Feste feiern macht Spaß: Tipps und Ideen zum Feiern in der Outdoor-Saison

Von Ada Hermann

Wir lieben es, Feste zu feiern. Geburtstage, Weihnachten, Hochzeit oder einfach ein schöner Sommertag sind willkommene Anlässe dafür. Natürlich ist das nur eine kleine Auswahl, denn Gründe zum Feiern gibt es wie Sand am Meer und sie werden gerne und ausgiebig genutzt. Am meisten Spaß macht es bei schönem Wetter, denn da kann das Fest im Freien stattfinden, was den Rahmen der Möglichkeiten enorm erweitert.

Am liebsten unter freiem Himmel

Die Grillparty als beliebte Idee für ein Sommerfest

Sobald die Temperaturen steigen und die Abende lang genug sind, um draußen zu feiern, ist der absolute Favorit unter den Festen die beliebte Grillparty im Garten. Die Zahl der Gäste ist nach oben offen und so etwas wie einen Dresscode gibt es in der Regel nicht. Im Gegenteil, wer kommt, ist willkommen und wenn er etwas mitbringt, was man auf den Grill legen oder in die bereitstehenden Gläser einschenken kann, umso besser. Je größer die Vielfalt auf dem Tisch, umso wohler fühlen sich die Gäste, vor allem, wenn das Angebot an Speisen und Getränken besonders liebevoll angerichtet ist. Das Auge isst mit, wie man weiß, und so schafft eine originelle Dekoration die richtige Atmosphäre für ein perfektes Grillfest.

Feiern im großen Stil

Große Feier draußen veranstalten mit Partyzelt

Der private Rahmen im Garten einer Doppelhaushälfte ist ideal für Familienfeste oder kleine Feiern mit Freunden. Doch es gibt auch Feste, die diesen Rahmen mit Sicherheit sprengen würden, weil die Zahl der Gäste das Fassungsvermögen von Haus und Garten schlichtweg überfordern würde. Das ist bei Firmenevents oder bei der Pokalfeier des Fußballvereins ganz bestimmt der Fall. Hier braucht man deutlich mehr Platz. Und nicht nur das: Die gesamte Ausstattung muss in einer wesentlich größeren Dimension vorhanden sein: Tische, Stühle, Geschirr und genügend hilfreiche Hände, die dazu beitragen, dass die Gäste zu ihrer Zufriedenheit bewirtet werden.

Weißes Partyzelt im Garten

Damit das Wetter der Freude am Feiern keinen Strich durch die Rechnung macht, ist unbedingt ein Dach vonnöten, das die Gäste und das Bewirtungsbuffet im Fall eines Regenschauers trocken hält. Aus diesem Grund sollte man als Veranstalter für eine größere Feier im Freien in jedem Fall ein Partyzelt in der Nähe mieten. Es bietet nicht nur Schutz vor den Launen des Wetters, sondern gibt dem gesamten Event obendrein eine optisch ansprechende Note. Größe und Ausstattung richten sich nach der Zahl der erwarteten Gäste und wenn es das Budget zulässt, wird auch professionelles Personal für den Auf- und Abbau sowie für die Reinigung gestellt.

Das passende Thema

Sommerparty feiern mit Motto


Es ist immer eine gute Idee, das Fest unter ein bestimmtes Motto zu stellen und das Ambiente und die Aktivitäten danach auszurichten. Wer nach entsprechenden Inspirationen sucht, findet hier vielleicht ein paar kreative Ideen für ein unvergessliches Sommerfest.

Der Tag danach

Sommerfest draußen feiern Tipps

Die Feier im Partyzelt auf dem Sportplatz oder auf der Gemeindewiese hat noch einen unschätzbaren Vorteil: Der eigene Garten bleibt von allen Spuren, die solche Veranstalten hinterlassen, verschont. Das heißt, man kann ihn gleich am nächsten Morgen wieder für die gewohnten Outdoor-Aktivitäten für die gesamte Familie nutzen, als wenn nichts gewesen wäre. Kein zertrampelter Rasen, keine Zigarettenkippen stören das Bild und nirgendwo steht schmutziges Geschirr, das eingesammelt und sauber gemacht werden muss.

Im Garten spielen und entspannen mit Freunden


Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig