Tipps und Ideen für einen praktischen Hauswirtschaftsraum!

Von Lisa Hoffmann

SPONSORED

Die Waschküche – gibt es die noch? Für diejenigen von uns, die in einer größeren Wohnung oder einem Haus wohnen, dann ja. Allerdings geht es dabei um viel mehr als die Auswahl der richtigen Waschmaschine oder des passenden Trockners. Um unser Leben und die Hausarbeit im Alltag zu erleichtern, ist es wichtig zu wissen, wie wir die Waschküche einrichten. Welcher Boden eignet sich am besten dafür? Wie schaffen wir mehr Stauraum und welche Möbel brauchen wir? Damit Sie das Beste aus dem vorhandenen Raum herausholen, erklären wir Ihnen in unserem Artikel, worauf Sie beim Einrichten des Hauswirtschaftsraums achten sollten.

Den Raum ausmessen

Waschküche einrichten Tipps wie Waschmaschinenschrank hinstellen.jpg

Bevor Sie die Waschküche einrichten und sich eine neue Waschmaschine zulegen, sollten Sie zuerst genau wissen, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben. Handelt es sich um einen separaten Raum oder nur eine kleine Ecke irgendwo in der Wohnung? Das Allerwichtigste ist, dass die Türen der Schränke und die Geräte sich nicht in die Quere kommen. Integrieren Sie einen Waschmaschinenschrank, der beide Maschinen auf eine rückenschonende Höhe bringt. So können Sie den Platz über, sowie unter der Maschine für mehr Stauraum nutzen. Passt kein Wäschetrockner in die Waschküche, wäre es sinnvoll, Platz für eine Wäscheaufhängung zu schaffen. Diese können sie sowohl an der Wand, als auch an der Decke installieren. Ist der Waschkeller hingegen schmal und lang, ist es ebenfalls wichtig, den passenden Waschmaschinen Trockner Schrank zu wählen, damit Sie den Platz optimal nutzen können und zusätzlichen Stauraum schaffen.

Waschküche einrichten mit den passenden Möbeln

Welcher Waschmaschinenschrank für die Waschküche Bodenbelag Waschkeller.jpg

Ja, wir wissen – jeder Haushalt ist anders und hat logischerweise auch unterschiedliche Ansprüche. Es gibt aber trotzdem einige Basics, die ein Muss für jede gut eingerichtete Waschküche sind. Frei herumliegende Reinigungsmittel, Waschmittel, Wäscheklammern und Co. lassen den Raum schnell unordentlich wirken. Um dies zu vermeiden, investieren Sie in ein praktisches Regalsystem, wo Sie all das Zeug unterbringen können. Ist der Platz bei Ihnen knapp, kann ein passender Waschmaschinenschrank große Hilfe abschaffen. Besonders wichtig ist dabei, dass Sie auf die hohe Qualität und die stabile Bauweise achten. Wie groß sollte aber der Schrank sein? Mithilfe des Online-Konfigurators von Waschturm.de können Sie Ihren eigenen Waschmaschinenschrank ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen zusammenstellen. Sie können Ihre Waschmaschine und Ihren Trockner auf eine rückenschonende Höhe bringen oder platzsparend übereinander stellen. Dank der verschiedenen Aufsatz- und Hochschränke können Sie den vorhandenen Raum effektiv nutzen und viel Stauraum kreieren.

Waschmaschinenschrank für kleine Waschküche welche Möbel für Waschkeller

Ist genügend Platz vorhanden, integrieren Sie auch einen Schrank für ein Waschbecken. Ob zum Leeren des Wäschetrockner-Tanks, Einweichen fleckiger Kleidung oder einfach um die Hände zu waschen – ein Waschbecken ist zweifellos immer ein optimaler Haushaltshelfer. Nur weil Sie die Waschküche einrichten, heißt das nicht, dass Sie auf ein paar Dekorationen oder Wohnaccessoires verzichten müssen. Kleine Wäschekörbe aus Holz oder sogar ein kleiner Eckhocker sind praktisch und bringen etwas frischen Wind in den sonst „langweiligen“ Waschkeller. Oder wie wäre es mit ein paar dekorativen Pflanzen oder hübschen Behälter für Waschmittel als eine kleine, aber feine Deko für die Waschküche?

Welcher Boden für die Waschküche sollten Sie wählen?

Waschmaschinenschrank selber zusammenstellen kleine Waschküche einrichten Tipps


Wer die Waschküche einrichten und lange Freude daran haben möchte, der darf auch die Wahl des passenden Bodens keinesfalls unterschätzen. Genauso wie die Küche und das Bad zählt der Waschkeller zu den Feuchträumen im Haus. Besonders wichtig ist also, dass der Boden Feuchtigkeit und Wasser vertragen kann. Parkett oder Holz sind möglich, aber dann empfehlen wir, eine weitere MDF-Platte an der Stelle anzubringen, an der der Schrank stehen wird. Linoleum, PVC und Fliesen hingegen sind robust, leicht zu putzen und widerstehen Nässe perfekt. Bei der Einrichtung der Waschküche muss an viele Dinge gedacht werden. Mit den Schränken von Waschtum gelingt die Planung ganz schnell und einfach. Waschmaschine und Trockner werden auf eine rückenschonende Höhe gebracht und stehen dank der patentierten Kippsicherung sicher im Schrank. Die Schränke sind vibrationsabsorbierend und sorgen gleichzeitig für mehr Stauraum. Die gesamte Planung können Sie den Experten des Waschturm-Teams überlassen. So kann jeden Raum in einen effizienten und schönen Hauswirtschaftsraum verwandelt werden, lassen Sie sich jetzt ein unverbindliches Angebot senden. Endlich Spaß beim Waschen!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig