Bandscheibenvorfall – Was sind die Symptome der Diskopathie?

Ein Bandscheibenvorfall kann im Prinzip in jedem Bereich der Wirbelsäule vorkommen. Meistens geschieht das aber im Nackenbereich und im Bereich der Lendenwirbel. Da der Gallertkern beim Hervortreten aus dem Faserring auf einen Nerven drücken kann, kommt es zu Schmerzen. Es kann aber auch sein, dass trotz des Bandscheibenvorfalls keine Symptome auftreten und die Diskopathie durch Zufall entdeckt wird.

Bandscheibenvorfall-Diskopathie2

Die Bereiche, in denen die Schmerzen bei einem Bandscheibenvorfall auftreten, hängen natürlich davon ab, welcher Bereich geschädigt ist. Bei einer Diskopathie im Bereich der Lenden treten sie dementsprechend auch dort auf, sowie im Bereich des Gesäßes und manchmal sogar in den Oberschenkeln. Ist eine Bandscheibe im Nacken geschädigt, sind die Schmerzen dort zu spüren und manchmal auch in den Armen.

Dabei sind die Schmerzen bei einem Bandscheibenvorfall nicht konstant, sondern während verschiedener Bewegungen zu verspüren. So kann das Hinhocken, das Ausstrecken oder das Umdrehen äußerst schmerzhaft sein, sodass die Bewegungsfreiheit eingegrenzt wird und die betroffene Person vor Schmerzen starr steht.

Die Schmerzen bei einem Bandscheibenvorfall können desweiteren auf zwei Weisen erscheinen. Bei einem Trauma oder einer plötzlichen Bewegung kommt es zu einem stechenden Schmerz. Eine weitere Variante ist, dass der Schmerz langsam und progressiv erscheint, ohne dass dafür eine offensichtliche Ursache vorliegt.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN