Corona Virus: Wissenswerte Fakten über die Auswirkungen auf den Körper

Weltweit vermehren sich die Fälle von Infektionen aufgrund dem neuen Corona Virus COVID-19. Regierungen ergreifen außergewöhnliche Maßnahmen, um die Ausbreitung zu begrenzen. Es herrscht jedoch immer noch große Verwirrung darüber, welche Wirkung das Virus auf den menschlichen Körper eigentlich hat. Die Symptome sind meistens Fieber, Husten und Atemnot. Diese können jedoch auf eine große Anzahl von Krankheiten hinweisen – von Grippe bis hin zur Erkältung. In diesem Beitrag haben wir daher die wichtigsten medizinischen Informationen über das Fortschreiten der durch das neue Corona Virus verursachten Infektion zusammengefasst.

Was verursacht das Corona Virus?

china junger mann mit schutzmaske hält sich an brust corona virus auswirkungen

Die meisten Gesundheitsbeamten sind der Meinung, dass die Reaktion des Körpers auf die Erkrankung in drei Stadien verläuft. Diese Art vom SARS verbreitet sich vor allem durch Tröpfchen, die durch Husten oder Niesen in die Luft gelangen. Somit können die Menschen in der Nähe diese über Nase, Mund oder Augen aufnehmen. Die Viruspartikel in diesen Tröpfchen wandern dann schnell zum hinteren Teil Ihrer Nasengänge und zu den Schleimhäuten im hinteren Teil Ihres Rachens. Sie binden dort an einen bestimmten Rezeptor in Zellen. Coronavirus-Partikel haben mit Spitzen versehene Proteine, die aus ihren Oberflächen herausragen. Diese haken sich in Zellmembranen ein, sodass das genetische Material des Corona Virus in die menschliche Zelle gelangen kann. Für die meisten Menschen verläuft die Krankheit mild, aber einige Patienten sterben daran.

prozess der infektion der zelle bei corona virus in phasen dargestellt

Das Coronavirus, offiziell Sars-CoV-2 genannt, kann also in Ihren Körper eindringen, wenn Sie es einatmen, nachdem jemand in der Nähe hustet oder wenn Sie zuerst eine kontaminierte Oberfläche und dann Ihr Gesicht berühren. In diesem frühen Stadium werden Sie sich gesund fühlen und manche Menschen entwickeln möglicherweise nie Symptome. Die Inkubationszeit, also die Zeit zwischen der Infektion und dem Auftreten der ersten Symptome, variiert stark, beträgt jedoch durchschnittlich fünf Tage. Darüber hinaus ist COVID-19 eine leichte Infektion für acht von zehn Menschen, die es bekommen, und die Kernsymptome sind Fieber und Husten. Körperschmerzen, Halsschmerzen und Kopfschmerzen sind alle möglich, aber nicht garantiert.

Leichte Symptome

hohe temperatur symptom grippe frau und kind

Was ist gerade in?

Erfolgt eine Corona Ansteckung hauptsächlich durch die Nase? Neue Studie gibt Antwort

Maske aus einer Socke machen: Anleitung für Mundschutz ohne Nähen

op maske korrekt aufsetzen und abnehmen

Maske desinfizieren: Die besten Methoden je nach Maskentyp

Das Fieber und das allgemeine Gefühl der Unruhe sind darauf zurückzuführen, dass Ihr Immunsystem auf die Infektion reagiert. Es hat das Virus als feindlichen Eindringling erkannt und signalisiert dem Rest des Körpers, dass etwas nicht stimmt, indem es Chemikalien freisetzt, die als Zytokine bezeichnet werden. Diese stärken das Immunsystem, verursachen aber auch Körperschmerzen, Schmerzen und Fieber.

coronavirus symptome alter mann hustet beim artzt


Der Husten ist anfangs trocken, was wahrscheinlich auf die Reizung der Zellen zurückzuführen ist, wenn diese mit dem Virus infiziert werden. Einige Menschen werden irgendwann anfangen, Sputum zu husten. Dies ist ein dicker Schleim, der tote Lungenzellen enthält, die vom Virus abgetötet werden. Diese Symptome werden mit Bettruhe, viel Flüssigkeit und eventuell mit Paracetamol behandelt. Sie benötigen keine spezielle Krankenhausversorgung. Dieses Stadium dauert ungefähr eine Woche – zu diesem Zeitpunkt erholen sich die meisten, weil ihr Immunsystem das Virus abgewehrt hat. Einige werden jedoch eine ernstere Form der Erkrankung entwickeln.

weibliche person hält sich am hals wegen halsschmerzen aufgrund corona virus

Was ist gerade in?
Im Fernen Osten hat die Schutzmaske Pflicht die Epidemie gestoppt

Wo die Schutzmaske Pflicht ist & was die Strafen für die Nichteinhaltung sind: Interessante Fakten

Atemschutzmaske für Kinder nähen - Einfache Idee mit Schnittmuster für Anfänger

Wie Sie eine einfache Atemschutzmaske für Kinder nähen können mit diesem Schnittmuster

Welcher Stoff ist am besten für eine Mundschutzmaske geeignet

Mundschutz-Maske nähen: Welcher Stoff ist am besten geeignet?

Wenn sich Kopien des Virus vermehren, platzen sie aus und infizieren benachbarte Zellen. Die Symptome beginnen oft im Rachen mit Halsschmerzen und trockenem Husten. Das Virus kriecht dann schrittweise durch die Bronchien. Wenn es die Lunge erreicht, entzünden sich ihre Schleimhäute. Dies kann die Alveolen oder Lungensäcke schädigen und sie müssen härter arbeiten, um ihre Funktion zu erfüllen. Sie versorgen das im Körper zirkulierende Blut mit Sauerstoff und entfernen Kohlendioxid aus dem Blut, damit Sie es ausatmen können. Dies sind also die aktuellsten Informationen, die Mediziner derzeit über dieses Stadium wissen. Es gibt jedoch Studien, die darauf hinweisen, dass die Erkrankung auch Symptome wie bei einer Erkältung mit laufender Nase verursachen kann.

Mögliche Komplikationen bei Corona Virus

nahe darstellung in 3d corona virus spitzen dna


Wenn die Krankheit fortschreitet, liegt dies daran, dass das Immunsystem auf das Corona Virus überreagiert. Diese chemischen Signale an den Rest des Körpers verursachen Entzündungen, die jedoch sorgfältig ausgeglichen werden müssen. Zu viele Entzündungen können Nebenschäden im ganzen Körper verursachen. „Das Virus löst ein Ungleichgewicht in der Immunantwort aus, es gibt zu viele Entzündungen. Wie das geht, wissen wir nicht“, sagte Nathalie MacDermott vom King’s College London. Die Schwellung und der gestörte Sauerstofffluss können dazu führen, dass sich diese Bereiche in der Lunge mit Flüssigkeit, Eiter und toten Zellen füllen. Eine Lungenentzündung, eine Infektion in der Lunge, kann auftreten. Manche Menschen haben so große Atembeschwerden, dass sie an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden müssen. Im schlimmsten Fall, bekannt als schweres akutes respiratorisches Syndrom, füllen sich die Lungen mit so viel Flüssigkeit, dass keine Atemunterstützung helfen kann, und der Patient stirbt.

ärzte besprechen lungenentzündung am bild sars

Was ist gerade in?
Ältere Menschen über 70 mit der passenden Technik auf Corona-Isolation vorbereiten

Technik-Tipps für ältere Menschen (über 70) in Zeiten der Corona-Isolation

Mundschutz selber nähen: 3 Schnittmuster für Atemschutzmasken, die der Gesichtsform gut passen

Handumriss auf den Plastikbeutel übertragen und ausschneiden für selbstgemachte Schutzhandschuhe

Handschuhe tragen als Virenschutz: Ob es sinnvoll ist & wie Sie sie aus Plastikbeuteln selber machen können

Es wird angenommen, dass rund 14% der Menschen von dieser Phase betroffen sind, basierend auf Daten aus China. Schätzungen zufolge werden rund 6% der Fälle schwer krank. Zu diesem Zeitpunkt beginnt der Körper zu versagen und der Patient könnte sterben. Das Problem ist, dass das Immunsystem dann außer Kontrolle gerät und Schäden im ganzen Körper verursacht. Es kann zu einem septischen Schock führen, wenn der Blutdruck auf gefährlich niedrige Werte abfällt und die Organe nicht mehr richtig funktionieren oder vollständig versagen. Dies kann zum Beispiel die Nieren daran hindern, das Blut zu reinigen, und dadurch die Darmschleimhaut beschädigen. Wenn das Immunsystem nicht auf das Virus eindringen kann, breitet sich dieses schließlich in jeder Ecke des Körpers aus, wo es noch mehr Schaden anrichten kann.

Behandlung von schwerwiegenden Fällen

krankenschwester bereitet beatmungsapparat im krankenhaus vor

Die Behandlung in diesem Stadium ist sehr invasiv und kann ECMO oder eine extrakorporale Membranoxygenierung umfassen. Dies ist im Wesentlichen eine künstliche Lunge, die Blut durch dicke Schläuche aus dem Körper entnimmt, es mit Sauerstoff versorgt und es wieder hineinpumpt. Irgendwann kann der Schaden jedoch tödliche Ausmaße erreichen, bei denen Organe den Körper nicht mehr am Leben erhalten können. Während das Corona Virus in der Lunge auf Null zu kommen scheint, kann es laut Experten möglicherweise auch Zellen im Magen-Darm-System infizieren. Dies kann der Grund sein, warum einige Patienten Symptome wie Durchfall oder Verdauungsstörungen haben. Das Virus kann außerdem auch in den Blutkreislauf gelangen.

notfall patient akutes respiratores syndrom im intensivstation

Was ist gerade in?
Ironischer Spruch über Corona und Hysterie - Was ist ansteckender

40+ witzige Sprüche über Covid-19 als Status für soziale Medien oder zum Versenden

Atemschutzmaske mit Hepa Filter selber nähen Anleitung

Atemmaske mit Hepa Filter selber machen: Ist ein DIY-Mundschutz gegen Viren effektiv?

Sind alternative Methoden zur Vorbeugung von Coronavirus sinnvoll?

Das Knochenmark und Organe wie die Leber können sich laut der Wissenschaftler ebenfalls entzünden. Es kann sogar zu Entzündungen in kleinen Blutgefäßen kommen, wie dies bei SARS, dem Virusausbruch in den Jahren 2002 und 2003, der Fall war. Während das körpereigene Immunsystem einen hohen Gang einlegt, um die Infektion zu bekämpfen, kann die daraus resultierende Entzündung zum Organversagen führen. Infolgedessen können einige Patienten Schäden erleiden, die nicht nur durch das Virus, sondern auch durch ihr eigenes Immunsystem verursacht werden, wenn es gegen die Infektion kämpft. Experten haben noch nicht dokumentiert, ob das Virus das Gehirn beeinflussen kann. Wissenschaftler, die SARS untersuchen, haben jedoch Hinweise darauf gegeben, dass das SARS-Virus bei einigen Patienten das Gehirn infiltrieren könnte. Angesichts der Ähnlichkeit zwischen SARS und COVID-19, wurde argumentiert, dass die Möglichkeit, dass das neue Coronavirus einige Nervenzellen infizieren könnte, nicht ausgeschlossen werden sollte.

Schweregrad der Betroffenen

blutproben infizierten covid 19 im labor untersuchen

Ungefähr 80 Prozent der mit dem neuen Corona Virus infizierten Menschen haben also relativ milde Symptome. Die restlichen 20 Prozent werden jedoch schwerer krank. Bei ungefähr 2 Prozent der Patienten in China, wo die meisten Fälle aufgetreten sind, war die Krankheit tödlich. Experten sagen, dass die Auswirkungen davon abhängen, wie robust oder geschwächt das Immunsystem einer Person ist. Ältere Menschen oder solche mit zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen wie Diabetes oder einer anderen chronischen Krankheit entwickeln mit größerer Wahrscheinlichkeit schwere Symptome. Obwohl die Krankheit in vielerlei Hinsicht SARS ähnelt und Gemeinsamkeiten mit Influenza und Lungenentzündung aufweist, ist der Verlauf des Coronavirus eines Patienten noch nicht vollständig geklärt.

mann mit schutzmaske hält schild mit covid-19

Bei älteren Erwachsenen besteht also das größte Risiko, vom Corona Virus schwer betroffen zu werden. Die Daten bestätigen ebenfalls diese Tatsache. Eine Aufschlüsselung aller bekannten Fälle und Todesfälle durch das chinesische Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten zeigt, dass 14,8% der infizierten Patienten ab 80 Jahren an den Folgen gestorben sind. Die Sterblichkeitsrate für jüngere Patienten in China war viel niedriger. Untersuchungen zeigen, dass diejenigen mit einem zugrunde liegenden Gesundheitszustand ein höheres Risiko haben, sich mit dem Virus zu infizieren. Dies schließt Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, chronischen Atemwegserkrankungen, Bluthochdruck und Krebs ein.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN