Clematis schneiden im Frühjahr: Warum Sie den pflegenden Rückschnitt im März auf keinen Fall vergessen dürfen!

von Olga Schneider
Werbung

Die Clematis gehören zu den schönsten blühenden Kletterpflanzen im heimischen Garten. Auch in meiner kleinen grünen Oase habe ich bereits verschiedene Arten gepflanzt und genieße dann eine Blütenpracht im Sommer. Ich habe mich für spätblühende Sorten entschieden, die mit etwas größeren Blüten punkten und die zur Schnittgruppe 3 gehören. Für diese und andere sommerblühenden Arten ist der Rückschnitt im März absolutes Muss. Im heutigen Artikel habe ich mich deswegen bemüht, die notwendigen Schnittmaßnahmen für diese 3. Gruppe zu erläutern und meine Erfahrung mitzuteilen. Clematis schneiden, leicht gemacht!

Warum ich meine Clematis im Frühjahr schneide

Kletterpflanzen im März zurückschneiden Anleitung

Werbung

Ich experimentiere gerne mit verschiedenen Pflanzkombinationen und hatte Clematis sowohl in Pflanzkästen, als auch im Garten eingepflanzt. Dabei beschränke ich mich nicht nur auf die Kletterpflanzen, sondern hatte bereits auch Strauch-Clematis wie “Arabella” gehabt. Aber zugegeben – am Anfang habe ich einen wichtigen Schnittfehler gemacht, der damals zu einer verkahlten Pflanze führte.

Ich habe vergessen, meine Clematis im Frühjahr zu schneiden – und das ist passiert

Ich hatte mich nämlich beim Kauf informiert, dass die Clematis, die im Sommer blühen, zur Schnittgruppe 3 gehören. Diese sollten dann entweder im November oder im zeitigen Frühjahr geschnitten werden. Damals hat der Winter früher als gewöhnlich begonnen und ich als komplette Anfängerin mir Sorgen gemacht, dass die Clematis nach einem so starke Rückschnitt im Winter erfrieren könnte. Der Schnitttermin wurde also auf das Frühjahr verschoben. Im Februar hatte ich dann die Hecke zurückgeschnitten und im März Blumen eingepflanzt. Irgendwie in der Hektik habe ich die Clematis vergessen. Die alten Blüten sind an den Zweigen geblieben.

Kletterpflanzen schneiden im Frühjahr Ableitung

Die Pflanze hatte schwache Triebe, wuchs sehr langsam und – Sie haben es erraten – blühte nicht. Die Zweige verkahlten von unten und dann half auch der starke Rückschnitt im November nicht mehr. Deswegen habe ich mir vorgenommen, die nächste sommerblühende Clematis jährlich zurückzuschneiden und ich habe den Schnitttermin in meinem Garten-Kalender markiert, damit ich ihn nicht wieder vergesse.

Darum ist der starke Rückschnitt im März für die Clematis 3. Schnittgruppe so wichtig

Clematis Sorte Arabella zurückschneiden Tipps

Die sommerblühenden Sorten brauchen einfach einen starken Rückschnitt, da sie ausschließlich an neuen Trieben blühen. Der Rückschnitt erfüllt aber auch eine weitere wichtige Funktion – viele Clematis-Arten der dritten Schnittgruppe bleiben dann kompakt und sind perfekt als Balkonpflanzen geeignet. Vor allem auch deswegen, weil zu dieser 3. Gruppe nicht nur Kletterpflanzen gehören. Es gibt auch einige Sträucher und niedrig wachsende Stauden. Diese sind im Prinzip auch sehr pflegeleicht. Ich habe eine gewisse Erfahrung mit folgenden Pflanzen gemacht:

  • Die Clematis “Arabella” hat einen buschigen Wuchs und erreichte in meinem Garten in drei Jahren eine Höhe von 1,7 Metern. Der Strauch wurde um den 1 Meter breit. In den nächsten zwei Jahren kann er aber noch wachsen und angeblich bis zu 2,5 Metern hoch werden. Ich bezweifle allerdings, dass er bei mir so hoch wird.  Er braucht Vollsonne und bei mir steht er neben der Terrasse absonnig. Trotzdem erscheinen jedes Jahr seine herrlichen, violettfarbenen Blüten etwa Mitte Juni. Ich schneide meine Arabella immer im März stark zurück.
  • Ich habe mir vorgenommen, als Nächstes die Clematis “Mrs Robert Brydon” einzupflanzen. Ich habe mich in den Lavendel-Blüten verliebt! Ich werde diese Sorte ebenfalls in der Nähe der Terrasse bepflanzen – möchte aber diesmal eine Kübelhaltung probieren. Diese Sorte wird ebenfalls einmal jährlich stark zurückgeschnitten.

Kletterpflanze an der Hausfassade Ville de Lyon

In den Gartenzentren kann man übrigens auch eine große Vielfalt an Sorten finden. Manche sind sehr beliebt – wie zum Beispiel “Jackmanii” oder “Comtesse de Bouchaud”, andere gewinnen jetzt an mehr Popularität – wie “Pink Fantasy” oder “Duchess of Albany”. Alle sind aber als Schnittgruppe 3. markiert oder – auch wenn keine Information vorliegt – blühen im Sommer. Die Blütezeit ist wie gesagt für den Schnitttermin ausschlaggebend.

Lesen Sie auch: Einen Rückschnitt im Februar erhalten diese 4 Gehölzer

Bei den Kletterpflanzen der Gruppe 3. gibt es nur ein Nachteil: Wenn ich meine “Ville de Lyon” im März fast bodennah zurückschneide, dann muss ich sie im Frühling erneut hochziehen. Für mich lohnt sich allerdings die Mühe, denn ich finde, die pinken Blüten sehen einfach entzückend aus.

Clematis schneiden: Wie ich beim Rückschnitt vorgehe

Clematis 3 Schnittgruppe schneiden Anleitung

Ich wähle immer einen frostfreien, sonnigen Tag für den Rückschnitt. Normalerweise schaue ich mir auch den Wetterbericht für die nächsten Tage an – es sollte am besten die Woche nach dem Schnitt nicht regnen, damit sich die Clematis erholen kann. Ich trage auch immer sicherheitshalber Gartenhandschuhe und verwende eine scharfe Schere, die ich zuerst desinfiziere. Wenn ich mehrere Pflanzen eine nach den anderen schneide, dann desinfiziere ich immer die Schere vor jedem Rückschnitt. Ich schneide dann alle Triebe auf 30 cm zurück. Die Kante sollte möglichst glatt sein, denn Risse in den Trieben sind Eintrittsstellen für Pilze und Bakterien.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig