Haartransplantation-Ratgeber – Methoden, Risiken und Kosten

Haartransplantation-haare-glatze-haltbarkeit-ergebnisse


Kopfhaare fallen aus und neue wachsen – das gehört zum gewöhnlichen, stetig wiederholenden Zyklus. Als normal gilt der tägliche Verlust von circa 70 bis 100 Kopfhaaren. Wegen des asynchronen Wachstums entstehen dabei keine kahlen Stellen. Wird aber das Kopfhaar licht oder bildet sich mit der Zeit eine Glatze, können unterschiedliche Gründe wie Stress, genetische Veranlagungen, Medikamente oder Krankheiten dafür verantwortlich sein. Der Haarverlust kann sowohl Männer als auch Frauen in unterschiedlichem Alter betreffen. Wie jeder damit umgeht, ist aber ganz individuell: von aufwendigen Föhnfrisuren und Kurzhaarschnitt über Toupets bis hin zur natürlichen Halbglatze. Durch eine professionelle Haartransplantation lässt sich die Haarpracht dauerhaft wiederherstellen. Alles über Behandlungstechniken, Möglichkeiten und Leistungen erfahren Sie im folgenden Haartransplantation-Ratgeber.

Haartransplantation-bart-brille-männer-preise

Haarverlust kann viele Gründe haben, aber meistens ist er genetisch bedingt. Die Haare fallen mit den Haarwurzeln aus und an diesen Partien können leider keine neuen Haare mehr nachwachsen. Lichte, kahle Stellen bilden sich auf der Kopfhaut. In solchen Fällen spricht man von krankhaftem, irreversiblem Haarausfall. Zuerst bilden sich die sogenannten Geheimratsecken und die Haarlinie zieht sich von der Stirn immer weiter zurück. Kosmetische Behandlungen können dagegen keine deutliche Wirkung erzielen und den Haarverlust stoppen. Hormontherapien haben hingegen eine temporäre Wirkung, weisen aber auch viele Nebenwirkungen auf. Eine moderne und zwar dauerhafte Lösung ist die Transplantation von Eigenhaaren.

Haarverlust bei Männern und Frauen

Haartransplantation-haarausfall-haarverlust-frauen

Bei 80% der Männern wird das Kopfhaar mit den Jahren lichter. Die Dichte der Haarfollikel, aus denen noch Haare wachsen kann, nimmt ab und das kann tatsächlich noch im Teenageralter beginnen. Daran ist am häufigsten das männliche Geschlechtshormon Testosteron schuld und man spricht von der sogenannten androgenetischen Alopezie. Sie betrifft beide Geschlechter und ist erblich. Auch bei etwa 40% der Frauen, insbesondere nach der Menopause, lichtet sich das Haar über den ganzen Kopf.

Haartransplantation-Ratgeber: Eigenhaartransplantation

Haartransplantation-op-erfahrung-schmerzen-haltbarkeit

Für eine Haartransplantation eignen sich keine künstlichen oder fremden Haare, weil der Körper diese abstößt. Die Prozedur erfolgt nur mit dem eigenen Haar. Dazu werden Haarwurzeln am Hinterkopf entnommen und vom Arzt in kleinere Einheiten, Grafts genannt, die höchstens fünf Haarwurzeln enthalten, zerlegt. Diese werden dann an den Stellen eingesetzt, an denen das Haar wieder dichter werden soll. Die Haartransplantation dauert mehrere Stunden und erfolgt bei örtlicher Betäubung. Nach etwa 3 bis 12 Monaten kann man sich wieder über ein üppiges Haar freuen.

Haartransplantation Methoden

Haartransplantation-methoden-risiken-männer


Die Haartransplantation Methoden unterscheiden sich vor allem nach der Größe der Transplantate – wird eine ganze behaarte Hautpartie auf eine kahle Fläche übertragen oder jedes Haar einzeln verpflanzt. Je nach gewünschtem Ergebnis ist die eine Methode oder die andere besser geeignet. Was für den Patienten optimal ist, muss individuell entschieden werden. Dazu gehört auch ein qualifizierter, ausgebildeter Operateur mit langjähriger Erfahrung.

Bei einem Unfall oder Brandverletzung ist ein kosmetisch ansprechendes Gesamtbild kaum möglich, denn eine größere Hautpartie wird auf eine kahl gewordene Fläche übertragen – die sogenannte Lappentechnik. Es entstehen auffällige Übergänge oder Narben, außerdem kann der Lappen absterben, wenn er sehr groß ist.

Haartransplantation-methode-technik-preise-ergebnisse


Für ästhetische und kosmetische Ziele wird am besten jedes Haar einzeln transplantiert. Als Goldstandard gilt hierbei die FUT-Methode (Follicular Unit Transplantation). Zuerst wird einen schmalen Streifen Haut aus dem Hinterkopf entnommen. Daraus werden dann unter dem Mikroskop alle zwei bis drei Haare, die unmittelbar nebeneinander aus der Kopfhaut sprießen, heraus präpariert. Diese steckt der Chirurg in die winzigen Stichkanäle der Kahlfläche. Es bleibt nur eine schmale Narbe am Hinterkopf, die unter dem Resthaar kaum sichtbar ist.

Alternativ dazu gibt es die FUE-Methode. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass hierbei nur einzelne Haarwurzel-Einheiten entnommen werden und es keine längere Narbe entsteht, sondern lediglich winzige Punktnarben. Doch diese Methode dauert wesentlich länger und kann sich sogar über mehrere Tage hinziehen, was für den Patienten anstrengend ist. Zudem kann bei jeder Entnahme eine oder andere Haarwurzel beschädigt werden, die später nicht anwachsen wird. Dieses Verfahren ist außerdem deutlich teurer.

Haartransplantation-Ratgeber: Risiken

Haartransplantation-haarverlust-frauen-beide-geschlechter

Die Haartransplantation ist zwar ein chirurgischer Eingriff und als solcher können dabei Komplikationen auftreten. Direkt nach der OP sind Schwellungen, sowie ein Taubheitsgefühl rund um die Wunde möglich. Da die Kopfhaut sehr gut durchblutet ist, kommen Entzündungen nur selten vor. Allerdings sind Blutungen, Infektionen oder Narben auch nicht ausgeschlossen. Ob die transplantierten Haarwurzeln letztendlich anwachsen, gibt es allerdings keine Garantie, denn bei der Entnahme wachsen die beschädigten Haarwurzeln nicht. Bei jedem Patienten fällt das Ergebnis ganz unterschiedlich aus.

Haartransplantation-Ratgeber – Haltbarkeit

Haartransplantation-vorher-nachher-berlusconi-erfahrungen

Damit die Haartransplantation erfolgt, ist es vor allem wichtig, dass ausreichend kräftige Spenderhaare am Hinterkopf vorhanden sind. Außerdem muss der Haarausfall an den betroffenen Stellen zum Stillstand gekommen sein, um der Behandelte sich dauerhaft auf eine schöne Haarpracht auf dem Kopf freuen kann und nicht die transplantierten Haare genauso wie die “echten” ausfallen. Ist das Resthaar zu dünn oder die kahle Fläche zu groß, werden die transplantierten Haaren schließlich als ein schlecht sitzendes Toupet aussehen.
Tatsächlich hat aber jedes Haar eine bestimmte Lebenszeit, die von Haarpartie zu Haarpartie unterschiedlich ist. So leben die Haare am Haarkranz wesentlich länger als diese auf dem Oberkopf und haben eine Gesamtlebenszeit von bis zu hundert Jahren. Dieser Vorteil bleibt auch erhalten, wenn sie versetzt werden. Die Haare zur Transplantation werden aus dem Bereich am Hinterkopf zwischen den Ohren entnommen und haben die genetische Besonderheit, dass sie nicht ausfallen.

Haartransplantation Kosten

Haartransplantation-kosten-preise-ergebnisse-erfahrungen

Haare sind Hautanhangsgebilde und deshalb sind für eine Haartransplantation Hautärzte, insbesondere Hautchirurgen zuständig. Der Preis dafür schwankt je nachdem, wie viele Haare und nach welcher Methode transplantiert werden. Der Endpreis berechnet sich nach der Anzahl der sogenannten Transplantate. Abhängig davon kann der Eingriff zwischen zwei und vier Stunden dauern. Die neu bepflanzten Kopfhaare kosten ab 2000 Euro und für die weiteren Behandlungen muss man insgesamt mit circa 8000 rechnen. Zudem ist die Natürlichkeit des Endergebnisses kostenspielig.

Haartransplantation-Ratgeber – Erfahrungen und Ergebnisse

Haartransplantation-vorher-nachher-bild-klopp-bart

Eine Haartransplantation gilt als gelungen nicht nur, wenn sie erfolgt, sondern auch wenn die neuen Strähnen natürlich wirken. So belächelt das Publikum die künstliche Haarlinie von Berlusconi, während die frische Haarpracht von Fußballtrainer Jürgen Klopp oder von FDP-Vorsitzendem Christian Lindner ganz natürlich aussieht. Für ein natürlich wirkendes Ergebnis ist auf jeden Fall eine Erfahrung gefragt. Hat ein unerfahrener Operateur die Wuchsrichtung der Follikel nicht beachtet, sprießen die gesetzten Haare kreuz und quer in alle Richtungen und wachsen in Büscheln. So ergibt sich im Endeffekt nicht der gewünschte Look.

Ist die Haartransplantation schmerzhaft?

Haartransplantation-vorher-nachher-cevin-costner

Obwohl der Patient während des chirurgischen Eingriffs unter Betäubung ist und keine Schmerzen empfindet, muss er sich mental darauf vorbereiten. Nur die lokale Verabreichung des Schmerzmittels in die Kopfhaut ist schmerzhaft, aber nach 2 – 3 Minuten vergeht der Schmerz. Ein Taubgefühl und Rötungen an den behandelten Stellen ist in den ersten Wochen völlig normal. Schmerzmedikamente und Cremes können in der Heilungsphase hilfreich sein.

Haartransplantation-Ratgeber – Nach der Haartransplantation

Haartransplantation-vorher-nachher-bild-erfahrungen

Schon zwei Tage nach der Haartransplantation kann man vorsichtig seinen gewöhnlichen Beschäftigungen im Alltag nachgehen. Stress und körperliche Arbeit, die einen größeren Blutdruck im Kopf verursachen, verhindern die transplantierten Follikel in die Kopfhaut einzuwachsen. Ab dem zweiten Tag darf man die Kopfhaut sanft waschen. In den ersten 10 Tagen muss man den Kopf vor zu starker Hitze und UV-Strahlung schützen. Ebenfalls ist ein direkter Kontakt mit Mützen und Regenwasser zu vermeiden. Schwellungen sind in den ersten zwei Wochen möglich, danach sollten die Rötungen schon deutlich zurückgegangen sein. In der frühen Heilungsphase wachsen die neuen Haare, allerdings ist es normal, dass sie innerhalb der ersten drei Monate ausfallen. Das optimale Endergebnis ist nach circa einem Jahr zu sehen.

Barttransplantation basiert auf Haartransplantation

Haartransplantation-vorher-nachher-erfahrungen-Bart

Der Hauptgrund für eine Haartransplantation ist kahl gewordene Stellen wieder natürlich und ästhetisch mit Haaren zu füllen und das betrifft nicht nur den Kopf. Viele Männer verlieren ihr Selbstbewusstsein, da ihr Bart wenig bis unregelmäßig wächst. Ähnlich wie Kopfhaare lassen sich zusätzliche Barthaare einpflanzen. Diese werden aus dem normalen Haarkranz, vom Körper oder von anderen behaarten Bartbereichen entnommen und so wie bei der normalen Haartransplantation mit der FUE-Methode in den lichten oder unbehaarten Gesichtsbereichen verpflanzt. Innerhalb von zwei Wochen fallen die neuen Haare aus und wachsen deutlich schneller als die auf dem Oberkopf verpflanzt an.

Haartransplantation-Ratgeber: Fazit

Haartransplantation-Ratgeber -methoden-klinik-info

Bevor man sich für eine Eigenhaartransplantation entscheidet, muss die Ursache für den Haarverlust festgestellt werden. Denn es gibt einige körperliche Krankheiten, die Haarausfall zur Folge haben. Der Arzt sollte zuerst die restlichen Haare am ganzen Körper sowie Finger- und Fußnägel des Patienten untersuchen und individuell beurteilen, welche die Gründe für die Alopezie sind. Einen einheitlichen Standard für Haardichte gibt es eigentlich nicht. In vielen dermatologischen Kliniken gibt es Hautärzten, die auf die androgenetische Alopezie und den Haarausfall spezialisiert haben. Der Verband Deutscher Haarchirurgen hat einige der besten in Deutschland aufgelistet.

Haartransplantation-Ratgeber – Liste der spezialisierten Kliniken in Deutschland:

Haartransplantation-hautarzt-klinik-op-kosten

Haartransplantation Berlin – My Perfect Hair Clinic, KÖ-HAIR
Haartransplantation München – Klinik für Ästhetik, Medical One Haarklinik
Haartransplantation Hamburg – Alster-Klinik Hamburg, ESTETICA Clinic
Haartransplantation Köln – Haartransplantationsklinik – S-thetic Hair Köln, Beethovenklinik
Haartransplantation Düsseldorf – Hairdoc – Facharzt für Chirurgie
Haartransplantation Frankfurt – Prohair Frankfurt
Haartransplantation Stuttgart – Medical One Haarklinik Stuttgart
Haartransplantation Hannover – Medical One, Hair Clinic Med
Haartransplantation Nürnberg – Medical One Haarzentrum
Haartransplantation Augsburg – Moser Kliniken
Haartransplantation Bremen – Medicalhaircenter, KÖ-HAIR
Haartransplantation Leipzig – Klinik am Rosental
Haartransplantation Dresden – LANUWA AESTHETIK, Medical Well Clinic Dresden
Haartransplantation Freiburg – Haar-Kompetenzzentrum Freiburg
Haartransplantation Heidelberg – Heidelberger Klinik für plastische und kosmetische Chirurgie proaesthetic



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 64586 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 129552 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!