Immunsystem aufbauen und die Immunität Definition verstehen – Ein Überblick

Autor: Charlie Meier

Immunsystem aufbauen und die Immunität Definition verstehen - Ein Überblick

Ohne dass wir das Immunsystem aufbauen, kann unser Körper für Angriffe durch Bakterien, Viren, Parasiten und andere Krankheitserreger anfällig sein. All dies sind Keime, die nicht nur im Körper vorkommen und wichtig für das Überleben des einzelnen Menschen entscheidend sind. Bei ordnungsgemäßer Funktion erkennt das Immunsystem eine Vielzahl von Bedrohungen und unterscheidet diese vom körpereigenen gesunden Gewebe. Besonders in Zeiten der Coronavirus Epidemie ist es für alle wichtig zu verstehen, wie das Immunsystem funktioniert und wie sie mit wenig Aufwand ihre Immunität stärken können.

Eigenes Immunsystem aufbauen und verstehen

viren greifen menschlichen körper an immunsystem reaktion

Unser Organismus ist ein riesiges Netzwerk von Zellen und Geweben, die sich ständig um die Gesundheit des Körpers kümmern. Das Immunsystem ist somit ein Teil des gesamten Körpers, da es viele Arten von Zellen, Organen, Proteinen und Geweben umfasst. Am wichtigsten ist, dass es eine natürliche Auswahl gesunder Zellen trifft sowie tote und defekte Zellen eliminiert, die nicht den Standards perfekter Funktionalität entsprechen. Wenn die Immunität mit Krankheitserregern konfrontiert wird, erzeugt der Körper eine sogenannte Immunantwort. Schon bei der Empfängnis beginnt der Aufbau der Immunität mit den genetisch übertragenen Erinnerungen der Eltern an die Zellen. Das Immunsystem entwickelt also sein eigenes Bewusstsein und handelt adaptiv, wodurch es sich an den Körper erinnert und ihn schützen kann, indem es Immunität aufbaut.

niesendes kind mit handtuch angeborene immunität gegen bedrohungen aktivieren

Das Immunsystem können wir in Kategorien einteilen: Angeborene Immunität und adaptive Immunität. Die angeborene Immunität ist das Immunsystem, mit dem wir auf die Welt kommen. Diese besteht hauptsächlich aus Barrieren am und im Körper, die Bedrohungen fernhalten. Zu den Bestandteilen der angeborenen Immunität gehören Haut, Magensäure, in Tränen und Hautölen enthaltene Enzyme, Schleim und der Hustenreflex. Es gibt außerdem auch chemische Komponenten der angeborenen Immunität, einschließlich Substanzen namens Interferon und Interleukin. Die angeborene Immunität ist jedoch nicht spezifisch, was bedeutet, dass sie uns vor bestimmten Bedrohungen nicht schützen kann.

makrophagen bakterien immunsystem aufbauen immunität definition verstehen


Die adaptive oder erworbene Immunität zielt dagegen auf bestimmte Bedrohungen für den Körper ab. Adaptive Immunität ist komplexer als angeborene Immunität. Bei der adaptiven Immunität muss der Körper die Gefahr verarbeiten und erkennen. Dann erzeugt das Immunsystem Antikörper, die es speziell für die Krankheitserreger entwickelt hat. Nachdem es die Bedrohung neutralisiert, speichert das adaptive Immunsystem seine Immunantwort, wodurch zukünftige Reaktionen auf denselben Keim effizienter werden. Das alles wird durch etwa 5 Liter Blut und Lymphe verstärkt. Sie transportieren alle Elemente, die gegen Krankheitserreger und andere Substanzen kämpfen.

Hauptkomponenten der Immunität

ärztin untersucht bei frau lymphknoten als teil vom immunsystem

Die Lymphknoten sind kleine, bohnenförmige Strukturen, die Zellen produzieren und speichern. Diese bekämpfen Infektionen und Krankheiten und sind ein Teil des ganzen Lymphsystems. Dieses besteht entsprechend aus Knochenmark, Milz, Thymus und Lymphknoten. Die Lymphknoten enthalten auch Lymphe, die klare Flüssigkeit, die diese Zellen zu verschiedenen Körperteilen transportiert. Wenn der Körper gegen Infektionen kämpft, können sich die Lymphknoten vergrößern und entzündet anfühlen.

milz lymphorgan über dem magen immunität durch weiße blutkörperchen gegen infektionen


Die Milz ist das größte Lymphorgan im Körper, das sich auf Ihrer linken Seite, unter Ihren Rippen und über Ihrem Magen befindet. Diese enthält weiße Blutkörperchen, die Infektionen oder Krankheiten bekämpfen. Die Milz hilft außerdem auch dabei, die Blutmenge im Körper zu kontrollieren und alte oder beschädigte Blutzellen zu entsorgen. Darüber hinaus ist produziert das Knochenmark, ein gelbes Gewebe in der Mitte der Knochen, weiße Blutkörperchen. Dieses schwammige Gewebe in einigen Knochen, wie den Hüft- und Oberschenkelknochen, enthält unreife Zellen, oder die sogenannten Stammzellen. Stammzellen, insbesondere embryonale Stammzellen, die aus in vitro befruchteten Eiern stammen, werden für deren Flexibilität geschätzt, sich in jede menschliche Zelle verwandeln zu können.

formation rote und weiße blutlörperchen lymphozyten und leukozyten in milz prduziert

Die Lymphozyten sind kleine weiße Blutkörperchen, die ebenfalls eine große Rolle bei der Abwehr des Körpers gegen Krankheiten spielen. Diese erste Art von Lymphozyten sind B-Zellen, die Antikörper bilden. Letztere greifen Bakterien und Toxine an. T-Zellen sind die andere Art, die dabei helfen, infizierte oder krebsartige Zellen zu zerstören. Killer-T-Zellen sind eine Untergruppe von T-Zellen, die Krebszellen oder Viren und andere Krankheitserreger abtöten. Diese Helfer bestimmen, welche Immunantworten der Körper auf einen bestimmten Krankheitserreger auslöst.

Thymus und Leukozyten

thymus lymphen organ im körper hilft dem immunsystem aufbauen und schrumpft mit alterung

Im kleinen Organ namens Thymus reifen die T-Zellen. Dies ist ein oft übersehener Teil, wenn wir unser Immunsystem aufbauen, der sich unter dem Brustbein befindet. Es kann die Produktion von Antikörpern auslösen oder aufrechterhalten, die zu Muskelschwäche führen können. Interessanterweise ist der Thymus bei Säuglingen etwas groß, wächst bis zur Pubertät, beginnt dann langsam zu schrumpfen und wird mit zunehmendem Alter durch Fett ersetzt. Die Leukozyten sind weiße Blutkörperchen, die bei der Krankheitsbekämpfung mithelfen. Sie identifizieren und eliminieren Krankheitserreger und sind der zweite Arm des angeborenen Immunsystems. Die erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen bezeichnet die Medizin als Leukozytose. Zu den angeborenen Leukozyten gehören Phagozyte wie Makrophagen, Neutrophile und dendritische Zellen, sowie Mastzellen, Eosinophile und Basophile.

Wie können wir noch das Immunsystem aufbauen?

darstellung immunsystem aufbauen schutz gegen viren und krankheitserregern

Das Immunsystem hat also eine komplexe Struktur und Funktion. Im Allgemeinen ist es seine Aufgabe, den Körper vor den negativen Auswirkungen von Antigenen (Substanzen, die vom Körper als fremd wahrgenommen werden) zu schützen. Es ist wie eine militärische Verteidigung des Körpers, die ihn vor internen und externen Bedrohungen wie Krankheiten, Infektionen, Parasiten, Viren und vielem mehr schützt. Das Immunsystem hat darüber hinaus zwei Verteidigungslinien. Die erste besteht aus weißen Blutkörperchen (Leukozyten), die sich in der Subkutis und den Schleimhäuten befinden und in direktem Kontakt mit der äußeren Umgebung stehen. Die zweite besteht aus T- und B-Lymphozyten, die im Blut und in den Tiefen der Gewebe und Organe wirken. Dies geschieht in den tiefen Ebenen der Abwehr. Die beiden Linien bilden die Grundlage für die zelluläre und humorale Immunität, wobei Knochenmark und Milz eine Schlüsselrolle bei der Bildung und dem Abbau von Blutzellen spielen.

frau im büro nimmt medikamente gegen fieber und erkältung schwaches immunsystem aufbauen

Hohes Fieber ist eine der Reaktionen des Immunsystems auf Infektionen. Das Fieber kann durch Abfallstoffe von Infektionserregern wie Bakterien oder Viren verursacht werden. Der Körper versucht damit, die Infektion zu bekämpfen, indem er die Temperatur auf ein Niveau erhöht, bei dem Krankheitserreger nicht die Voraussetzungen für ein gutes Wachstum haben. Es ist aus diesem Grund sinnvoll, Hausmittel und Medikamente gegen Fieber nur bei Werten über 40 Grad oder bei schweren Krankheiten nach Ermessen eines Spezialisten anzuwenden. In diesen extremen Fällen können Antipyretika wie Aspirin oder Paracetamol eingenommen werden, aber diese Medikamente senken die Temperatur künstlich und verzögern die Heilung des Körpers. Wenn wir versuchen, das Fieber sofort zu stillen, anstatt den Körper auf natürliche Weise kämpfen zu lassen, wirkt sich dies also auf die Immunantwort gegenüber Viren und Bakterien aus. Die hohe Körpertemperatur ist unser natürlicher Verteidiger, und wenn wir sie unnatürlich reduzieren, nimmt der Schutz des Körpers ab.

Was beeinträchtigt die Funktion der Immunität?

lebensmittel kontrollieren rotes fleisch salami verarbeitete produkte gesundheitsschädlich

So wie es eine Reihe von Faktoren und Bedingungen gibt, unter denen wir unser Immunsystem aufbauen, gibt es auch solche, die es beeinträchtigen. Der Verzehr von Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte und Halbzeuge kann zum Beispiel laut Untersuchungen der Weltgesundheitsorganisation mit der Entwicklung einiger Krebsarten in Verbindung gebracht werden. Fisch ist cholesterinreich und enthält höchstwahrscheinlich Dioxine, Quecksilber, polychlorierte Biphenyle und andere toxische Kontaminanten, die die Speicherung von Immunzellen hemmen und erschöpfen.

milchprodukte und eier beeinträchtigen immunität

Eier können eine Vielzahl schädlicher Bakterien wie Salmonellen, Escherichia coli, Staphylococcus aureus, Bacillus serelus und andere enthalten. Diese pathogenen Bakterien scheiden Toxine aus, können ansteckend sein und das Immunsystem verschlechtern. Darüber hinaus löst Eiweiß bei vielen Menschen eine Immunantwort aus und ist die Ursache einer allergischen Reaktion. Milchprodukte enthalten hohe Östrogen- und Progesteronspiegel, was das Risiko bei Frauen für Autoimmunerkrankungen erhöht. Diese können beispielsweise Lupus, Multiple Sklerose und viele mehr sein. Darüber hinaus besteht ein hohes Risiko, dass selbst pasteurisierte Milch mit einem Paratuberkulose-Bakterium infiziert isr, das zu Typ-1-Diabetes führen kann.

Lebensweise und Ernährung

gesunde darmflora bakterien im magen pflegen die gesundheit immunität stärken

Viele Studien haben gezeigt, dass die Ernährung mit einer hohen Aufnahme von Fetten und Kalorien zu einer entzündlichen Immunantwort sowie zu einer bakteriellen Infektion führen könnte. Langfristig können die Folgen davon Diabetes und Arteriosklerose sein. Alkohol hat direkten Kontakt mit dem Magen-Darm-Trakt, der die guten Bakterien zerstört und sein Mikrobiom verändert. Dies beeinflusst die Reifung der Funktion des Immunsystems und stört die Kommunikation zwischen Mikroorganismen und dem intestinalen Immunsystem. Desweiteren sind wir ständig Nikotin ausgesetzt, unabhängig davon, ob es um konventionelle oder elektronische Zigaretten geht. Dies erhöht den Cortisolspiegel und hemmt gleichzeitig die Bildung von B-Zell-Antikörpern und die Reaktion von T-Immunzellen auf Antigene.

gesunde ernährung omega 3 fettsäuren avocado mandeln brokkoli leinsamen

Die Ernährung ist sehr wichtig für die Aufrechterhaltung einer guten Immunität. Das Immunsystem leidet sowohl unter übermäßigem Essen als auch unter systemischem Entzug wichtiger Substanzen. Es wird daher empfohlen, ein tägliches Menü aus natürlichen Lebensmitteln auf pflanzlicher Basis zu befolgen. Dieses kann aus Obst, Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchten, Samen, Nüssen, Oliven und Avocados bestehen. Diese Lebensmittel stimulieren die Funktion des Immunsystems, da sie reich an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin C, E, B9, Beta-Carotin, Zink, Kupfer, Selen, Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen und vielem mehr sind.

naturprodukte verzehren immunsystem aufbauen oliven rote linsen zitronen vitamine

Ganze unraffinierte pflanzliche Lebensmittel enthalten auch viele Ballaststoffe und Phytonährstoffe, insbesondere Polyphenole, die gute Bakterien im Darm fördern und so das Risiko von Entzündungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern. Ballaststoffe erhöhen außerdem auch die Konzentration kurzkettiger Fettsäuren, die mit einer verbesserten Immunität und Darmfunktion verbunden sind. So eine ausgewogene pflanzliche Ernährung während der COVID-19-Pandemie  trägt zur gesunden Vielfalt des Mikrobioms bei und ist eines der wirksamsten Mittel zur Gewährleistung einer optimalen Darmgesundheit, was dementsprechend zu einem sehr stabilen Immunsystem führt.

Stress und andere Faktoren

mann jongliert mit donuts kalorienreiche ernährung meiden wegen diabetes und herzerkrangungen

Regelmäßiger Stress kann ein starker Faktor sein, wenn wir unser Immunsystem aufbauen. Unter dem Einfluss von Stress beginnt das Gehirn, die Sekretion eines Hormons namens Cortisol zu stimulieren, das die normale Funktion von T-Immunzellen beeinträchtigt. Psychische Störungen erhöhen außerdem auch den Säuregehalt im Körper, was zu mehr Entzündungen und Problemen mit dem Immunsystem führt. Dies sind beispielsweise eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Erkältungen, Allergien und sogar das Risiko von Magen-Darm- und Autoimmunerkrankungen.

röhrenförmige bakterie magen darm trakt

Eine übermäßige Verabreichung von Antibiotika, Kortikosteroiden und TNF-Medikamenten (Immunantwort-Suppressiva) schwächt das Immunsystem. Dies könnte dann zu einer Voraussetzung für die Entwicklung einer Vielzahl von Pilzinfektionen führen. Sie stören die Darmschleimhaut, belasten die Leber und bringen die natürliche Umgebung des gesamten Verdauungssystems aus dem Gleichgewicht, wodurch die Immunität beeinträchtigt wird. Synthetische Chemikalien wie Pestizide, Herbizide, Dioxine und Industrieabfälle aktivieren ebenfalls Rezeptoren, die Lymphozyten beeinflussen. Dies erzeugt eine Reihe von Effekten auf Theta- und Betazellen gegen die Antigene und führt zur Unterdrückung und Umgestaltung der Immunantwort.

immunantwort covid-19 coronavirus ansteckung vorbeugen

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass wenn wir unser Immunsystem aufbauen, gleichzeitig auch eine gute Gesundheit pflegen. Der Unterschied zwischen gesunden Menschen und solchen, die anfällig für häufige saisonale Infektionen sind, liegt vor allem im Zustand der Immunität. Wichtige Prinzipien wie gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung, saubere Luft, Sonne, Flüssigkeiten, Schlaf, Hygiene und Meditation schaffen die optimale Umgebung. Dadurch lässt sich langfristig ein gesundes Immunsystem verbessern und aufrechterhalten.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig