Kinder im Haushalt einbeziehen mit diesen hilfreichen Tipps

Kinder im Haushalt einbeziehen mit Tipps für Spaß

Kinder und Haushalt… hört man diese beiden Wörter denkt man automatisch gleich an Chaos und Unordnung. Dabei muss es gar nicht dazu kommen, vorausgesetzt Sie bringen Ihren Kleinen schon zeitig bei, beim Aufräumen und bei anderen Haushaltsaufgaben mitzuhelfen. Aber sollen Kinder im Haushalt helfen? Die Antwort lautet ganz klar „Ja!“. Natürlich bedeutet das nicht, dass Kinder gleich den gesamten Haushalt schmeißen können. Das sollten sie auch gar nicht, denn Kinder sind an erster Stelle nun einmal Kinder. Jedoch gibt es einige Tätigkeiten, bei denen Sie die Kinder im Haushalt einbeziehen können. Auf diese Weise erhalten Sie nicht nur ein ordentlicheres Heim. Auch bringen Sie Ihrem Nachwuchs bei, dass es im Leben Aufgaben gibt, die erledigt werden müssen und das bringt ihnen Verantwortung bei. Und wer verantwortlich ist, kann auch stolz auf sich sein. Des Weiteren lernen die Kinder, dass es auch schön ist, anderen zu helfen.

Zur Erziehung gehören auch Aufgaben im Haushalt dazu

Haben Sie sich dazu entschieden, dass die Kinder im Haushalt helfen sollen, ist es natürlich wichtig, dass dies zur Regelmäßigkeit wird. Sie können nicht erwarten, dass sich Ihr Kind daran gewöhnt, mitzuhelfen und dies als selbstverständlich anzusehen oder geschweige denn selbst die Initiative zu ergreifen, wenn sie es einmal um Hilfe bitten und dann wochenlang wieder alles selbst erledigen. Von Vorteil ist dann ein Kinder Haushaltsplan, in dem für jeden Tag (oder wie oft Sie selbst entscheiden) die jeweiligen Aufgaben notiert werden. Dann weiß Ihr Kind immer, was zu erledigen ist und muss nicht unbedingt extra dazu aufgefordert werden. Und ganz besonders angenehm werden die Aufgaben, wenn Sie sie gemeinsam erledigen. Außerdem bleibt dann hinterher auch mehr Freizeit für sie beide, in der Sie etwas Spaßiges machen können.

Kinder im Haushalt einbeziehen für Hilfe in der Küche

Aber welche Aufgaben sind für Kinder geeignet? Wie bereits erwähnt, sollten die Kleinen nicht alles und schon gar nicht physisch schwere Dinge im Haushalt erledigen. Es ist dementsprechend nicht angebracht, dass Ihr kleines Kind einen schweren Müllsack nach draußen bringt oder aber auf einem hohen Regal Staub wischt. Die Aufgaben werden je nach Alter bestimmt. Möchten Sie also einen Wochenplan für Kinder und Haushalt zusammenstellen, müssen solche Dinge beachtet werden. Wir haben einige passende Haushaltsaufgaben zusammengestellt, die für Kinder jeden Alters geeignet sind und zudem auch nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen, sodass sie sicher keine Probleme damit haben werden die Kinder im Haushalt einzubeziehen.

Kinder im Haushalt einbeziehen – Wäsche waschen

Beim Wäsche waschen können Kinder auf verschiedene Weise mithelfen

Bereits mit zwei Jahren können Kinder beim Wäschewaschen mit einbezogen werden. Natürlich können sie dann noch nicht die Waschmaschine betätigen. Jedoch lernen sie dann schon gut, wie man die Kleidung nach Farbe sortiert. Es ist sogar so, dass dies für die kleinen Rabauken wie ein Spiel ist. Mit wachsendem Alter können die Aufgaben diesbezüglich auch immer wieder erweitert werden.

Kinder im Haushalt helfen lassen - Wäsche zusammenlegen und wegräumen


Ab einem gewissen Zeitpunkt können sie nämlich auch die Kleider in die Schränke räumen, während Kinder im Schulalter sogar schon die Kleider in die Waschmaschine räumen und mit Waschpulver und Weichspüler befüllen, sowie die Wäsche aufhängen und die trockene Wäsche falten können. Auch können Sie ihnen beibringen, wie man die Waschmaschine richtig reinigt. Hierbei sollten Sie aber noch anwesend sein und aufpassen. Beginnen Sie schon zeitig, die Kinder im Haushalt und beim Wäschewaschen mit einzubeziehen, können Sie davon ausgehen, dass sie mit zehn oder elf Jahren bereits selbstständig die Wäsche waschen, aufhängen und wegräumen können.

Geschirr spülen

Kinder im Haushalt das Geschirr spülen lassen


Kinder müssen im Haushalt helfen und das am besten schon so zeitig wie möglich, doch wie bereits erwähnt, sind nicht alle Aufgaben schon für Kleinkinder geeignet. So auch das Geschirrspülen. Während das Einräumen der Spülmaschine auch schon früher erlernt werden kann, ist das klassische Spülen an der Spüle eher etwas für Schulkinder. Beginnen Sie mit dem Einseifen und Abspülen des Geschirrs. Mit sieben oder acht Jahren können Kinder auch schon das nasse Geschirr abtrocknen und in die Schränke räumen. Mit neun Jahren können Kinder durchaus auch schon die Spülmaschine einschalten und das Geschirr hinterher aufräumen oder den gesamten Abwasch erledigen. Achten Sie unbedingt auf die Sicherheit, wenn die Kinder im Haushalt mithelfen sollen. Richten Sie ihre Aufmerksamkeit besonders auf den Umgang mit Messern. Kleine Kinder sollten damit gar nicht erst in Kontakt kommen, während größere lernen müssen, besonders vorsichtig mit ihnen umzugehen.

Das Bett machen und das Zimmer aufräumen

Ein Haushaltsplan für Kinder kann praktisch sein

Möchten Sie, dass die Kinder im Haushalt helfen, ist auch dies eine geeignete Aufgabe. Ein gemachtes Bett trägt ohne Zweifel zu einem ordentlichen Raum bei. Deshalb zeigen Sie Ihrem Nachwuchs schon zeitig, wie dies gemacht wird. Auch wenn es nicht immer klappt, ist es doch von Vorteil, wenn Ihr Kind weiß, wie es funktioniert. Hierbei sollten auch Kuscheltiere und Dekokissen ordentlich aufgestellt werden, wobei Sie als Erwachsene es den Kleinen nicht durch unzählige Decken und Dekokissen, die eher unnütz sind, erschweren sollten. Lassen Sie nur das Notwendigste auf dem Bett, um es Ihrem Kind so einfach wie möglich zu machen. Wenn es älter ist, kann auch eine Tagesdecke hinzugefügt werden.

Kindern beibringen das Zimmer ordentlich zu halten undaufzuräumen

Überhaupt ist es wichtig, dass die Kleinen die Angewohnheit haben, Ihr eigenes Zimmer ordentlich zu halten. Wenn also Kinder im Haushalt helfen, gehört dies mit dazu. Nach dem Spielen sollten dementsprechend die Spielsachen wieder weggepackt werden, schmutzige Kleidung sollte gleich in den Wäschekorb und der Schulranzen an dem dafür vorgesehenen Ort stehen und nicht etwa mitten in den Raum geworfen werden.

Den Boden fegen

größere Kinder können fegen lernen und beim Saubermachen mithelfen

Zugegeben, so einfach diese Arbeit auch zu sein scheint, für ein Kind ist es das allemal nicht. Höchstwahrscheinlich fliegt der Schmutz lediglich in eine andere Richtung, anstatt in der Schippe zu landen. Aus diesem Grund können Sie das Fegen dann in den Plan integrieren, wenn das Kind so um die sieben oder acht Jahre alt ist. Möchten Sie, dass die Kinder im Haushalt mithelfen und dabei auch schon vorher lernen, mit dem Feger umzugehen, können Sie es mit einem Handfeger probieren, wobei Sie den Schmutz zu kleinen Haufen zusammenkehren und Ihr Kind diesen dann in die Schippe kehrt. Noch kleinere Kinder können wiederum einbezogen werden, indem Sie einfach nur die Schippe für Sie halten.

Kinder im Haushalt einbeziehen – Den Boden wischen

Kinder können den Boden mit einem Mopp wischen lernen

Mit einem Mopp den Boden zu wischen, ist sogar noch schwieriger für Kinder. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, diese Aufgabe ab neun oder zehn Jahren zu wählen. Dann erklären Sie, wie das Wasser zum Wischen vorbereitet wird, welche Techniken am besten beim Wischen funktionieren und wo all die Utensilien später wieder verstaut werden. Wichtig ist, dass keinen zu großen Eimer zu verwenden, wenn die Kinder im Haushalt mit dem Wischen helfen, da dieser mit Wasser sehr schwer wird und den Rücken beim Tragen belastet. Stattdessen tragen entweder Sie den Eimer oder Sie verwenden einen geeigneten in Kindergröße. Erklären Sie auch, welcher Boden auf welche Weise gereinigt werden muss. Schließlich werden für Fliesen andere Reinigungsmittel verwendet als beispielsweise für Laminat oder gar Parkett.

Kinder im Haushalt – Spielzeug entrümpeln und ausmisten

Ausmisten und entrümpeln lernen für Kinder und Erwachsene

Das ist etwas, das selbst uns Erwachsenen schwer fällt. Umso wichtiger ist es, es unseren Kindern so früh wie möglich beizubringen. Auf diese Weise wird nämlich erst so richtig Ordnung geschaffen. Am besten lernen die Kinder diese Aufgabe, wenn sie Ihnen dabei zusehen, wie Sie Ihre eigenen Dinge entrümpeln. Dabei erklären Sie, was Sie noch benötigen und was nicht und warum. Danach können sich zusammen mit Ihrem Kind auch an seine Spielsachen machen. Stimulierend wirkt hierbei eine Motivation. Zum einen können die Kinder ihre alten Spielsachen verkaufen und sich mit dem so verdienten Geld etwas neues kaufen. Sehr gern spenden Kinder aber auch ihre Sachen für einen guten Zweck. Dabei lernen Sie auch gleichzeitig Bedürftigen zu helfen.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!