Gartenvlies verlegen: Gärtner und Pflanzen können seine Nützlichkeit über alle Saisons genießen!

Von Lina Bastian

Gartenvlies ist ein leichtes Polyestermaterial mit weicher Struktur. Es ist sehr nützlich, da es Pflanzen vor Frost, Wind, Hagel und Schädlingen schützen kann. Sie können zur Isolierung von Pflanzen Gartenvlies verlegen, um auch noch eine frühere Ernte zu fördern, und um einen breiteren Winterschutz zu bieten. Da Vlies porös und wasserdurchlässig ist, schafft es ein gesünderes Umfeld für das Pflanzenwachstum als nicht poröse Materialien wie Polyethylen. Gartenvlies sollte haltbar, UV-stabilisiert und damit sonnenlichtbeständig, reißfest, waschbar und verrottungsfest sein.

Gartenvlies verlegen: Anleitung

Mit Vlies die Beete wärmen und gegen Insekten schützen

Eines der Prinzipien des Gartenvlieses ist, dass es direkt über eine Kultur gelegt werden kann und die Kultur darunter noch normal wachsen kann. Dies gilt in den meisten Fällen für Vliese bis zu 20 g und sogar 30 g für die Verwendung über einen Zeitraum von etwa einer Woche. Wenn eine Abdeckung über einen längeren Zeitraum erforderlich ist, kann es sinnvoll sein, das Vlies mit Polstern zu unterstützen.

Empfindliche Pflanzen mit Schutzvlies umwickeln

Sie können Gartenvlies verlegen, damit Sie den empfindlichen Pflanzen Frostschutz gewähren, wenn schlechtes Wetter vorhergesagt ist. Gartenvlies ist mit verschiedenen Stärken benutzbar. Schwereres Vlies mit einem Gewicht von 30 g schützt Pflanzen bis zu einer Temperatur von etwa -3 °C, während Standardvlies mit einem Gewicht von 17 g Schutz bis knapp unter dem Gefrierpunkt bietet. Decken Sie einzelne Pflanzen oder Gruppen von Pflanzen mit Vlies ab und befestigen Sie es mit Pflöcken oder Schnur. Wenn das Vlies direkt mit den Pflanzen in Berührung kommt, sollten Sie es entfernen, sobald sich die Wetterbedingungen bessern.

Für einzelne Pflanzen gibt es Vlies „Jacken“ aus 70 g Vlies, die Schutz bis etwa -5 °C bieten. Das Design variiert – einige haben einen Kordelzug an der Unterseite, während andere mit Reißverschlüssen versehen sind. Die Größen variieren. Solange zwischen Pflanzen und Vlies ein Abstand von mindestens ein paar Zentimetern bleibt, kann die Abdeckung wochen- oder monatelang an Ort und Stelle bleiben.

Gartenvlies – welche Stärke?

Vlies befestigen mit Schnur und Klammern

Vliese gibt es in verschiedenen Formen und Größen, daher sollten Sie immer die Stärke Ihres Vlieses berücksichtigen. Die Stärke von Frostvliesen wird in Gramm pro Quadratmeter (GSM) gemessen, wobei ein höherer GSM-Wert ein dickeres Vlies bedeutet. Je dicker das Vlies ist, desto mehr Schutz bietet es vor niedrigen Temperaturen. Ein dickes Frostvlies ist außerdem langlebig, sodass es über viele Jahre hinweg wiederverwendet werden kann. Die normale Maschenweite des Gartenvlieses beträgt 2 mm und ist klein genug, um die meisten Insekten daran zu hindern, an Ihre Pflanzen zu gelangen. Obwohl es nicht sehr stark ist, ist Gartenvlies mehr als ausreichend, um Pflanzen vor Angriffen durch Vögel zu schützen.

Gartenvlies verlegen gegen Frost

Gartenvlies verlegen gegen Frost


Ein Vlies gegen Frost ist ein idealer Schutz für Kleingärtner, da es den Boden abdeckt und Frost verhindert. Bevor Sie das Gartenvlies verlegen, messen Sie zunächst die Fläche aus, die Sie abdecken möchten. Da Sie das Vlies nur auf den Boden legen, wird es nicht straff sein. Verwenden Sie daher immer ein größeres Vlies als die abzudeckende Fläche und befestigen Sie es mit Klammern.

Gartenvlies verlegen zum Schutz von Palmen

Wenn Sie Palmen oder Schnurbäume schützen wollen, müssen Sie ein dickes Frostvlies locker um die Krone und den Stamm wickeln. In der Regel reicht eine Schicht Vlies für einen ausreichenden Frostschutz aus, bei größeren Bäumen kann jedoch eine zweite Schicht erforderlich sein.

Schutzvlies für Stauden verlegen


Für andere Pflanzen, wie Sträucher, Blumenampeln oder Solitärpflanzen, verwenden Sie eine Schutzhülle. Diese Abdeckungen verfügen über einen seitlichen Reißverschluss und einen Kordelzug, mit dem Sie schnell und einfach Gruppen von Pflanzen abdecken können, auch wenn diese in Beeten stehen.

Denken Sie daran, immer etwas größere Vliese oder „Jacken“ zu verwenden, als Sie benötigen. Indem Sie eine Lücke zwischen Ihren Pflanzen und dem Frostschutz lassen, schaffen Sie eine Lufttasche, die eine zusätzliche Isolierschicht für Ihre Pflanzen bildet.

Pflanzen schützen mit Unkrautvlies

Gartenvlies verwenden zum Schutz vor Schädlingen

Sehr praktisch ist auch, dass Sie mit Gartenvlies Pflanzen vor Frost schützen können. Indem Sie Gartenvlies verlegen, bekämpfen Sie das Unkraut in Ihrem Garten, ohne schädliche und teure Chemikalien zu verwenden, und gleichzeitig schaffen Sie einen wunderbaren, nährstoffreichen Boden, in dem Ihre Pflanzen gedeihen können, ohne die Umwelt zu schädigen. Ein effizientes Mittel gegen unerwünschtes Wachstum unter Gartenwegen, Terrassen, Einfahrten und Kiesflächen, das Vlies ist eine kostengünstige, langfristige Lösung und trägt außerdem dazu bei, dass Ihr Boden warm bleibt und Feuchtigkeit speichert.

Gartenvlies verlegen für Hochbeete

Gartenvlies verlegen, um Hochbeete zu schützen

Sie können Gartenvlies auch zum Abdecken von Hochbeeten verwenden, indem Sie Polster aus Holz oder Metall anfertigen, um das Vlies anzuheben, damit es nicht direkt auf dem Boden und den Pflanzen aufliegt und eine ausreichende Luftschicht zwischen Vlies und Pflanzen entsteht.

Schutzvlies ist für alle Saisons nützlich

Gartenvlies verlegen zum Baumschutz

Winter: Verwenden Sie Vlies im Freien, um Pflanzen vor Frost oder kaltem Wind zu schützen.

Frühjahr: Bedecken Sie den Boden mit Vlies ein oder zwei Wochen lang vor der Aussaat, um ihn warm zu halten. Pflanzen unter Vlies anbauen, um die Temperatur zu erhöhen und eine frühere Ernte im Vergleich zu nicht abgedeckten Pflanzen zu ermöglichen.

Unkraut bekämpfen durch Anwendung vom Gartenvlies

Sommer: Verwenden Sie Vlies, um die Pflanzen vor dem Befall durch Schädlinge wie Flohkäfer oder Kohlweißling zu schützen.
Abdecken empfindlicher Pflanzen mit Vlies bei Unwettern wie Hagel.

Herbst: Decken Sie zarte Pflanzen und blühende einjährige/zarte Stauden ab, damit sie bei sinkenden Temperaturen länger wachsen können.

Wie lange zum Verwenden geeignet?

Feldpflanzen schützen mit Schutzvlies

Bei guter Pflege kann das Gartenvlies von hoher Qualität mehrere Jahre aushalten, da es nicht verrottet und waschbar ist. Wenn es schmutzig ist, waschen Sie es im Schonwaschgang in der Maschine oder mit der Hand. Lassen Sie es dann vollständig trocknen, bevor Sie es an einem trockenen Ort ohne Sonnenlicht aufbewahren.

Der Nachteil vom Gartenvlies ist, dass es nicht rezykliert werden kann. Daher ist der Kauf von qualitativ hochwertigem Material ratsam, da es eine lange Lebensdauer hat, im Vergleich zu billigem Vlies, das vielleicht nur eine Saison hält.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig