Adventskranz ohne Tanne selber machen: 6 moderne Alternativen zum klassischen Adventsgesteck

Von Olga Schneider

Traditionell wird der Adventskranz mit Tannengrün gemacht und mit roten Kerzen dekoriert. Sie finden das Design langweilig und möchten in diesem Jahr etwas Anderes probieren? Dann setzen Sie auf einen modernen Adventskranz ohne Tanne. Wir geben Ihnen verschiedene Ideen für Adventsgestecke aus verschiedenen Materialien.

Adventskranz ohne Tanne basteln: Die Varianten im Überblick

Adventskranz aus Eukalyptus basteln Anleitung

Sie möchten in diesem Jahr die Familie und Freunde mit einem besonderen Kranz überraschen? Dann können Sie eine der nächsten Ideen nachbasteln. Denn es gibt zahlreiche Materialien, mit denen Sie einen außergewöhnlichen Kranz binden können. Zum Beispiel Eukalyptus. Die Pflanze verstreut einen herrlichen Duft und ist sehr langhaltig – der Kranz bleibt bis zu drei Wochen frisch.

Eukalyptus lässt sich sowohl mit Trockenblumen (und blauen Disteln), als auch mit anderen Kräutern und Duftpflanzen wie Kamille oder Schleierkraut kombinieren. Auch exotische Blumen wie Orchideen sehen gut zusammen mit Eukalyptuszweigen aus. Für die Base des Kranzes können Sie einen Weidenkranz verwenden. Einfach die Eukalyptuszweigen um den Weidenkranz wickeln und mit Draht fixieren.

Kranz aus Kugeln selber machen

Adventskranz aus Kugeln modern basteln

Eine weitere moderne Alternative zum Klassiker mit Tannengrün ist der Adventskranz mit Kugeln. Dabei müssen Sie keine Bastel-Experten sein, um ein festliches Arrangement zu gestalten. Wählen Sie einen passenden Kerzenhalter, am besten aus Metall, in Gold oder Kupfer aus. Kombinieren Sie ihn mit roten Stabkerzen und mehreren Weihnachtskugeln in Rot, Gold und Weiß.

Adventskranz ohne Tanne basteln modern dekorieren

Das ist im Prinzip ausreichend, um eine wirkungsvolle, moderne Deko zu schaffen. Perfekt für die minimalistisch eingerichtete Wohnung. Der moderne Adventskranz macht sowohl auf der Fensterbank, als auch auf dem festlichen Tisch eine gute Figur. Und er hat noch einen entscheidenden Vorteil: Er hält problemlos bis zu Weihnachten.

Adventskranz ohne Tanne basteln: Variante mit Moos und Zapfen

Adventskranz mit Moos selber machen Anleitung


Nehmen Sie eine Keramikschüssel und befüllen Sie sie mit nährstoffarmem Boden mit saurem pH. Pflanzen Sie Moos ein und dekorieren Sie ihn mit Zapfen in verschiedenen Größen und Formen. Stecken Sie vier Stabkerzen in das Substrat. Gießen Sie regelmäßig das Moos, damit er weiterhin grün bleibt und stellen ihn an einen absonnigen Platz im Raum. Die Pflanze mag es kühl, feucht und dunkel. Kombinieren ihn, indem Sie ihn mit Tannenzapfen und Trockenblumen verschönern.

Minimalistisches Design mit Deko aus Papier

Adventskranz modern selber machen Anleitung

Ein Adventskranz im puristischen Stil: So lässt sich die nächste Idee am besten beschreiben. Nehmen Sie schlichte weiße Stabkerzen und stecken Sie sie in einen Kerzenhalter aus Porzellan. Arrangieren Sie dazu mehrere Dekofiguren aus Porzellan. Dekorieren Sie mit selbstgemachten Origami Papierblumen. Nummerieren Sie die Kerzen, indem Sie auf Etiketten aus braunem Tonkarton die jeweilige Kerzennummer schreiben. Damit das Design nicht allzu steril und langweilig wirkt, können Sie einzelne Tannenzweige oder Moos zwischen den Kerzen arrangieren.

Kranz aus Trockenblumen für eine nostalgische Note

Adventskranz aus Trockenblumen selber machen


Kaum eine andere Idee verströmt so viel Romantik wie die Deko mit Trockenblumen. Egal, ob aus dem eigenen Garten oder dem Floristik-Shop, die Trockenblumen bringen einen Hauch Nostalgie in die eigenen vier Wände. Ein Adventskranz mit getrockneten Hortensien, Moos und Phalaris wird garantiert zum Blickfang auf dem festlichen Tisch. Prima dazu passen Stabkerzen Ton-in-Ton mit den Farben des Kranzes. Die Trockenblumen halten, wenn Sie kein direktes Licht ausgesetzt sind, sehr lange. Auf der Fensterbank werden die Blüten spröde und verblassen schnell. Auf dem Esstisch, wo es absonnig ist, kann der Kranz den ganzen Winter lang bleiben. Wichtig: Trockenblumen werden oft mit Chemikalien behandelt, die leicht entflammbar sind. Daher sollten Sie nur LED-Kerzen verwenden. Lassen Sie brennende Kerzen und LED-Kerzen nie ohne Aufsicht, denn ansonsten besteht eine Brandgefahr.

Ausgefallene Ideen in Akzentfarben

Adventskranz in lila selber machen mit gefärbten Pflanzen

Wenn Sie sich ein außergewöhnliches Design wünschen, dann können Sie auf einen Adventskranz aus Stacheldrahtpflanze setzen. Seine Zweige bringen den sogenannten frostigen Effekt. Man kann sich auch für verschiedene gefärbte Trockengräser entscheiden. Oder Sukkulente effektvoll zur Schau stellen. Experimentieren Sie mit Farben – Lila, Grün oder Blau setzen Akzente und werden das moderne Interieur komplimentieren.

Adventskranz aus Eukalyptus basteln Ideen

Im Unterschied zum klassischen Adventskranz, bei dem mehrere Elemente in einem festlichen Ensemble kombiniert werden, besteht die  moderne Variante meistens aus 1 – 2 Materialien. Dabei spielt der Adventskerzenhalter eine entscheidende Rolle für das Endergebnis. Denn er bietet den Rahmen, die Grundlage für kreative Designs. Sie können um den Kerzenhalter frische Eukalyptus-Zweige umwickeln, sie werden ihr frisches Aroma entfalten. Zudem wirken auch die Blätter besonders attraktiv, wenn sie sich langsam weinrot verfärben. Sie können auch mit Weihnachtskugeln dekorieren. Wählen Sie Kugeln, die farblich aufeinander abgestimmt sind. Nur so ergibt das Ensemble ein harmonisches Gesamtbild. Sie können natürlich auch andere Materialien verwenden. Für Puristen bietet sich Moos als Hauptmaterial. Er macht optisch was aus und kann je nach Wunsch gepflanzt oder getrocknet eingesetzt werden. Romantisch wirkt dagegen der Kranz, wenn er aus Trockenblumen gemacht ist. Hortensien, Rosen oder exotische Orchideenblüten – jeder kann sich dafür entscheiden, was ihm am meisten gefällt.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig