Frühlingsdeko selber basteln aus Papier: 5 schöne Origami Ideen

Von Ada Hermann

Der Frühling rückt langsam näher und damit kommt bei vielen von uns auch der Wunsch auf, die eigenen vier Wände entsprechend zu dekorieren. Eine farbenfrohe Frühlingsdeko sorgt für gute Laune und schafft trotz des schlechten Wetters eine fröhliche Atmosphäre. Statt teure Deko-Objekte zu kaufen, können Sie die Dekorationen aus simplen Materialien auch selber basteln. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie mit der Papierfalttechnik eine wundervolle Frühlingsdekoration gestalten können.

Dekorieren mit Origami

Dekorieren mit Origami Wanddeko Kraniche

Ein einfaches quadratisches Blatt Papier in eine schöne Deko verwandeln – das ist die japanische Faltkunst Origami. Ob Tiere, Blumen oder Schachteln, mit ein wenig Geduld und etwas Geschick entstehen wundervolle Kreationen, die Bewunderung erwecken. Die gefalteten Figuren lassen sich sowohl in Gruppen arrangieren, um eine schöne Hängedeko zu gestalten, als auch einzeln zum Beispiel als Tischdeko verwenden.

An Origami begeistert vor allem die Tatsache, dass man außer Papier keine weiteren Materialien benötigt. Keine Schere, kein Kleber – nur knicken, falten und falzen. Obwohl die meisten Origami Figuren auf den ersten Blick unglaublich kompliziert erscheinen, können auch Anfänger die Faltkunst meistern. Dafür ist nur etwas Geduld und eine gute Faltanleitung nötig. Mit den ausführlichen Origami Anleitungen in dieser Sammlung können Sie ebenso tolle Faltfiguren selber machen. Die Anweisungen sind einfach nachzuvollziehen und erklären Schritt für Schritt den Weg zur fertigen Figur. Wenn Sie die Kinder mit einbeziehen, ist der Familienspaß garantiert. Wie sich die selbstgemachten Origami Kunstwerke in die Frühlingsdeko integrieren lassen, zeigen wir im Folgenden.

Schöne Ideen für die Frühlingsdeko mit Origami Figuren

Origami Schmetterlinge und Blumen als Frühlingsdeko

Möchten Sie die eigene Wohnung im Frühling mit farbenfrohen Origami Figuren dekorieren? Zu dieser Jahreszeit eignen sich Motive wie Blumen, manche Tiere und Schmetterlinge einfach perfekt. Hier finden Sie ein paar tolle Ideen als Inspiration, wie Sie die simplen Faltfiguren in eine wundervolle Frühlingsdeko verwandeln.

Schmetterlinge

Der Schmetterling ist eine klassische Origami Figur, die einfach zu falten ist und sich deshalb wunderbar für Anfänger eignet. Für einen Schmetterling ist ein einzelnes quadratisches Blatt Papier nötig und wenn man die Technik meistert, lassen sich in kurzer Zeit mehrere Schmetterlinge zaubern. Diese lassen sich zum Beispiel an die Wand kleben, zu einer Deko-Kette fädeln oder einzeln an der Decke aufhängen. So wird die grazile Anmut der Schmetterlinge ins eigene Heim geholt.

Kraniche

Frühlingsdeko mit Origami Kranichen und blühenden Zweigen

Der Kranich, noch als Vogel des Glücks bekannt, gilt als das Symbol der Origami Kunst und wird von jedem Einsteiger in der Papierfalttechnik erlernt. Kraniche sind außerdem die Frühlingsboten am Himmel und eignen sich somit hervorragend für die Wohnungsdeko in dieser Jahreszeit. Zum Falten eines Kranichs brauchen Sie wiederum nur ein Blatt Origami Papier in einer beliebigen Farbe. Aus mehreren Kranichen lässt sich dann zum Beispiel der Frühjahrszug der Vögel an der Wand abbilden. Oder Sie können jedem Kranich einen Aufhänger anbringen, und damit ein paar echte oder künstliche Blütenzweige in einer schönen Vase schmücken.

Blumen

Frühlingsdeko selber basteln Origami Blumen falten


Nichts eignet sich für die Frühlingsdeko besser als Frühblüher. Schneeglöckchen, Tulpen und Narzissen sehen unglaublich dekorativ aus und verleihen der Wohnung eine frische Note. Da die Deko aus echten Blumen nicht so lange haltbar ist, empfehlen wir Ihnen, diese hübschen Frühlingsblumen aus Papier zu falten. So halten sie jahrelang und lassen sich auch in den kommenden Jahren als Frühlingsdeko verwenden. Aus den gefalteten Blumen lässt sich zum Beispiel ein ganzes Blumenkörbchen oder ein schöner Blumenstrauß gestalten und damit der Tisch dekorieren.

Osterhasen

DIY Osterdeko Idee mit Origami Hase

Ostern gehört zu den größten Frühlingsfesten und bietet jede Menge Inspiration zum Basteln. Die Osterdeko darf bunt und fröhlich sein, genau wie der Frühling selbst. Die Origami Faltkunst hat auch zu Ostern etwas zu bieten. Von einfachen Eierbechern bis hin zu niedlichen Küken und Hennen. Der altbewährte Klassiker ist aber der Osterhase, der sich wunderbar sowohl für den Tisch, als auch für die Osterkörbchen eignet.

Bunte Hängedeko

bunte Origami Würfel basteln als Hängedeko im Frühling


Wer die Deko etwas abstrakter mag, kann eine Hängedeko aus geometrischen Figuren basteln. Wie wäre es zum Beispiel mit einigen farbenfrohen Würfeln? Da diese aus mehreren quadratischen Papieren gefaltet werden, spricht man in diesem Fall von modularem Origami oder Tangrami. Durch die Kombination aus verschiedenen Papieren entstehen bunte Faltfiguren, die sich wunderbar für die Frühlingsdeko eignen. Dafür können Sie die Würfel an einem Reifen mit Bindfaden aufhängen, um ein farbenfrohes schwebendes Mobile selber zu machen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig