Haferflockenbad Wirkung: Warum die Dermatologen das Naturmittel empfehlen

Von Olga Schneider

Ob ein Urlaub in den Alpen oder ein Strandausflug: Unsere Haut ist sowohl im Sommer, als auch im Winter intensiv den klimatischen Einflüssen ausgesetzt. Menschen mit trockener Haut leiden das ganze Jahr über an Entzündungen und Hautirritationen. Besonders schwer betroffen sind Patienten mit Neurodermitis, bei denen sich das Wetter negativ auf die Haut auswirkt und sogar die Symptome verschlimmern kann. Ein Dermatologe aus den USA empfiehlt,  zur Linderung der Beschwerden ein Haferflockenbad zu nehmen. Welche ist die Haferflockenbad Wirkung und für wen ist es besonders hilfreich – das erklären wir im Artikel.

 1. Haferflockenbad Wirkung bei trockener Haut und Neurodermitis

Kolloidaler Hafer für weiche Haut selber machen

Ein Bad mit fein gemahlenen Haferflocken spendet der Haut Feuchtigkeit und kann Juckreiz und Rötungen lindern. Besonders hilfreich ist das Hausmittel gegen Akne, Sonnenbrand, Hautirritationen und bei Babys gegen Windeldermatitis. Sollten Sie keine chronische Erkrankung haben, können Sie einfach testen, ob ein Haferflockenbad Ihnen hilft. Patienten mit Neurodermitis sollten sich sicherheitshalber zuerst beim Hausarzt und Eltern mit Babys beim Kinderarzt beraten lassen.

Dr. Azza Halim, die Leiterin einer Klinik zur Hautpflege in Florida, erklärt, dass die Haferflocken als natürliche Emollienzien agieren und die trockene Haut wieder geschmeidig machen. Sie schützen die Hautbarriere und helfen, die Feuchtigkeitsbalance wieder herzustellen. Spannungsgefühle werden gelindert, die Haut wirkt ebenmäßig und fühlt sich glatt und geschmeidig an.

Kolloidalen Haferflocken bei Sonnenbrand Bad nehmen

Haferflocken sind auch reich an gesunden Fetten und Vitaminen. Sie enthalten zum Beispiel Vitamin E, das für seine starken antioxidativen Eigenschaften bekannt ist. Vitamin E kann die Haut vor freien Radikalen, die durch den Einfluss der UV-Strahlung entstehen, schützen. Es verhindert, dass die freien Radikale die schützende Lipidschicht der Haut angreifen. Das Ergebnis: ein gesundes Hautbild.

1.1. Welche Beschwerden können Sie mit einem Haferflockenbad lindern?

Haferflockenbad Beschwerde lindern bei Windeldermatitis und Neurodermitis

Dr. Michele Green, Hautärztin in New York, hat sich von der beruhigenden Wirkung eines Haferflockenbads überzeugt. Sie hat mit dem Naturmittel folgende Beschwerden behandelt:

  • Akne
  • Ekzeme
  • Rötungen und Dermatitis
  • Windeldermatitis
  • Sonnenbrand
  • Juckreiz
  • Kontaktdermatitis (von Giftefeu ausgelöst)
  • Insektenstiche

Haferflockenbad Wirkung gegen Neurodermitis nehmen


Eine neue Studie, die im Jahr 2020 veröffentlicht wurde, bestätigt die positive Wirkung der Haferflocken auf unsere Haut. Die Forscher konnten nachweisen, dass eine Creme mit Haferflocken schneller ein Ekzem heilt als eine Creme ohne Haferflocken.

Wie effektiv ein Haferflockenbad ist und wie schnell es die Beschwerden lindern kann, hängt von den Symptomen ab. Menschen mit Neurodermatitis sollten Geduld haben: Die ersten Ergebnisse lassen sich erst nach mehreren Wochen sehen. Wer ein Haferflockenbad als erste Hilfe bei Sonnenbrand nehmen möchte, kann gleich nach dem Bad eine Linderung fühlen.

1.2. Haferflockenbad: Das müssen Sie beachten

Haferflockenbad selber machen gegen Sonnenbrand und trockene Haut

Wenn Sie ein Haferflockenbad nehmen möchten, dann können Sie sowohl normale Haferflocken, als auch kolloidalen Hafer verwenden. Der Kolloidale Hafer ist gezielt zur Herstellung von Hautpflegeprodukten gemacht. Er wird in Pulverform verkauft und lässt sich in lauwarmem Wasser auflösen. Menschen mit Neurodermatitis und trockener, schuppiger Haut sollten sich dafür entscheiden.

Wenn Sie nur vorübergehende Beschwerden wie Sonnenbrand haben, dann können Sie auch Haferflocken aus dem Supermarkt verwenden. Einfach 500 g Haferflocken fein mahlen, damit sie sich schnell im Wasser lösen.

1.3. Wann sollten Sie kein Haferflockenbad nehmen? Allergien

Haferflockenbad nehmen Menschen mit Allergien und Zöliakie


Wichtig: Testen Sie zuerst, ob Sie oder Ihre Kinder die Haferflocken gut vertragen. Zu diesem Zweck einfach eine Prise von den gemahlenen Haferflocken auf die Innenseite Ihres Handgelenks geben. 15 Minuten abwarten, das Handgelenk unter laufendem Wasser abspülen und dann eine Stunde abwarten. Wenn in diesem Zeitrahmen keine Rötungen oder Schwellungen auftreten, dann können Sie ein Haferflockenbad nehmen.

Menschen, mit Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) sollten besser auf ein Haferflockenbad verzichten. Die Haferflocken werden oft bei der Produktion mit Resten anderer Getreidesorten vermengt und dadurch verunreinigt. Deswegen können sie eine allergische Reaktion auslösen.

2. Badezusatz mit Haferflocken selber machen: Rezepte bei Neurodermitis, Sonnenbrand und trockener Haut

Haferflocken Bad für Baby gegen Windeldermatitis

Während einer Studie, die im Jahr 2012 durchgeführt wurde, haben die Forscher mehr als 445 000 Produkte mit Haferflocken getestet. Es wurden keine allergischen Reaktionen festgestellt. Die Probanden mit trockener Haut berichteten über eine weichere Haut zwei Wochen nach dem Studienstart.

So können Sie eine Hautpflege Schritt für Schritt selber herstellen:

1. Lauwarmes Wasser in die Badewanne füllen.

2. 500 g Haferflocken fein mahlen oder 400 g Kolloidalen Hafer ins Wasser geben.

3. Eine Viertelstunde im Bad relaxen.

4. Den Körper mit lauwarmem Wasser abspülen.

5. Die Haut trocken tupfen und reiben.

2.1. Haferflockenbad gegen Sonnenbrand

Haferflockenbad nehmen Zutaten mischen

Zu lange am Strand gelegen oder keinen Sonnenschutz aufgetragen? Die Folgen lassen sich bereits nach wenigen Stunden spüren und sehen. Solange Sie keine Blasen haben, können Sie zweimal täglich ein Haferflockenbad nehmen.

Rezept für Haferflockenbad gegen Sonnenbrand:

  • 300 g Kolloidaler Hafer
  • eine Handvoll getrocknete Rosenblüten
  • 1 Tasse Epsom-Salz (optional)

2.2. Haferflockenbad bei Neurodermitis

Haferflockenbad mit Lavendel bei Neurodermitis

Solange es der Hautarzt zulässt, kann ein Haferflockenbad einmal täglich, über einen längeren Zeitraum helfen. Für Patienten mit Neurodermitis gibt es übrigens spezielle Hafer-Salben und Cremes in den Apotheken.

Rezept für Haferflockenbad mit Lavendel:

  • 15 Tropfen Lavendelöl
  • 300 g Kolloidaler Hafer
  • 50 g Epsom-Salz (Badesalz mit hohem Magnesiumgehalt) – optional

Das Lavendelöl wirkt nicht nur entspannend, sondern tut auch der Haut gut, wie eine neue Studie behauptet. Das Badesalz reinigt tief die Haut und pflegt sie, ohne dass es sie austrocknet. Die Wirkung vom Epsom-Salz bei Neurodermitis ist allerdings wissenschaftlich nicht belegt worden. Daher ist es ein wohltuender Zusatz, den Sie auf Wunsch und nach Absprache mit dem Hausarzt hinzufügen können.

2.3. Haferflockenbad bei trockener Haut

Haferflockenbad bei trockener Haut Rezept mit Milch und Honig

Wenn Sie trockene Haut haben, dann könnte ein Haferflockenbad eine wohltuende Wirkung auf Ihren Körper haben. Nehmen Sie zwei-dreimal in der Woche ein Bad mit gelöstem Haferpulver.

Rezept für Haferflockenbad gegen trockene Haut:

  • 400 g Kolloidaler Hafer
  • 200 ml Milch
  • 1 TL Honig

Dr. Alan Parks, ein Hautarzt mit Praxis in Ohio, USA, empfiehlt das Haferflockenbad mit Milch und Honig. Die Kombination spendet Feuchtigkeit.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig