Handy desinfizieren: Welche Desinfektionsmittel taugen wirklich?

Autor: Ramona Berger

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat das Coronavirus zur Pandemie erklärt. Eine der besten Möglichkeiten, eine Infektion zu verhindern, ist die Aufrechterhaltung einer guten Hygiene – d.h. unsere Hände regelmäßig (20 Sekunden lang) zu waschen und unser Gesicht nicht zu berühren. Studien zufolge kann das Virus auf einigen Oberflächen bis zu neun Tage überleben. Das gilt auch fürs Bildschirm des Smartphones. Das Gerät, mit dem Sie ständig umgehen und das Sie häufig an die Seite Ihres Gesichts legen, ist eines der schmutzigsten Objekte um uns herum. Dies bedeutet, dass Bakterien, Viren oder andere Keime, die auf Ihr Telefon oder Ihre Hülle gelangen, leicht auf Ihre Haut übertragen werden können. Daher ist eine regelmäßige Reinigung unerlässlich. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihr Handy desinfizieren und welche Desinfektionsmittel Sie am besten vermeiden sollten.

Handy desinfizieren mit Desinfektions-Tüchern

handy desinfizieren in Zeiten von Corona

Anfang dieser Woche hat Apple seine Reinigungsempfehlungen angepasst. Die Änderung ist auf die zunehmende Besorgnis über die Coronavirus-Epidemie zurückzuführen. Der iPhone-Hersteller schreibt auf seiner Webseite, dass Sie Ihr iPhone sicher mit Desinfektionstüchern wie Clorox reinigen können. (*Clorox gibt es nur in den USA. Ein analoges Produkt auf dem deutschen Markt sind Sagrotan Desinfektionstücher).

“Mit einem Wischtuch mit 70-prozentigen Isopropylalkohol oder Clorox-Desinfektionstüchern können Sie die harten, nicht porösen Oberflächen Ihres Apple-Produkts wie Display, Tastatur oder andere Außenflächen vorsichtig abwischen. Verwenden Sie kein Bleichmittel. Vermeiden Sie das Eindringen von Feuchtigkeit in die Öffnungen und tauchen Sie Ihr Apple-Produkt nicht in Reinigungsmittel ein.”

Am Ende dieses Artikels finden Sie eine Verlinkung zur Apple-Support-Webseite. Dort können Sie auch erfahren, wie Sie die Apple Watch und andere Apple-Produkte reinigen können.

smartphone desinfizieren mit Desinfektionstüchern

Desinfektionstücher gelten jetzt als sicher für die Verwendung auf Smartphone-Displays. Es gibt jedoch immer noch Reinigungsmittel, die vermieden werden müssen. Während Sie anfangs möglicherweise gute Ergebnisse sehen, können diese härteren Methoden möglicherweise den Bildschirm (oder die internen Komponenten) beschädigen. Apple weist daraufhin, dass man keine Glasreiniger, Haushaltsreiniger, Druckluft, Sprays, Lösungsmittel, Ammoniaklösungen, Scheuermittel oder Reinigungsmittel mit Wasserstoffperoxid für die Reinigung des iPhone verwenden sollte. Reinigungsprodukte und abrasive Materialien reduzieren die schmutz- und fettabweisende (oleophobe) Beschichtung und können Ihr iPhone zerkratzen.

Einige Websites schlagen vor, selbst ein Desinfektionsmittel aus Isopropylalkohol und Wasser selber zu machen, aber es ist entscheidend, den richtigen Alkoholgehalt zu erreichen. Wenn die Lösung falsch hergestellt ist, können Sie Ihr Telefon beschädigen.

wie kann man handy desinfizieren

Die kürzlich überarbeiteten Reinigungsrichtlinien vom nordamerikanischen Telekommunikationskonzern AT & T empfehlen, “ein nicht abrasives oder alkoholbasiertes Desinfektionsmittel (70% Isopropyl) direkt auf ein weiches, fusselfreies Tuch zu sprühen und das Gerät abzuwischen, während es ausgeschaltet und vom Stromnetz getrennt ist”.

Hier sind ein paar zusätzliche Tipps von AT & T:

  • Anstatt Ihr Telefon an andere Personen zu geben, teilen Sie Informationen wie z.B. Fotos über Textnachrichten.
  • Da auf Geräten sich Keime sammeln können, vermeiden Sie es, Ihr Handy auf öffentliche Flächen abzustellen, beispielsweise in der Toilette, in der Bahn, auf Tischen in Restaurants.
  • Um die Exposition des Geräts gegenüber Ihrem Gesicht zu minimieren, versuchen Sie während eines Anrufs, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung oder Wireless-Kopfhörer zu verwenden.

Kann man wasserdichte Handy-Modelle mit Wasser abspülen?

Kann man wasserdichte Handy-Modelle mit Wasser reinigen


Wenn Sie ein wasserdichtes Smartphone mit der Schutzart IP67 und höher haben (wie das iPhone XR, iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone 7 und iPhone 7 Plus und das Galaxy S7, S9 und auch Note 10), können Sie es in der Regel mit Wasser abspülen. Laut dieser IP-Zertifizierung überstehen diese Modelle Untertauchen bis zu einer Tiefe von 1,50 Meter für maximal 30 Minuten. Es ist allerdings besser, ein feuchtes oder nasses Tuch mit warmem Seifenwasser zum Reinigen Ihres Handys zu verwenden. Trocknen Sie Ihr Telefon dann mit einem trockenen, weichen Tuch ab, um das Wasser zu entfernen. Achten Sie darauf, alle Lautsprecher und Anschlüsse zu trocknen.

Wenn Sie das Telefon in Wasser eintauchen oder unter einen Wasserhahn halten, gelangt Wasser in die Anschlüsse, was bedeutet, dass Sie es erst aufladen können, wenn sie trocken sind, und das kann einige Zeit dauern. Denken Sie daran, dass ein wasserfestes Telefon mehr mit Sicherheit zu tun hat als mit der Absicht, das Handy zum Schwimmen mitzunehmen.

8 Hausmittel, die Sie niemals zum Reinigen Ihres Smartphones verwenden sollten

handy bildschirm desinfizieren mit Desinfektionstücher Sagrotan

Fensterputzmittel/ Glasreiniger

Sie reinigen Ihre Spiegel und Fenster mit Glasreiniger und sie sind blitzsauber, also muss es in Ordnung sein, sie auf Ihrem Telefon zu verwenden? Falsch! Einige neuere Modelle, wie das iPhone XR verfügen über eine Schutzbeschichtung, die Wasser, Schmutz und Fette widersteht und sich mit der Zeit abnutzen kann. Die Verwendung starker Reinigungsmittel kann die Beschichtung entfernen und Ihr Telefon anfälliger für Kratzer machen.

Haushaltsreiniger

Auch Küchenreiniger können diese Schutzbeschichtung reduzieren. Aus diesem Grund empfiehlt Apple auch, keine Haushaltsreiniger zu verwenden, um Ihr iPhone zu reinigen, einschließlich Bleichmittel.

Papiertücher

Papiertücher sind für die Reinigung des Smartphones ungeeignet. Das Papier kann zerreißen, was die Ablagerungen auf Ihrem Telefon erheblich verschlimmert. Papierhandtücher können sogar Kratzer auf dem Bildschirm hinterlassen.

Desinfektionsmittel direkt auf ein weiches, fusselfreies Tuch sprühen und Handy abwischen


Make-up-Entferner

Einige Make-up-Entferner enthalten möglicherweise Inhaltsstoffe, die die Beschichtung des Display beschädigen können.

Druckluft

Das starke Einblasen einer großen Luftmenge in die Öffnungen des Smartphones können zu Schäden führen, insbesondere an Ihrem Mikrofon. Tech-Unternehmen wie Apple warnen ausdrücklich davor, Druckluft zu verwenden.

Spülmittel und Handseife

Während Spülmittel und Handseifen eine sanfte Wirkung haben können, werden diese immer in Kombination mit Wasser verwendet. Die meisten Tech-Unternehmen empfehlen, Wasser von Ihrem Telefon fernzuhalten.

Essig

Dies ist ein No-Go. Essig entfernt die Beschichtung des Bildschirms. Sie können allerdings sehr verdünnten Essig verwenden, um die Rückseite und Seiten zu reinigen. Eine 50/50-Lösung mit destilliertem Wasser sollte in Ordnung sein.

Quellen:

Apple-Support-Ratgeber zur Reinigung des iPhones

“Ways You Can Keep Your Personal Devices Sanitized and Safe” von AT & T




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig