Blühende Bodendecker für sonnige Standorte: 8 anspruchslose Dauerblüher für Ihren Garten!

von Olga Schneider
Werbung

Blühende Bodendecker finden zahlreiche Anwendungen im Outdoor-Bereich. Damit lässt sich auch der Steingarten bepflanzen und wird so zu einer wahren Oase für Insekten und Gartentiere. Wir listen die 8 schönsten anspruchslosen Stauden auf.

Blühende Bodendecker für den sonnigen Garten

bodendecker faBodendecker für Steingarten Anleitung und Ideenür steingarten anleitung und ideen

Blühende Bodendecker bringen Abwechslung in den Garten. Sie sind nicht nur ein Blickfang, sondern können auch erfolgreich Unkraut verdrängen, Nahrung, Schutz und sogar Nistplätze für Insekten, Vögel und Gartentiere bieten und die Wasserverdunstung aus dem Boden verringern. Viele Bodendecker verströmen zudem einen angenehmen Duft während der Blütezeit.

Was die Pflege angeht, sind die meisten Arten ziemlich anspruchslos. Als wahre Sonnenanbeter benötigen sie auch im Herbst und Winter mindestens 4 Stunden direktes Sonnenlicht täglich. Dafür sind sie wirklich sehr frosthart und trotzen Wind, Schnee und Minusgraden problemlos. Nur einige Arten, meistens handelt es sich um Hybride, brauchen eine dünne Schicht Riesig, damit das Wasser im Boden nicht zu schnell verdünstet.

1. Sand-Thymian: Robuste, immergrüne Staude für Fugen

Sand-Thymian als Bodendecker im Garten

Werbung

Der Sand-Thymian ist der Klassiker unter den blühenden, immergrünen Bodendeckern. Er ist insektenfreundlich und bietet Nahrung für Bestäuber, wächst schnell und bildet dicke Teppiche, ist sehr robust und pflegeleicht. Bonus-Punkt: Alle Sorten verströmen einen angenehmen Duft. Lassen Sie sich von seinen zärtlichen Blüten nicht täuschen – es handelt sich um eine sehr robuste und anspruchslose Pflanze. Solange er sonnig steht, blüht er unermüdlich vom Juni bis August. Hitze, Trockenheit und nährstoffarmer Boden machen ihm nichts aus. Nur im Winter braucht er eine Mulchschicht, damit das Wasser im Boden nicht zu schnell verdunstet.

Einsatzbereiche: Zur Bepflanzung in Fugen, zum Aufpeppen des Steingartens, als Beetrand, zur Dachbegrünung.

2. Teppich Fetthenne für den Steingarten

Teppich Fetthenne in pinker Farbe für den Steingarten

Werbung
Kokardenblume im Garten niedrige winterharte Staude pflanzen
Gartenarbeit

Die besten Herbststauden für den Garten: 6 winterharte, mehrjährige Pflanzen mit besonderem Charme

Welche sind die besten Herbststauden für den Garten? Unsere Redaktion hat abgestimmt und 6 Favoriten gewählt, die das Blumenbeet aufpeppen.

Im Juni trägt die Fetthenne unzählige filigrane Blüten und erfreut so den Blick des Hobby-Gärtners. Die Staude ist immergrün und auch im Winter ein echter Eyecatcher. Der kompakte Wuchs – sie wird maximal um die 15 cm hoch – macht sie auch den perfekten Pflanzpartner im Blumenkasten oder Kübel. Die Fetthenne bevorzugt einen sonnigen Platz, wo sie Bienen anlocken kann. Sie ist auch stadtklimafest und winterhart.

Einsatzbereiche: Steingarten, als Solitärpflanze in großen Kübeln oder in Kombination mit anderen Stauden.

3. Blaukissen ist eine trockenheitsresistente Staude

Blaukissen im Steingarten winterhart und verträgt sonne

Wenn Sie nach einer trockenheitsresitente, winterharte Staude für Gärten mit Hanglagen oder Stufen suchen, dann ist Rosalia Blaukissen das Richtige für Sie. Die Staude blüht unermüdlich im Frühling und bezaubert danach mit ihren attraktiven, immergrünen Blättern. Dank ihrer Wuchshöhe von 10 cm. findet sie zahlreiche Verwendungen im Garten und auf dem Balkon. Solange sie ausreichend Sonnenlicht abbekommt, stellt sie keine besonderen Ansprüche und ist ziemlich pflegeleichte Pflanze.

Einsatzbereiche: als Lückenfüller im sonnigen Beet, zur Bepflanzung von Mauern und als Bodendecker zwischen den Fugen des Gartenwegs.

4. Berg-Sandkraut für die Bienenweide

Berg-Sandkraut am Gartenweg für Bienenweide

Mit ihren filigranen weißen Blüten ist das Berg-Sandkraut die perfekte Ergänzung zu jeder Bienenweide und zu jedem Kübelgarten. Die Wuchshöhe beträgt 15 cm, die Pflanze bildet einen dicken Teppich und kann Unkraut verdrängen. Sie toleriert zwar Schatten, die Blütenbildung lässt aber schnell nach. Ein vollsonniger Ort im Garten bietet die perfekten Voraussetzungen für eine herrliche Blütenpracht zwischen Mai und Juni.

Einsatzbereiche: Bienenweide, Naturgarten, Steingarten

5. Gelb blühende Bodendecker: Teppich-Schafgarbe

Teppich Schafgarbe als Bodendecker für sonnige Steingärten

Tomaten platzen am Strauch auf warum
Gartenarbeit

Warum platzen Tomaten am Strauch auf? Mögliche Ursachen und was Sie tun können

Warum platzen Tomaten am Stock auf? Wir listen die möglichen Gründe und erklären, wie Sie richtig vorgehen können.

Die Teppich-Schafgarbe ist eine winterharte, gelb blühende Staude. Sie punktet aber nicht nur mit ihren leuchtende Blütendolden, die Anfang Mai erscheinen und Anfang August verwelken, sondern auch mit ihrem sanften Aroma. Äußerst pflegeleicht, dieser Bodendecker bevorzugt einen kargen Boden und einen sonnigen Platz. Er kommt auch ohne Wassergaben mit langanhaltenden Trockenheitsperioden gut zurecht und ist eine wertvolle Nahrungsquelle für Bienen und Co. Nach dem Ende der Blütezeit vertrocknen die Blüten am Stiel und zieren den Bodendecker bis zum Frühling.

Einsatzbereiche: Wildblumenwiesen, Steingarten, bei der Bepflanzung von ehemaligen Kiesgärten.

Das könnte Sie auch interessieren: Bodendecker, die im Sommer blühen: 9 besondere Arten

6. Winterharte Federnelke für das Steinbeet

winterharte Federnelke für das Steinbeet

Die Federnelke ist eine wunderschöne, niedrig wachsende Staude, die farbwechselnde Blüten vom Mai bis Ende Oktober trägt. Diese Hybridpflanze ist etwa anspruchsvoller, der Aufwand lohnt sich allerdings, denn sie bedankt sich bei richtiger Pflege mit einer herrlichen Blütenpracht. Vollsonniger Standort, ein durchlässiger, nährstoffreicher Boden und regelmäßige Wassergaben sind wichtige Voraussetzungen für eine lange Blütezeit. Die Pflanze ist winterhart und braucht keinen Frostschutz.

Einsatzbereiche: In Gruppen für das Steinbeet, als Solist im Kübel, perfekt auch als Lückenfüller im sonnigen Blumenbeet geeignet.

Lesen Sie auch: Glockenblume als Bodendecker: Welche Arten sind geeignet?

7. Mittagsblume für Kübel

Mittagsblume für Kübelgarten pflanzen Ideen

Die Mittagsblume ist ein kompakter Bodendecker, der filigrane Blüten mit Kristallform trägt. Typisch für die Hybride ist, dass sich seine Blüten nur am Mittag öffnen. Dafür ist die Blütezeit wirklich lang – vom Mai bis in den Oktober hinein erfreuen die leuchtenden orangen Blüten das Auge. Die maximale Wuchshöhe ist bereits mit 15 cm erreicht. Nach dem Ende der Blütezeit lenkt die Staude mit seinen immergrünen Blättern die Blicke auf sich. Sie ist stadtklimafest und kann das ganze Jahr über gepflanzt werden. Außer einen Standort in der Sonne hat die Mittagsblume keine besonderen Ansprüche. Sie ist sehr krankheitsresistent und trotzt Frost und Hitze problemlos.

Einsatzbereiche: kleiner Garten, Kübel, Mini-Steingarten

8. Alpen-Aster für Hanggarten und Steinmauer

Alpen Aster Pflanze für Steinmauer bepflanzen

Die Alpen-Aster ist der perfekte Bodendecker für Grundstücke mit Hanglage. Damit lassen sich prima auch Stufen und Mauern bepflanzen – denn sie stammt aus den Alpen und ist bestens für kargen Boden und Hanglagen geeignet. Die Blütezeit im Frühling macht sie zur perfekten Pflanze für die Bienenweide. Die Alpen-Aster ist winterhart und super robust.

Einsatzbereiche: Hanggarten, Steinmauer, Treppen und Stufen

Blühende Bodendecker sind viel mehr als nur Eyecatcher. Sie sind auch eine pflegeleichte Variante zur Flächenbegrünung und eignen sich prima für den Steingarten, das Kiesbeet oder als Rasenersatz. Sie sind winterhart, robust und bieten Nahrung und Verteckplätze für Insekten und kleine Gartentiere. Die Bodendecker machen sich aber auch in Kübeln gut, wo sie als Solisten oder in Kombination mit anderen Pflanzen eingepflanzt werden können.

Auch interessant: Bodendecker winterhart und blühend: Das sind die schönsten Arten im Garten für Sonne und Schatten

Olga Schneider ist begeisterte Hobby-Gärtnerin mit Interesse am naturfreundlichen Gemüse- und Obstanbau im Nutzgarten, sowie an Pflege von Blumen und Zierpflanzen. Auf Deavita ist sie auch in den Kategorien Ordnung im Haushalt und Putztipps aktiv, wo sie Ratschläge zu umweltfreundlichen und natürlichen Hausmitteln gibt. In Ihrer Freizeit stöbert sie gerne durch Seiten über Mode, Nageldesign und Haartrends. Sie backt gerne und probiert zusammen mit ihrer Familie neue Rezepte.