Ihre Hortensie lässt Blätter oder Blüten hängen? So schaffen Sie Abhilfe

Von Marie Werth

Ihre Hortensie lässt Blätter oder Blüten hängen und Sie haben keine Ahnung, was es verursacht hat. Welche sind die häufigsten Gründe dafür? Kann man die Pflanze immer noch retten und wie?

Mit ihren kräftigen Blüten und ihrem schönen, grünen Laub sind Hortensien einer der beliebtesten Sträucher für den heimischen Garten. Obwohl sie ziemlich pflegeleicht sind, sobald sie sich einmal etabliert haben, sind hängende Blätter und Blüten nicht ungewöhnlich. Das kann in einigen Fällen an die Wachstumsbedingungen liegen oder an eine Sorte, die dazu neigt, ein wenig schlaff zu werden. Ihre Hortensie lässt Blätter oder Blüten hängen? Das bedeutet nicht, dass sie sofort abstirbt, aber die Pflanze signalisiert damit, dass etwas nicht in Ordnung ist und Sie sollen sofort etwas unternehmen.

Ihre Hortensie lässt Blätter oder Blüten hängen? Diese sind die häufigsten Ursachen dafür

Warum lässt Hortensie Blätter oder Blüten hängen?

Ihre Hortensie blüht in voller Pracht, aber ihre Schönheit hat sich schnell in einen traurigen Anblick verwandelt, wenn sie plötzlich zu welken begonnen hat. Wenn Sie bemerken, dass sie nur bei hohen Temperaturen welkt und abends wieder frisch aussieht, ist das normal. Wenn die Pflanze aber abends weiterhin welkt, ist es an der Zeit, nach möglichen Ursachen zu suchen.  Im Folgenden finden Sie einige Gründe dafür, warum Ihre Hortensie Blätter und Blüten hängen lässt, und wie Sie dieses Problem beheben können.

Zu viel Sonnenlicht und übermäßige Hitze

Hortensie lässt Blüten aufgrund von übermäßiger Hitze hängen

Es kommt häufig im Sommer vor, dass Hortensien Ihre Blätter oder Blüten hängen lassen und das liegt an den höheren Temperaturen. Sie verwelken in der Regel, wenn die Temperaturen über 30 °C steigen. Da trocknet die Feuchtigkeit in den Blättern der Pflanze schneller aus und die Hortensie soll mehr Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen.

Aber wenn das die einzige Ursache ist und die Pflanze ausreichend gewässert wird, wird sie sich am Abend erholen.

Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Hortensien im Halbschatten platzieren, um ein optimales Gleichgewicht zu erzielen und die Pflanze genügend Sonne für die Blütenbildung erhaltet, aber nicht zu viel, sodass sie welkt.

Wassermangel ist die häufigste Ursache

Wassermangel führt zu verwelkten Blüten und Blättern

Die häufigste Ursache für die hängenden Blätter und Blüten der Hortensie ist die Kombination aus zu viel Sonne und zu wenig Wasser. Bei den steigenden Temperaturen ist es besonders wichtig, die Hortensie richtig zu bewässern und den Boden regelmäßig zu prüfen.

Wenn er sich trocken anfühlt, können die notwendigen Nährstoffe nicht in die Pflanze gelangen, und sie wird schwach. Gießen Sie sie dafür gründlich an der Basis mit dem Gartenschlauch, bis zu 10 Minuten lang, wenn das Wetter zu heiß ist. Vergessen Sie beim Gießen nicht, auch die Blütenblätter täglich gut zu besprühen, da Hortensien Wasser über die Wurzeln, die Stängel und die Blütenblätter aufnehmen.

Sie können auch eine 5 cm-dicke Mulchschicht einsetzen, um die Feuchtigkeit im Boden zu speichern und ihn vor zu schnellem Austrocknen zu schützen. Achten Sie darauf, den Mulch von dem Hortensienstamm fernzuhalten, um Pilzkrankheiten zu vermeiden.

Zu viel Wasser kann auch dazu führen

Überwässerte Hortensie lässt auch die Blätter und Blüten hängen

Obwohl Hortensien durstige Pflanzen sind, kann man sie dennoch übermäßig gießen. Überwässerte Hortensien zeigen ähnliche Symptome wie Pflanzen, die zu wenig Wasser erhalten.

Wenn Sie Ihre Hortensien regelmäßig gießen und die unteren Blätter trotzdem welken und herunterhängen, braucht die Pflanze wahrscheinlich nicht mehr, sondern weniger Feuchtigkeit.

Verringern Sie in diesem Fall die Häufigkeit des Gießens oder lassen Sie die Pflanze erst vollständig austrocknen und gießen Sie sie dann gut.

Hortensie lässt Blätter oder Blüten hängen: Schlechte Luftzirkulation

Schlechte Luftzirkulation führt zu hängenden Hortensienblüten und -blättern

In den heißen Sommertagen, wenn das Wetter zu ruhig ist, wird der Sauerstoffaustausch behindert, und die Hortensie kann ihre Blätter und Blüten aufgrund des Sauerstoffmangels hängen lassen. Die schlechte Luftzirkulation kann zu einem Anstieg der Lufttemperatur im Inneren der Pflanze führen, was Welken und Abfallen der Blätter und Blüten verursacht.

Um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten und hängende Blätter und Blüten zu vermeiden, sollen Sie die Pflanzen in ausreichendem Abstand pflanzen, damit die Luft frei durch das Laub strömen kann. Das Beschneiden des Laubs kann auch in diesem Fall helfen, die Luftzirkulation zu verbessern.

Überdüngung führt zu hängenden Blättern und Blüten

Hortensie lässt Blätter und Blüten hängen aufgrund von Überdüngung


Ein Dünger mit zu hohem Stickstoffgehalt oder zu viel Dünger kann dazu führen, dass die Hortensie ihre Blüten und Blätter hängen lässt und sie schließlich abfallen. Zu viel Stickstoff bewirkt ein schnelles Wachstum, aber die Blätter und Stängel sind dünn und hängen leicht herunter. Dies wird oft während der Blütezeit deutlich, wenn die ungesunden Stängel die großen Blütenköpfe nicht mehr tragen können.

Die Überdüngung mit Stickstoff kann auch dazu führen, dass die Wurzeln geschädigt werden und die Wasseraufnahme der Pflanze behindert wird. Wenn der Stickstoffgehalt zu hoch ist, kann es hilfreich sein, mit Phosphor und Kalium zu düngen, damit die Pflanze gleichmäßiger wächst.

Um eine Stickstoffüberdüngung zu vermeiden, sollen Sie vor dem Düngen einen Bodentest durchführen, um sicherzustellen, dass ein Nährstoffmangel besteht und den richtigen ausgewogenen Dünger zu verwenden.

Zu schwere Blüten

Hortensie lässt Blüten hängen, weil sie zu schwer sind

Auch zarte Zweige, die durch schwere Blüten beschwert sind, können dazu führen, dass die Hortensie herunterhängt. Schwere Blüten können dazu führen, dass sich die zarten Zweige biegen, bis sie den Boden berühren. Dies ist nach starken Regenfällen nicht selten der Fall. Schütteln Sie einfach das Wasser vorsichtig von den Blüten, um überschüssiges Gewicht zu entfernen. Die Blüten springen weiter zurück, wenn das restliche Wasser verdunstet. Dies gilt vor allem für Hydrangea arborescens, auch Waldhortensie genannt, die mit ihren sehr großen Blüten und Stielen, die zu schwach sind, besonders anfällig dafür ist.

Die einfachste Lösung für dieses Problem ist der regelmäßige Rückschnitt und das gezielte Ausdünnen der Blüten. So wird das Gewicht auf den Zweigen reduziert und man kann hängende Blätter und Blüten vermeiden. Sie können auch einige Blütenknospen zu Beginn der Saison vor der Blüte entfernen.

Falsches Gefäß für Topfpflanzen

Achten Sie auf die Größe des Gefäßes, damit die Hortensie richtig wächst

Weder zu große noch zu kleine Gefäße sind für Hortensien geeignet, da sie mit Staunässe und Trockenheit nicht zurechtkommen. Da sie aber eine schnell wachsend sind und ihre Wurzeln schnell ausbreiten, soll ihr Topf regelmäßig ersetzt werden.

Wenn Sie die Pflanze umtopfen, wählen Sie ein Gefäß, das 5 cm größer als der vorherige ist, damit genügend Platz für das Wurzelwachstum vorhanden ist.

Wählen Sie Behälter aus Keramik, Ton und Terrakotta mit ausreichenden Drainagelöchern, um die Luftzirkulation zu fördern und überschüssige Feuchtigkeit abzuführen.

Die Hortensie leidet unter Transplantationsschock

Hortensie leidet unter Transplantationsschock und lässt die Blätter hängen

Wenn Ihre Hortensie unmittelbar nach dem Umpflanzen zu welken beginnt, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie unter Transplantationsschock leidet. Oft werden die zarten Wurzeln geschädigt, sodass sie kein Wasser und Sauerstoff aufnehmen können.

Neu eingepflanzte Hortensien können auch ihre Blätter und Blüten aufgrund der unterschiedlichen Bodenbedingungen hängen lassen. Die Wurzeln brauchen einige Zeit, um sich im Boden zu etablieren, und es ist ganz normal, in dieser Zeit hängende Blätter oder Blüten zu bemerken.

Das Umpflanzen zur falschen Jahreszeit kann ebenfalls zum Stress für die Pflanze führen. Wenn es sich doch nicht um einen Notfall handelt, sollen Sie mit dem Umpflanzen Ihrer Hortensie bis etwa September warten, um den Schock zu verringern.

Wurzelkonkurrenz im Boden

Wurzelkonkurrenz im Boden kann zu hängenden Blättern und Blüten führen

Bei der Begleitpflanzung gruppieren wir Pflanzen, indem wir zum Beispiel bestimmte Kräuter als natürliche Bekämpfungsmittel gegen Schädlinge um andere Pflanzen herum pflanzen. Ein wichtiger Faktor, bei der Wahl der Begleitpflanzen ist jedoch, die Wurzelart und -tiefe jeder Pflanze zu berücksichtigen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Hortensie trotz der richtigen Bewässerung nicht genug Wasser bekommt, könnte das bedeuten, dass benachbarten Pflanzen in Wurzelkonkurrenz mit der Hortensie sind. Dies gilt insbesondere für Bäume, die große, flache Wurzeln haben.

Schädlinge und Krankheiten

Schädlinge und Pilzkrankheiten verursachen hängende Blätter bei Hortensien

Einige Schädlinge und Krankheiten können ebenfalls zu hängenden Blättern und Blüten führen. Vor allem Fusarium- und Verticillium-Pilze im Boden können die Wurzeln infizieren und verhindern, dass die Blätter und Blüten der Hortensie genügend Wasser erhalten.

Schädlinge wie Blattläuse und Schildläuse können ebenfalls die Ursache für hängende Hortensien sein, da diese den Saft aus den Blättern, Stängeln und Blüten saugen und diese trocken und verwelkt werden.

Verwenden Sie Neemöl, um die Schädlinge fernzuhalten und ergreifen Sie effektive Maßnahmen gegen Pilzkrankheiten im Garten.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig