Lunge reinigen – Tipps für eine unterstützende Reinigungsphase zur Stärkung unseres Atemorgans

Autor: Anne Seidel

Die Lunge – ein so wichtiges Organ, das aufgrund der negativen Umwelteinflüsse so viel zu leiden hat und dabei auch noch so selten die nötige Aufmerksamkeit und Verwöhnung bekommt. Doch gerade in Zeiten der Corona-Pandemie (aber nicht nur!) ist der Schutz der Lunge wirklich wichtig. Schließlich befällt das Virus auch eben dieses Organ außerordentlich häufig und mit einem guten Verwöhnprogramm, das noch dazu Ihre Gesundheit im Allgemeinen verbessert, können Sie auch die Lunge stärken. Während die richtige Ernährung und Lungenübungen einen großen Beitrag dazu leisten, die Lungengesundheit dauerhaft aufrecht zu erhalten, können Sie für den Anfang auch Ihre Lunge reinigen. Das ist gerade für Raucher sehr nützlich, die diese schlechte Angewohnheit ein für allemal aufgeben und die Lunge bei der Erholung unterstützen möchten. Wir geben Ihnen ein paar Detox Tipps, wie Sie ganz einfach im Alltag Lungen kräftigen können.

Lunge reinigen und entgiften – Ergibt es Sinn?

Lunge reinigen - Bringt es was und wie funktioniert es

Nicht nur Raucher verunreinigen Ihre Lunge und machen ihr „das Leben“ schwer. Auch Nichtraucher sind vielen schädlichen Umwelteinflüssen wie Feinstaub, Schimmelsporen und auch Bakterien ausgesetzt. Und obwohl die Lunge die Fähigkeit hat, sich in einem gewissen Maße zu reinigen und zu regenerieren, sorgt der stressige Alltag oft dafür, dass wir sie dabei nicht oder selten unterstützen. Dabei sind wir selbst diejenigen, die im Großen und Ganzen unsere Gesundheit beeinflussen können.

All die Schad- und Giftstoffe aus der Luft setzen sich im feinen Lungengewebe ab. Und wenn Sie nicht die Lunge reinigen beziehungsweise des Öfteren diesen Einflüssen entkommen und mit der richtigen Ernährung dagegen ankämpfen, schadet das auf Dauer der Lungengesundheit – es kann zu Kurzatmigkeit kommen, Sauerstoffmangel und sogar zu chronischen Krankheiten, die teilweise nicht heilbar sind. Auch Erkältungen und Bronchitis werden schwieriger überwunden. Die Lunge braucht mehr Zeit, um sich zu erholen. Man ist anfälliger für Lungenentzündungen, was auch eine Folge von Sars-CoV-2 sein kann. Viren haben es also leichter, die Lunge anzugreifen.

Wie bereits erwähnt, hat die Lunge die Fähigkeit, sich selbst zu reinigen. Diese Selbstreinigungsfunktion zeichnet sich durch verschiedene Erneuerungen aus. So erneuern sich beispielsweise alle zwei bis drei Wochen die Zellwände und im Rahmen eines Jahres die Lungenbläschen. Helfen Sie ihr dabei, indem Sie regelmäßig die Lunge reinigen und entgiften!

Wie kann man die Lunge stärken durch Entgiftung?

Lunge reinigen und stärken - Tipps und Tricks für den Alltag

Kann man die Lunge reinigen? Eigentlich kann man nicht direkt von einer speziell und bewusst durchgeführten Reinigung sprechen. Denn das macht der Körper ganz von allein. Vielmehr geht es darum, der Lunge weniger (oder am besten gar keine) Schadstoffe zuzuführen und dafür auf die richtigen Lebensmittel, frische Luft, Sport und eventuell auch Heilkräuter zu setzen, die sie mit allem Notwendigen versorgen – etwas, das von Gesundheitsexperten natürlich auch im Kampf gegen das Coronavirus und für eine gute Gesundheit im Allgemeinen empfohlen wird.

Also, wie kann ich die Lunge stärken und dabei die Lungenfunktion verbessern, indem sich sie „reinige“?

Lunge reinigen mit frischer, sauberer Luft

Lunge reinigen an der frischen Luft am Meer, im Gebirge oder auf dem Land

Zigaretten weg, raus aus der Großstadt und rein in die Natur – damit sich die Lunge reinigen kann, müssen Sie all die schädlichen Giftstoffe so gut es geht reduzieren. Das ist natürlich auch dann ein wichtiger Punkt, wenn Sie die Lunge reinigen nach Rauchstopp und ihr bei der Regeneration helfen möchten. Denken Sie also gar nicht erst daran, sich nach einigen Tagen „mit nur einer Zigarette“ zu belohnen. Gehen Sie so oft es geht an der frischen Luft spazieren – am besten auf dem Land oder zumindest in einem Park. Idealerweise planen Sie auch gleich einen Urlaub am Meer oder im Gebirge. Wenn ein Urlaub gerade nicht möglich ist, macht es auch ein Wochenendausflug und einfache, alltägliche Spaziergänge.

Lunge reinigen in 3 Tagen mit der richtigen Ernährung

Lunge reinigen mit gesunder Ernährung und bestimmten Lebensmitteln


Neben ausreichend Bewegung und frischer Luft ist natürlich auch eine gesunde Ernährung von entscheidender Bedeutung. Setzen Sie drei Tage lang auf frisches Obst und Gemüse, grüne Salate und eine insgesamt leichte Kost für eine kurze Reinigungsphase. Das soll natürlich nicht bedeuten, dass Sie danach in eine schlechte Essgewohnheit verfallen sollen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, regelmäßig gesunde Kost in Ihre Mahlzeiten zu integrieren. Denn so tun Sie natürlich auch dem Rest Ihres Körpers gut. Manche Lebensmittel sind hierbei besonders vorteilhaft, wenn Sie mit Essen die Lunge reinigen und stärken möchten:

Vorteilhafte Lebensmittel

Gesund und ausgewogen essen mit den richtigen Nahrungsmitteln, die die Lunge unterstützen

  • manche Kräuter (z.B. Rosmarin, Oregano, Thymian)
  • Ingwer wirkt antibakteriell und antiseptisch, tut den Bronchien gut und kann als Tee getrunken werden
  • Obst und Gemüse mit Karotinoiden (Karotten, Tomaten, Paprika, Mango, Orangen etc.)
  • Kaliumreiche Lebensmittel wie Bananen
  • Grapefruit und Zitrone wirkt antiseptisch und gegen Viren und Pilze
  • Paranüsse dank enthaltenem Selen und Vitamin E (in Maßen und nicht aus Nahrungsergänzungsmitteln, da ein Überschuss unter Verdacht steht, krebsfördernd zu sein – 1 Paranuss täglich reicht aus)
  • Zwiebeln wirken entgiftend und hemmen Krebszellenwachstum – perfekt, wenn Sie die Lunge reinigen und Hausmittel verwenden möchten; täglich eine Zwiebel wird empfohlen
  • Kurkumin ist im Curry enthalten und heilt Entzündungen und Risse in der Lunge
  • Kranbeeren wirken antibakteriell und entzündungshemmend
  • Wasser
  • Lunge reinigen mit Tee aus Kräutern

Lunge reinigen und entgiften mit ausreichen Flüssigkeiten wie Wasser und Kräutertee


Ausreichend zu trinken ist für eine Entgiftung und Reinigung das A und O. Denn so können all die Giftstoffe aus dem Körper und somit auch aus der Lunge transportiert und ausgeschieden werden. Wasser steht hierbei natürlich an erster Stelle, aber auch ungesüßte Kräutertees sind bestens geeignet. Wer gern Säfte trinkt, kann solche aus den oben erwähnten Gemüse- und Obstsorten wählen, aber ohne zugesetzten Zucker. Suppen aus Gemüse sind ebenso eine tolle Idee, da sie sowohl nahrhaft sind, als auch den Körper mit Flüssigkeit versorgen. Obwohl Milchprodukte im Allgemeinen gut für die Lunge sind, sollten Sie sie genau wie rotes und weißes Fleisch während der dreitägigen Reinigungsphase vermeiden. Setzen Sie in dieser Zeit besser auf Schonkost.

Erfahren Sie außerdem, welche Nahrungsmittel für die Lunge besonders vorteilhaft sind.

Lungenfunktion verbessern mit viel Bewegung und ausreichend Sport

Lungen kräftigen durch reichlich Bewegung und Sport

Natürlich lässt sich auch wunderbar die Lunge reinigen durch Sport. Und das können Sie praktischerweise auch mit unserem ersten Punkt kombinieren. Bewegen Sie sich, wenn das Wetter es zulässt, an der frischen Luft beziehungsweise treiben Sie Sport im Freien. Sie sind nicht so der Sport-Fan? Keine Sorge, es reicht auch, wenn Sie einfach in einem schnellen Tempo spazieren gehen. Achten Sie dabei auf eine regelmäßige Atmung. Atmen Sie außerdem tief ein und aus. Dadurch wird der Kreislauf angeregt und natürlich auch die Atmung reguliert. Das perfekte Training also auch für die Lunge. Und mit der sauberen, frischen Luft leisten Sie Ihren Beitrag dafür, dass sich die Lunge reinigen kann.

Verwöhnprogramm für die Lungen mit Dampf

Sauna und Inhalationen sind von Vorteil, bei Fieber jedoch zu vermeiden

Heiße Luft reinigt und stärkt die Lunge und wenn Sie dabei auch noch gewisse Heilkräuter verwenden, machen Sie es noch besser! Möchten Sie für die Reinigung Dampf einsetzen, haben Sie die Wahl zwischen einer Sauna (wenn auch nicht in Zeiten der Pandemie), einem einfachen Dampfbad und dem Inhalieren. Gerade für das Bad oder wenn Sie die Lunge reinigen durch Inhalieren, lassen sich Kräuter beziehungsweise ätherische Öle aus Kräutern verwenden (z.B. Eukalyptus), was den Effekt verstärkt. Diese können Sie auch mit Hilfe eines Diffusors im Raum verteilen – eine gute Alternative, wenn Sie gerade nicht inhalieren oder baden können oder möchten. Beraten Sie sich in Bezug darauf mit Ihrem Arzt, denn manche Öle sind beispielsweise bei Asthmatikern unvorteilhaft. Ansonsten hat das „Dampfen“ den positiven Effekt, dass die Atemwege befeuchtet werden. Außerdem bringt Sie das ins Schwitzen und wie Sie wissen, werden auch durch den Schweiß Gifte aus dem Körper befördert.

Dampf atmen in der Badewanne zum Befeuchten der Lunge

Auch wenn sich mit heißem Dampf wunderbar die Lunge reinigen lässt, sollten Sie doch darauf verzichten, wenn Sie gerade krank sind und unter Husten und/oder Fieber leiden und, gerade in Zeiten Coronas, wenn Sie Kontakt mit einer kranken Person hatten. Die Gründe dafür sind einfach: Der Dampf heizt den Körper noch weiter auf, was gerade bei Fieber alles andere als eine gute Idee ist. Außerdem wird vermutet, dass in Nase, Mund und Rachen vorhandene Viren durch den eingeatmeten Dampf besonders schnell und einfach in die Lunge eindringen könnten.

Fazit

Frische Luft erhöhen und Schadstoffe und Rauchen vermeiden

Möchten Sie also Ihrer Lunge etwas Gutes tun, sei es aus rein prophylaktischen Gründen oder weil Sie nach langer Raucherzeit oder aufgrund Ihrer Wohnsituation in einer Großstadt eine Reinigung der Lunge in Erwägung ziehen, können Sie dies unterstützend mit einfachen Praktiken und Mitteln erreichen. So lässt sich die Lunge reinigen mit Kräuter, bestimmten Lebensmitteln, frischer Luft und reichlich Bewegung sowie Atemübungen zum Stärken der Lunge. Bedenken Sie jedoch, dass es mit einer kurzen Reinigungs- und Verwöhnphase nicht getan ist. Um Ihre Lunge dauerhaft und nicht nur gegen Covid-19 zu stärken und weniger anfällig für Krankheitserreger zu machen, sollten Sie all die Tipps langfristig zu Ihrer Routine machen. Lassen Sie das Rauchen bleiben, ernähren Sie sich ausgewogen, gesund und während der Reinigungsphase vorzugsweise mit Schonkost. Trinken Sie viel Wasser und ungesüßte Tees und Säfte und versorgen Sie die Lunge mit reichlich frischer Luft beim Sport oder Spazierengehen im Freien.

Lunge reinigen - Das Atemorgan bei der Entgiftung unterstützen mit einfachen Mitteln

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig