Osterkarten basteln: DIY-Ideen für Erwachsene mit Vorlagen und Anleitungen

Von Olga Schneider

Ostern gehört zu den beliebtesten Familienfesten. Die Kinder freuen sich auf die spannende Ostereier-Suche und die Erwachsenen – auf das Wiedersehen mit der Familie und auf den Osterkuchen mit Freunden. Leider ist es nicht immer möglich, das Frühlingsfest mit den Liebsten zu verbringen. In diesem Fall werden Osterkarten verschickt. Im heutigen Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie kreative Osterkarten basteln können. Ein selbstgemachter Ostergruß ist natürlich etwas Besonderes, das Ihrer Familie und Ihren Freunden Freude bereiten wird.

Osterkarten basteln: Origami-Hase

Osterkarten gestalten Ideen für Erwachsene mit Hase in Origami Form

Die erste Bastelidee ist von der Origami-Kunst inspiriert. Diese stilvolle Osterkarte findet auf dem Sideboard oder dem Buchregal ihren Platz. Sie eignet sich perfekt auch als Geschenkanhänger. Wir bieten Ihnen die kostenlose Vorlage für den Osterhasen, die Sie auf Buntpapier ausdrucken und dann auf weißem Tonkarton festkleben können. Besonders stilvoll sieht es aus, wenn Sie die Vorlage auf Origami- oder Musterpapier übertragen und diese dann auf den weißen Tonkarton kleben.

Osterkarten gestalten Ideen für Erwachsene zum Selbermachen

Der Hase kommt besonders schön zur Geltung, wenn die Grußkarte im Hochformat ausgerichtet ist.

 

Osterkarten basteln Hase Vorlage im Origami Stil zum Ausdrucken

Osterkarten basteln: 3D Osterei aus Wabenpapier

3D Osterkarte mit Osterei Ideen für Erwachsene zum Selbermachen


Die nächste Bastelidee wird selbst Anfängern problemlos gelingen. Wir erklären Ihnen, wie Sie eine schöne 3D-Grußkarte aus Tonkarton, Washi-Tape, Wabenpapier und Dekorbändern selber machen können. Sie brauchen folgende Materialien:

  • ein Blatt Tonkarton in Weiß
  • Buntpapier, Verpackungspapier, Scrapbooking oder Motivpapier
  • eine Osterei-Vorlage
  • eine Vorlage „frohe Ostern“
  • eine Schere
  • Klebeband
  • ein Cuttermesser
  • Klebstoff für Papier

3D Osterkarten Ideen für Erwachsene zum Selbermachen mit Vorlagen

Bastelanleitung: Falten Sie den weißen Tonkarton in der Mitte, sodass Sie eine Grußkarte im Querformat erhalten. Legen Sie mehrere Blätter Buntpapier untereinander und fixieren Sie sie mit Wäsche- oder Büroklammern. Drucken Sie die Vorlage fürs Osterei aus, schneiden Sie sie aus und übertragen Sie sie auf das Buntpapier. Sie brauchen insgesamt 4 Ostereier, die Sie zusätzlich mit Washi Tape oder Dekorbändern verzieren können. Für das Osterei aus Wabenpapier schneiden Sie die Osterei-Vorlage in zwei Hälften (die Schnittrichtung sollte vertikal sein). Übertragen Sie dann die Vorlage auf Wabenpapier. Ziehen Sie  die Osterei-Hälften aus Wabenpapier vorsichtig auseinander. Kleben Sie sie mit dem Klebeband zuerst aneinander und dann an die Innenseite der Grußkarte. Positionieren Sie das Osterei in der Mitte und arrangieren Sie dann die anderen Ostereier aus Buntpapier. Übertragen Sie die Vorlage „frohe Ostern“ auf Buntpapier und schneiden Sie sie mit einem Cuttermesser aus. Alternativ können Sie die Grußkarte mit der Technik Handlettering beschriften.

Osterkarten gestalten: Watercoloring

Osterkarten basteln Erwachsene mit Wasserfarben malen


Mit dem Begriff „Watercoloring“ wird im englischsprachigen Raum eine Maltechnik bezeichnet. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie ein Watercolor-Blatt selber herstellen und Ihre Grußkarten mit Wasser- oder Aquarellfarben aufpeppen können. Wenn Sie Anfänger sind, dann können Sie Wasserfarben verwenden. Sie können diese mit Wasser verdünnen und so aufhellen oder miteinander mischen, um neue Farbtöne zu erhalten. Bastel-Enthusiasten können auf Aquarellfarben setzen, denn sie punkten mit einer hohen Deckkraft.

Der erste Schritt ist es, ein weißes Blatt Tonkarton mit Aquarellfarben zu bemalen. Sie können dabei die Malfarben beliebig mischen und verdünnen. Probieren Sie verschiedene Farbkombinationen aus. Dann falten Sie ein blaues Blatt Tonkarton in der Mitte, sodass eine Grußkarte im Querformat entsteht. Zeichnen Sie freihand ein Osterei auf die obere Seite der Grußkarte und schneiden es aus. Dann kleben Sie das bemalte Blatt Tonkarton auf die Innenseite der Grußkarte.

Osterkarten basteln Hase mit Wasserfarben malen und Vorlage kostenlos ausdrucken

Alternativ können Sie eine Osterhasen-Silhouette herunterladen, ausschneiden und auf die Osterkarte legen. Halten Sie die Vorlage mit einer Hand, damit sie nicht verrutscht. Dann bemalen Sie den Bereich um die Osterhasen-Silhouette mit Wasserfarben und lassen sie trocknen. Zum Schluss entfernen Sie vorsichtig die Vorlage und schreiben den Namen des Freundes mit einem Fineliner auf die Grußkarte.

Osterkarten basteln Ideen für Erwachsene mit Watercolor Maltechnik

Eine dritte Variante für Watercolor-Osterkarte: Bemalen Sie ein Blatt Tonkarton, mischen Sie Nuancen aus derselben Farbfamilie und schaffen Sie sanfte Farbverläufe. Lassen Sie die Farben trocknen und zeichnen Sie dann mit einem Fineliner Ostereier darauf. Schneiden Sie die Ostereier mit einem Cuttermesser aus und kleben Sie sie auf eine Grußkarte. Malen Sie Blumen, Baumzweige oder andere Naturmotive auf die Osterkarte. Sie können die Osterkarte zusätzlich mit fröhlichen Frühlingsmotiven verzieren. In den meisten Bastelshops können Sie Stempel mit verschiedenen Motiven finden, die Sie zur Gestaltung Ihrer Osterkarte verwenden können.

Frühlingskarten basteln Ideen zum Malen mit Wasserfarben für Erwachsene

Wenn Sie Bastel-Anfänger sind, und noch nie mit Aquarellfarben gemalt haben, dann können Sie die sogenannten Pinsel- oder Aquarellstifte verwenden. Mit den Pinselstiften können Sie Linien zeichnen, aber auch Flächen aufmalen. Diese Aquarellstifte haben eine flexible Pinselspitze, sodass Sie unterschiedlich breite Linien malen können. Auch die Farbintensität kann stark variieren. Dann können Sie mittels eines speziellen Pinsels für Aquarellfarben und Wasser die Farben mischen und Farbverläufe kreieren. Feuchten Sie einfach den Pinsel an und streichen Sie über die Aquarellfarben.

Osterkarten basteln: Eine Hasen-Silhouette aus Washi-Tape selber machen

Osterkarten Ideen für Erwachsene Hase aus Washi Tape selber machen

Für eine kreative Osterkarte müssen Sie nicht viel Geld ausgeben. Die folgende DIY-Idee ist der perfekte Beweis dafür, dass Sie auch mit wenig Materialien eine schöne Grußkarte zu Ostern basteln können. Sie brauchen nur Washi Tape, weißen Tonkarton (ein Blatt A4), einen schwarzen Marker und eine Bommel (auf Wunsch).  Falten Sie zuerst den Tonkarton in der Mitte, sodass Sie eine Grußkarte im Querformat erhalten. Dann zeichnen Sie freihand einen Osterhasen oder Sie verwenden eine Vorlage und übertragen Sie auf die Osterkarte. Drehen Sie das Blatt Papier um und bekleben Sie es mit dem Washi Tape. Dann drehen Sie das Blatt Papier wieder um und schneiden die Osterhasen-Silhouette aus. Kleben Sie das Motiv auf die Grußkarte und verzieren Sie sie beliebig. Sie können zum Beispiel „Frohe Ostern“ Sticker verwenden oder mit einem Marker eine liebevolle Botschaft aufschreiben. Auf Wunsch können Sie eine Bommel basteln und als Hasenschwanz verwenden.

Osterhase kostenlose Vorlage für Osterkarte zum Basteln mit Washi Tape

Sie können Ihre Osterkarte auch mit anderen Motiven verzieren. Gut eignen sich zum Beispiel Ostereier, Blumen und Küken. Bekleben Sie das Ostermotiv mit verschiedenen Washi Tapes, verzieren Sie es mit Glitzer, Strasssteinen, schmalen Dekorbändern und anderen Dekorationen Ihrer Wahl. Damit können Sie übrigens auch Geschenktüten, Servietten, Geschenkboxen u.s.w. aufpeppen.

3D Grußkarte mit Pop-up Ostermotiv basteln

Osterkarten basteln für Erwachsene 3D Grußkarte mit Osterei selber machen

Eine Pop-up Osterkarte zu basteln, ist wirklich kinderleicht. Sie brauchen nur eine Vorlage, ein Blatt Buntpapier und weißen Tonkarton. Zur Dekoration können Sie selbstklebende Metallic-Kreise, Dekorbändern, Glitzer und Aufkleber Ihrer Wahl verwenden. So machen Sie die Pop-up-Grußkarte zu Ostern: Falten Sie zuerst den Tonkarton in der Mitte. Schneiden Sie das Buntpapier zu. Dann drucken Sie die Ei-Vorlage aus und schneiden sie aus. Legen Sie die Vorlage auf das Buntpapier und fixieren Sie sie mit einer Klammer. Zeichnen Sie die Konturen nach und schneiden Sie das Motiv aus. Lassen Sie dabei unbedingt oben und unten eine 3 cm lange Kante frei. Falten Sie dann das Buntpapier in der Mitte. Jetzt bleibt nur noch, das Osterei mit Dekorband zu verzieren und mit Aufklebern aufzupeppen.

 

Osterkarten basteln Vorlagen kostenlos für 3D Grußkarte mit Osterei Motiv

Osterkarten basteln: Ideen mit Trockenblumen

Osterkarten Ideen mit getrockneten Blumen Anleitung

Bei der Gestaltung der nächsten Osterkarte stehen Trockenblumen im Mittelpunkt. Egal, ob Sie einen Blumenstrauß im Supermarkt gekauft oder bei einem Spaziergang in der Natur Wildblumen gesammelt haben: Sie können diese für die nächste Bastelanleitung verwenden. Sie brauchen nur noch Klebstoff, einen schwarzen Marker, eine Pinzette und einen Pinsel.

Oster Karten basteln mit trockenen Blumen Anleitung

So können Sie wunderschöne Frühlingskarten basteln: Sammeln Sie bei einem Ausflug Blattgrün und Wildblumen und legen Sie sie auf ein Blatt Papier. Decken Sie sie mit einem zweiten Blatt Papier ab und stapeln Sie mehrere Bücher darauf. Lassen Sie die Blumen 2 Wochen trocknen. Dann kann es mit dem Basteln losgehen. Falten Sie den weißen Tonkarton in der Mitte.  Zeichnen Sie mit einem Bleistift oder mit einem Marker eine Vase. Wenn Sie nicht freihand zeichnen können, dann können Sie eine Vorlage ausdrucken und darauf ein Blatt dünnes Malpapier mit Klebstoff fixieren. Danach kleben Sie die Vorlage und das Papier auf die Fensterscheibe. Pausen Sie das Bild ab, zeichnen Sie die Konturen der Vase mit Bleistift und dann mit einem Marker nach. Nehmen Sie die Trockenblumen vorsichtig mit einer Pinzette auf und tragen Sie mit einem Pinsel Klebstoff auf. Dann arrangieren Sie sie auf dem Bild.

Ideen für Osterkarten: Küken aus Wabenpapier basteln

Osterkarten basteln für Erwachsene Ideen

Nicht immer ist es möglich, dass die ganze Familie zusammen Ostern feiert. Wenn Familienmitglieder oder Freunde in einer anderen Stadt oder sogar im Ausland leben, dann bleibt die Familie bzw. der Freundeskreis durch Grußkarten im Kontakt. Überraschen Sie Ihre Liebsten mit einer kreativen Osterkarte mit einem niedlichen Küken aus Wabenpapier. Selbstgemachtes kommt ja immer gut an, da Sie die Grußkarte personalisieren können. Für die DIY-Grußkarte brauchen Sie folgende Materialien: gelbes Wabenpapier, Verpackungspapier, einen Bleistift, einen Zirkel, doppelseitiges Klebeband und ein Cuttermesser. Schneiden Sie zuerst einen Halbkreis mit einem Durchmesser von 3 cm aus dem Wabenpapier aus. Ziehen Sie dann den Halbkreis auseinander und kleben Sie drei Streifen Klebeband an die Rückseite. Schneiden Sie ein Rechteck mit den Maßen 210 mm x 184 mm aus dem Verpackunspapier aus. Falten Sie das Rechteck in der Mitte, um eine Klappkarte mit den Maßen 105 mm x 184 mm zu erhalten. Jetzt bleibt nur noch, den Halbkreis auf dem Verpackungspapier festzukleben. Zeichnen Sie mit einem Bleistift Füße, Flügel und Federn auf den „Kopf“ des Kükens. Für den Schnabel schneiden Sie ein kleines Dreieck aus rotem Tonkarton aus. Jetzt bleibt nur noch, eine liebevolle Botschaft zu schreiben und die Frühlingskarte ist fertig.

Osterkarten basteln: Vorlagen verwenden

Osterkarten basteln Vorlage ausdrucken und auf Tonkarton festkleben

Wenn Sie weder die Zeit, noch die richtigen Materialien zum Basteln von Osterkarten haben, dann bleibt nur eins. Drucken Sie eine Vorlage auf weißem Papier aus und kleben Sie sie auf die Osterkarte.

kostenlose Vorlage für Osterkarte zum Herunterladen und ausdrucken

Kostenlose Vorlage zum Ostern selber machen Ideen

Osterkarten basteln Vorlage kostenlos zum Ausdrucken

Osterkarten basteln Lamm als Vorlage kostenlos zum Ausdrucken

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig