Atemschutzmaske selbst machen: Bunter Mundschutz gibt Mut in Coronavirus-Zeiten

Die Zahl der Infizierten mit Covid-19 steigt europaweit. Die europäischen Länder haben schon längst China in der Opferzahl überholt und besonders stark sind Spanien und Italien betroffen. Aber auch in Deutschland verbreitet sich die ansteckende Krankheit immer weiter. Bundesweit sind über 47 000 Corona-Fälle registriert worden, 265 der Patienten sind daran gestorben. Die Regierung versucht, die älteren und die chronisch kranken Menschen zu schützen. Deswegen sind die eingeführten Schutzmaßnahmen nicht nur absolut notwendig, sondern zeigen die Solidarität der Gesellschaft im Kampf gegen das Coronavirus. Im Hinblick auf die Situation stellen sich deswegen immer mehr Menschen die Frage „Wie können wir diejenigen schützen, die am meisten Schutz brauchen?“ Ausgangssperren, Händewaschen und Kontakte mit anderen Menschen vermeiden, helfen dabei. Ist ein selbstgenähter Mundschutz aber auch effektiv gegen Corona? Laut Studien können die meisten DIY Masken nur bedingt vor Viren schützen. Trotzdem können Sie eine bunte Atemschutzmaske selbst machen: In vielen Ländern gibt sie Mut und ist ein Zeichen für Solidarität. Wir erklären, warum das so ist und zeigen Ihnen eine Schritt-für-Schritt Näh-Anleitung.

Atemschutzmaske selbst machen: Warum erfreut sich der DIY-Mundschutz steigender Popularität?

Atemschutzmaske selbst machen aus buntem Stoff gibt Mut

In Kroatien nähen Designer Mundschutzmasken, um der Bevölkerung Mut zu geben und als Zeichen der Solidarität. In den USA nähen Freiwillige Mundschutz für die medizinischen Fachkräfte und das Personal in Altersheimen. In Bulgarien werden Masken mit speziellem FFP-Filter von Firmen für Kinderbekleidung hergestellt. Warum tragen immer mehr Menschen selbstgemachte Stoffmasken, wenn sie laut Angaben der Behörden nicht vor Coronavirus schützen können?

Eine Atemschutzmaske aus Haushaltssachen kann nicht gut genug die Luft filtrieren. Das bedeutet, dass kleinere Partikel wie Viren und Bakterien trotz des Mundschutzes in die Lungen geraten können. Es gibt mehrere Gründe, warum Sie trotzdem eine Stoffmaske tragen können:

Atemschutzmaske selbst machen Anleitung zum Nähen

  • Sie können eine Maske aus zwei Schichten mit Filter nähen. Dieser Mundschutz schützt nicht Sie, sondern Ihre Mitmenschen. Er hilft, Schmierinfektionen zu verhindern, zum Beispiel wenn Infizierte ihre Nase oder ihren Mund berühren und dann Viren auf andere Oberflächen übertragen. Zwar stehen infizierte Menschen unter häusliche Quarantäne, es gibt aber viele Fälle, die ohne Symptomatik verlaufen. So ist es möglich, dass man selbst mit der Krankheit infiziert ist, es aber nicht weiß und andere damit ansteckt. Deswegen ist es wichtig, sich nicht nur auf einen Mundschutz zu verlassen, sondern sich an erster Stelle an die empfohlenen Schutzmaßnahmen zu halten. Solche sind: Abstand zu anderen Menschen halten, nicht ins Gesicht fassen und die Hände regelmäßig desinfizieren.
  • Atemschutzmasken mit fröhlichen Motiven geben ein gutes Gefühl und helfen, Angstzustände zu überwinden. Psychologen warnen, dass beim Tragen eines Mundschutzes ein falsches Sicherheitsgefühl entstehen könnte und man andere wichtige Schutzmaßnahmen wie Hände waschen, vergessen kann.
  • Eine bunte Atemschutzmaske zeigt Solidarität und ist ein Symbol für die moderne Gesellschaft, die für die älteren und chronisch kranken Menschen sorgt.

Atemschutzmaske selbst machen: Schritt für Schritt Anleitung

Atemschutzmaske selbst machen Materialien Stoff Schnittmuster Schere

Was ist gerade in?
Atemschutzmaske mit Hepa Filter selber nähen Anleitung

Atemmaske mit Hepa Filter selber machen: Ist ein DIY-Mundschutz gegen Viren effektiv?

Mundschutz Maske mit Filter selber machen: Welche Haushaltssachen eignen sich am besten für eine Atemmaske?

Mundschutz Maske selber machen: Anleitung aus Haushaltssachen

Damit Sie eine Atemschutzmaske selbst machen, brauchen Sie folgende Materialien:

  • 1 Stück bunter Stoff 18 cm x 36 cm für die äußere Schicht. Checken Sie zuerst, ob der Stoff atmungsdurchlässig ist. Gut eignet sich kochfester Baumwollstoff, da er bei höheren Temperaturen gewaschen werden kann. Auch Seide eignet sich gut, da sie feuchtigkeitsabweisend ist.
  • 1 Stück einfarbiger Stoff für die innere Schicht (aus Baumwolle, Leinenstoff oder Seide)
  • Hepa Filter für Staubsauger (Den Filter bitte nur nach Absprache mit Hersteller, Hausarzt oder den Behörden vor Ort nähen. Immer testen, ob er Probleme beim Atmen verursacht!)
  • Flaches Gummiband, 36 cm lang
  • Schere
  • Nähmaschine
  • Stecknadel
  • Bügeleisen

Wählen Sie die Stoffe so, dass sie bei mindestens 90 Grad Celsius gewaschen und bei höherer Temperatur gebügelt werden können. Normalerweise wird unempfindliche Kleidung bei 170 Grad Celsius gebügelt, was nach einem Waschgang bei 90 Grad alle Viren abtöten sollte.

So machen Sie den Mundschutz:

1. Erstellen Sie ein Schnittmuster und schneiden Sie es aus. Falten Sie das Stoffstück für die obere Schicht zur Hälfte, sodass die linke Stoffseite zu Ihnen zeigt und die kurzen Stoffseiten aufeinanderliegen. Auf Wunsch können Sie den Stoff bügeln oder seine Enden mit Stecknadeln fixieren.

Nähanleitung für Atemschutzmaske aus Stoff Schritt für Schritt


2. Fixieren Sie das Schnittmuster mit Stecknadeln und schneiden Sie den Stoff mithilfe des Schnittmusters zu. Wiederholen Sie den Vorgang auch für das zweite Stück Stoff für die innere Schicht. Sie sollten jetzt 2 Stücke vom bunten Stoff (für die außere Schicht) und 2 Stücke vom einfarbigen Stoff haben.

Atemschutzmaske selbst machen Schnittmuster auf Stoff legen und ausschneiden

Was ist gerade in?
epidemie coronavirus schutzmasken benötigt in china

Mundschutz Masken gegen Coronavirus: Neue Produktion wegen Mangel

Gesicht Schutzvisier trägt Medizinpersonal gegen Corona

Schutzvisier fürs Gesicht selber bauen: 4 Möglichkeiten

Welcher Stoff ist am besten für eine Mundschutzmaske geeignet

Mundschutz-Maske nähen: Welcher Stoff ist am besten geeignet?

3. Nähen Sie die beiden bunten Stoffstücke mit einem Geradstrich innerhalb der Nahtzugabe von 1 cm zusammen und drehen Sie die Maske um. Wiederholen Sie den Vorgang und nähen Sie auch die beiden einfarbigen Stoffstücke zusammen. Versäubern Sie die Stoffkanten mit einer Zickzacknaht, um später ein Ausfransen beim Waschgang zu verhindern.

Atemschutzmaske selber nähen Mundschutz aus drei Schichten


4. Legen Sie die bunte Maske vor sich hin, die linke Stoffseite sollte dabei nach oben zeigen. Sie können auf Wunsch die Maske mit Stecknadeln an die Arbeitsoberfläche fixieren. Wenn Sie eine Maske mit Filter selber machen möchten, schneiden Sie auch den Filter zu. Nähen Sie jetzt mit einem Geradstrich das innere an das äußere Stoffstück. Schneiden Sie in die Mitte des einfarbigen Stoffstückes ein kleines Loch, sodass Sie später den Filter herausnehmen und austauschen können.

Mundschutz nähen Anleitung für Anfänger Schritt für Schritt

Was ist gerade in?

Erfolgt eine Corona Ansteckung hauptsächlich durch die Nase? Neue Studie gibt Antwort

Maske aus einer Socke machen: Anleitung für Mundschutz ohne Nähen

op maske korrekt aufsetzen und abnehmen

Maske desinfizieren: Die besten Methoden je nach Maskentyp

5. Falten Sie jetzt den bunten Stoff um die Stoffkante des einfarbigen Stoffes und steppen Sie ihn fest. Schneiden Sie das Gummiband in zwei Stücke, die als Kopfbänder dienen werden. Stecken Sie das erste Stück Gummiband durch das linke, und das zweite Stück Gummiband durch das rechte Loch und vernähen Sie sie.

Mundschutz selbst nähen Anleitung aus drei Schichten mit Filter

6. Binden Sie die Enden der Gummibänder zusammen, sodass Sie die Maske an den Ohren befestigen können. Prüfen Sie zur Sicherheit, ob die fertige Maske wirklich atmungsdurchlässig ist. Sie sollten ohne Mühe atmen können. Ist das nicht der Fall müssen Sie den Filter herausnehmen und durch einen anderen ersetzen. Sie sollten aber problemlos durch die zwei Stoffschichten atmen können. Sie bieten aber leider nur wenig bzw. gar keinen Schutz.

Atemschutzmaske selbst machen und desinfizieren

Atemschutzmaske selbst machen aus Stoff und mit Hepa Filter

Was ist gerade in?
Im Fernen Osten hat die Schutzmaske Pflicht die Epidemie gestoppt

Wo die Schutzmaske Pflicht ist & was die Strafen für die Nichteinhaltung sind: Interessante Fakten

Atemschutzmaske für Kinder nähen - Einfache Idee mit Schnittmuster für Anfänger

Wie Sie eine einfache Atemschutzmaske für Kinder nähen können mit diesem Schnittmuster

Ältere Menschen über 70 mit der passenden Technik auf Corona-Isolation vorbereiten

Technik-Tipps für ältere Menschen (über 70) in Zeiten der Corona-Isolation

Wenn Sie eine Atemschutzmaske selbst machen, dann sollten Sie diese auch richtig desinfizieren. Wir bieten Ihnen zuerst im Überblick einige Regeln, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie den Mundschutz tragen:

  • Waschen Sie Ihre Hände für mindestens 20 Sekunden, bevor Sie die Maske anlegen. Legen Sie die Maske nur mit sauberen Händen an!
  • Fassen Sie sich, wenn Sie draußen sind, nicht ins Gesicht! Es hilft, wenn Sie Ihre Haare zu einem Pferdeschwanz binden.
  • Vergessen Sie nicht, Ihre Hände zu desinfizieren.
  • Nehmen Sie die Maske nicht ab, um zu rauchen oder etwas zu essen.
  • Tragen Sie die Atemschutzmaske maximal 2 Stunden. Wenn Sie länger draußen sind, sollten Sie sie entweder abnehmen oder durch eine neue ersetzen.
  • Am besten nehmen Sie die Maske erst, wenn Sie wieder zu Hause sind, mit sauberen Händen ab.

Mundschutz selbst nähen Anleitung für Anfänger

So können Sie die Maske desinfizieren:

  • Waschen Sie die Maske bei 90 Grad in der Waschmaschine. Waschen Sie nie die Maske mit Haushaltskleidung oder Bettwäsche.
  • Wenn Sie eine Maske mit Filter verwenden, werfen Sie den Filter weg, gleich nachdem Sie die Maske abnehmen. Am besten den Filter in eine separate Plastiktüte legen und die Tüte dann zusammenbinden. Waschen Sie die Maske nie zusammen mit dem Filter.
  • Bügeln Sie die Maske, legen Sie einen neuen Filter ein und Sie können die Schutzmaske erneut verwenden.

Für wen eignet sich die Atemschutzmaske? Nicht jeder kann eine Atemschutzmaske tragen. Menschen mit chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und mit Lungenkrankheiten, sowie Asthmatiker und Allergiker sollten lieber darauf verzichten. Auch Kinder und Babys sollten keine selbstgemachten Atemmasken tragen. Es besteht Erstickungsgefahr.

Mundschutz aus Stoff selbst machen Anleitung zum Nähen

Selbst wenn Sie eine Atemschutzmaske selbst machen, sollten Sie als Erstes die Sicherheitsschutzmaßnahmen der Behörden vor Ort berücksichtigen. Dazu zählen unter anderem: Regelmäßig die Hände waschen. Waschen Sie Ihre Hände als erstes, wenn Sie nach Hause kommen. Mit sauberen Händen sollten Sie auch Ihr Gesicht waschen. Am besten eignet sich dafür flüssige Seife. Wenn Sie ausgehen, desinfizieren Sie Ihre Hände jedes Mal, wenn Sie eine potenziell kontaminierte Oberfläche berühren. Dazu zählen zum Beispiel Geldautomaten, Oberflächen in Supermärkten und Türklinken. Verwenden Sie Desinfektionsmittel, die mindestens 60 % Alkohol enthalten. Vermeiden Sie es, sich ins Gesicht zu fassen. Das gilt besonders für den Mund- und Nasenbereich. Versuchen Sie aber auch, Ihre Augen nicht zu berühren. Essen Sie nicht mit den Händen, zum Beispiel Kekse oder Kaugummis. Vermeiden Sie es, sich mit schmutzigen Händen zu schminken.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN