Welche Pflanzen gegen Fliegen helfen im Innen- und Außenbereich? Eine Übersicht mit Pflanzenarten

Pflanzen gegen Fliegen - Welches Gemüse, Bäume, Blumen und Kräuter


Kaum wird es draußen schön und warm, erscheinen auch schon die ersten lästigen Plagegeister. Neben Mücken und unangenehmen Wespen sind das vor allem auch die Fliegen und damit meinen wir nicht nur Stubenfliegen, sondern auch Obstfliegen. Und auch wenn Fliegen an sich nicht wirklich gefährlich sind, können sie einem doch den letzten Nerv rauben. Doch was kann man gegen Fliegen machen? Sicher gibt es die Fliegenfalle für draußen und drinnen zu kaufen, doch sind sie nicht wirklich schön anzusehen. Aus diesem Grund möchten wir Ihre Aufmerksamkeit auf natürliche Mittel gegen Fliegen richten und das sind die Pflanzen. Sowohl im Freien, als auch in Innenbereichen lassen sich Fliegen nämlich wunderbar verscheuchen oder abschrecken. Welche Pflanzen gegen Fliegen Wirkung zeigen, möchten wir Ihnen in diesem Artikel zusammenfassend erklären. So werden Sie schon bald Ihre Ruhe haben!

Pflanzen gegen Fliegen draußen

Pflanzen gegen Fliegen draußen einsetzen und die lästige Plage loswerden

Sie sitzen gemütlich auf der Terrasse und schon geht es los – die Fliegen krabbeln auf Ihnen herum und nerven. Nicht weniger unangenehm ist auch das Abendessen auf der Terrasse oder dem Balkon, wenn Sie ständig von den Insekten gestört werden. Also was tun gegen Fliegen? Zum Glück bietet die Natur so einige Möglichkeiten, die Ihnen helfen können und sich vor allem im Garten hervorragend umsetzen lassen. Je nach Pflanzenart können Sie verschiedene Pflanzen gegen Fliegen nutzen:

Bäume, die helfen

Walnussbaum als perfekter Schattenspender und Fliegenverscheucher im Garten nahe Sitzbereiche

Ein sehr praktischer Baum, den die Fliegen nicht mögen, ist der Walnussbaum (Juglans regia). Nicht ohne Grund ist er oft in Parks in der Nähe von Sitzbänken zu finden. Er spendet im Sommer wunderbaren Schatten und seine ätherischen Öle verscheuchen nicht nur Fliegen, sondern auch Motten und sogar Wanzen. Sie schlagen also gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe! Im Spätsommer und Herbst werden Sie noch dazu mit Walnüssen versorgt.

Der Kampferbaum (Cinnamomum camphora) verscheucht im Garten Fliegen und andere Insekten

Da in den Blättern reichlich der Öle vorhanden sind, können Sie auch die Blätter der Pflanzen gegen Fliegen und Mücken nutzen. Ein Blatt zerdrücken Sie einfach, um die Öle freizusetzen und dann reiben Sie damit Ihre Arme, Beine und andere unbedeckte Körperstellen ein. Schon haben Sie eine Weile Ruhe! Auch die Rosskastanie (Castanea) ist ein Helfer. Mehr dazu weiter unten. Den Kampferbaum (Cinnamomum camphora) können Sie wiederum sowohl im Kübel großziehen, als auch in den Garten pflanzen, damit er Sie dort vor Fliegen schützt.

Mit Blumen und Grünpflanzen Fliegen bekämpfen

Geranie in Rosa (Pelargonium) und Rosengeranie im Kampf gegen lästige fliegende Insekten


Auf dem Balkon nutzen Sie als Pflanzen gegen Fliegen und viele andere Insekten wie Mücken und Bremsen am besten Geranien (Pelargonium). Besonders hübsch ist hierbei die Rosengeranie (Pelargonium graveolens). Auch mit den hübschen Petunien (Petunia), die sowieso sehr beliebt als Balkonpflanzen sind, werden Sie erfolgreich gegen Fluginsekten ankämpfen.

Pflanzen gegen Fliegen für den Außenbereich - Allium mit schönen lila Blüten


Im Garten erweist sich die Studentenblume (Tagetes) als super Helfer gegen Fliegen. Es kann aber auch sein, dass diese von Schnecken befallen werden, da sie bei ihnen sehr beliebt sind. Das ist auch der Grund, weshalb sie oft nahe Gemüsepflanzen gepflanzt wird. Dann locken die Studentenblumen sie nämlich vom Gemüse weg. Es ist also ein tolles Beispiel dafür, wie man eine negative Eigenschaft positiv nutzen kann.

Pflanzen gegen Fliegen auf Balkon und im Garten mit Studentenblume, Geranie und Petunie

Desweiteren eignen sich der Rainfarn (Tanacetum vulgare) und die Ringelblume (Calendula officinalis) als Pflanzen gegen Fliegen. Letztere ziehen sogar nützliche Hummeln und Bienen an. Der Lorbeer (Laurus nobilis) besitzt wiederum ätherische Öl, die für Fliegen und andere lästige Insekten abstoßend sind. Er kann gern auch im Kübel wachsen und Terrasse oder Balkon zieren. Eine sehr platzsparende, aber hübsche Blume, die Sie in den Garten und auch in den Blumentopf pflanzen können, wenn Sie Fliegen vertreiben möchten, sind die Pfingstnelken (Dianthus gratianopolitanus). Auch sie strömen einen für die Insekten unangenehmen Duft aus und werden lediglich 15 cm hoch. Sie mögen Chrysanthemen (Chrysanthemum)? Dann pflanzen Sie auch diese in die Nähe Ihrer Terrasse!

Kräuter als Mittel gegen Fliegen

Kräuter zur Fliegenbekämpfung nutzen - Basilikum, Oregano, Rosmarin, Thymian, Minze

Dass Kräuter sehr wirksam gegen Insekten sind, ist Ihnen wahrscheinlich bereits bekannt. Doch nicht alle Exemplare, die Stechmücken vertreiben, haben auch dieselbe Wirkung gegen Stuben- und andere Fliegenarten. Folgende Kräuter und Gewürzpflanzen können aber im Kampf gegen sie helfen.

Lavendel (Lavandula)

Mit Lavendel tun Sie nicht nur sich, sondern auch nützlichen Insekten etwas Gutes, denn sie sind die perfekte Nahrungsquelle für Bienen und Schmetterlinge, aber gleichzeitig auch tolle Pflanzen gegen Fliegen. Ein sonniger Standort ist für den Lavendel unbedingt notwendig.

Basilikum (Ocimum basilicum)

Diese Gewürzpflanzen sind die perfekten Pflanzen gegen Fliegen und dabei sind verschiedenste Fliegengattungen gemeint. Praktisch ist, dass diese Gewürzpflanze sowohl im Beet, als auch im Topf gedeiht, sodass Sie sie gern auch auf dem Balkon oder Fensterbrett großziehen können. Grund dafür sind die goßen Mengen an ätherischen Ölen, die in der Pflanze enthalten sind.

Kapuzinerkresse mit cremefarbenen und orangen Blüten zur Insektenbekämpfung

Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus)

Die Kapuzinerkresse ist hübsch anzusehen und zudem für jeden Standort geeignet, sodass Sie sie problemlos nahe der Terrasse pflanzen können, egal ob sie schattig oder sonnig ist. Kapuzinerkressen sind nicht nur die perfekten Pflanzen gegen Fliegen, sondern schrecken auch Schnecken ab.

Zitronengras (Cymbopogon citratus)

Vielleicht wissen Sie, dass Zitrusdüfte erfolgreich im Kampf gegen Fliegen und Insekten verwendet werden können. Da macht der Duft von Zitronengras keine Ausnahme. Diese aromatische Gewürzpflanze besitzt eine große Anzahl an tollen Inhaltsstoffen, die Ihnen dabei helfen werden, Stuben- und Obstfliegen, sowie andere Vertreter abzuwehren. Alternativ oder zusätzlich zum Zitronengras lässt sich auch die Zitronenverbene einsetzen.

Schnittlauch (Allium)

Mögen Sie den Geschmack und Duft von Schnittlauch? Nun, die Fliegen eher nicht! Nutzen Sie das leckere Gewürz also, um köstliche Gerichte und Snacks zuzubereiten und gleichzeitig zum Verscheuchen der Plagegeister. Ätherische Öle helfen Ihnen dabei und Sie erhalten auch eine hübsch anzusehende Pflanze gegen Fliegen, mit der Sie die Küche oder den Garten zieren können.

Pflanzen gegen Fliegen - Minze und ihre ätherischen Öle helfen

Minze als Pflanzen gegen Fliegen

Minze schmeckt gut und duftet gut, doch da sind die Fliegen und auch die Mücken anderer Meinung. Das gilt vor allem für die Katzenminze (Nepeta cataria). Bedenken Sie aber, dass diese Pflanze dafür Katzen anziehen könnte, denn diese lieben im Gegensatz  zu den erwähnten Insekten das Gewürz. Möchten Sie das nicht, entscheiden Sie sich stattdessen für die Pfefferminze (Mentha x piperita). Ernten Sie sie regelmäßig oder zerreiben Sie die Blätter, damit die Aromen entweichen und die Pflanzen gegen Fliegen wirken können.

Weitere hilfreiche Gewürze, die Sie unbedingt in Erwägung ziehen sollten, sind Oregano (Origanum vulgare), Thymian (Thymus), Rosmarin (Rosmarinus officinalis), Knoblauch (Allium sativum), Sommer-Bohnenkraut (Satureja hortensis) und Salbei (Salvia).

Mit Gemüse Fliegen loswerden

Tomaten und Bohnenpflanzen strömen Düfte aus die fliegende Insekten nicht mögen

Haben Sie auch ein kleines Gemüsebeet angebaut, dann fügen Sie ihm unbedingt einige Pflanzen gegen Fliegen hinzu. Da Tomaten (Solanum lycopersicum) meist im Gemüsebeet nicht fehlen, wird es Sie freuen zu hören, dass Fliegen die Pflanze gar nicht mögen. Und eine weitere tolle Nachricht ist, dass Sie sie sogar auf dem Balkon oder auf der Terrasse in einem Kübel und Blumenkasten großziehen können, wenn Sie die richtigen Sorten wählen. Mit Tomaten können Sie zudem auch Mücken erfolgreich bekämpfen.

Auch der Duft von Bohnenpflanzen (Phaseolus vulgaris) ist super geeignet, wenn Sie Stubenfliegen und andere Fliegenarten loswerden möchten. Und was ist besser als eine Pflanze gegen Fliegen, von der man auch noch eine leckere Ernte erwartet?

Pflanzen gegen Fliegen in der Wohnung

Blumensträuße gegen Fliegen und als Deko für die Wohnung gestalten

Und was hilft gegen Fliegen in der Wohnung? Auch dort sind Pflanzen das beste Hausmittel gegen Fliegen. Im Prinzip eignen sich alle bereits erwähnten Kräuter, da man diese super im Topf und auf der Fensterbank großziehen kann. In Kübeln und Blumentöpfen oder -kästen können Sie auch den Lorbeer und die Nelken großziehen, wobei zumindest in den wärmeren Monaten ein Platz im Freien zu bevorzugen ist. Viele Zierpflanzen aus dem Garten können Sie auch als Blumenstrauß zum Abschrecken von Fliegen nutzen. Der Rainfarn, die Nelken und die Studentenblumen sind hierfür gut geeignet.

Kastanien in der Obstschale verscheuchen Obstfliegen und Gnitzen

Nicht weniger hilfreich für die Wohnung ist auch die Rosskastanie (Castanea) und genauer gesagt ihre Früchte, die Obstfliegen ganz und gar nicht mögen. Möglicherweise haben Sie keine Kastanie im Garten oder nicht einmal einen Garten. Dann können Sie einfach welche bei einem Spaziergang sammeln. Diese legen Sie dann in die Obstschale zum Obst und schon sind Sie die lästigen Insekten los. Die Früchte dieser Pflanzen gegen Fliegen nutzen können Sie auch, indem Sie sie neben den Biomüll legen.

Fleischfressende Pflanzen gegen Fliegen

Die Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula) ist nicht effektiv gegen Stubenfliegen und andere

Vor allem fleischfressende Pflanzen sind sehr interessant. Das gilt ganz besonders für die Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula), der man beim Zuschnappen sogar zusehen kann. Jedoch ist der Name etwas irreführend, denn eigentlich eignen sie sich eher für kleinere Insekten wie Mücken. Zu große Insekten haben nämlich eine lange Verdauung zur Folge, sodass die Pflanze an einem Nährstoffüberschuss stirbt.

Kannenpflanzen (Nepenthes) und Sonnentau (Drosera) als fleischfressende Pflanzen für drinnen und draußen

Besser geeignet sind fleischfressende Pflanzen mit Fallgruben, zu denen die Kannenpflanzen (Nepenthes) gehören, sowie solche mit Klebefallen, wie der Sonnentau (Drosera). Erstere besitzen hohle, meist rohrförmige Pflanzenteile, in die die Insekten fallen, während die zweite Variante klebrige Teile besitzt, an denen die Insekten kleben bleiben. Vor allem Kannenpflanzen mit ihren hängenden „Kannen“ sind sehr hübsch anzusehen, als Hängepflanze gut geeignet und können genauso gut im Topf auf der Fensterbank großgezogen werden. Egal für welche Variante Sie sich auch entscheiden, bedenken Sie, dass eine ausreichende Bekämpfung mit diesen Pflanzen gegen Fliegen und Insekten nicht möglich ist. Jedoch sind sie auf jeden Fall hübsch anzusehen und ein toller Zusatz zu Ihren Topf- und Gartenpflanzen.

Gute Standorte für Pflanzen gegen Fliegen

Gute Standorte für Blumen und Pflanzen gegen fliegende Insekten

Zur erfolgreichen Fliegenabwehr sollten Sie sich auch die richtigen Standorte zu Nutze machen. Möchten Sie also im Freien Ihre Ruhe haben, stellen Sie Pflanzkübel und Blumenkästen mit den jeweiligen Pflanzenarten in unmittelbarere Nähe zur Terrasse und Sitzbereichen auf oder rahmen Sie Ihren Balkon mit ihnen ein. Damit die lästigen Insekten wiederum gar nicht erst in Ihre Wohnung kommen, stellen Sie sie an der Eingangs- oder Terrassentür auf und schmücken Sie die Fensterbretter mit Pflanzen gegen Fliegen, wenn Sie keine Insektengitter haben. Auf der Fensterbank können sowohl drinnen, als auch draußen Pflanzen gegen Fliegen stehen.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!