Geschenktüten basteln für Weihnachten und Geburtstag – Anleitungen mit und ohne kleben

Von Anne Seidel

Geschenktüten sind nicht nur elegant und praktisch, sie haben gegenüber dem Geschenkpapier einen entscheidenden Vorteil – sie können mehrmals wiederverwendet werden und sind somit weitaus nachhaltiger. Sonderlich günstig sind sie aber dennoch nicht. Deshalb bietet sich zum Glück die Möglichkeit, selbst Geschenktüten zu basteln. Und das ist auch keine schwierige Aufgabe, wenn Sie einmal wissen, wie. Da ja Weihnachten naht und Sie sich so langsam um das Verpacken kümmern sollten, kommen unsere heutigen Anleitungen sicher gerade richtig. Erfahren Sie, wie Sie in einfachen Schritten und aus Papier Geschenktüten basteln können.

Geschenktüten basteln aus Geschenkpapier

Geschenktüten basteln nach Martha Stuart mit Ösen

Da Geschenkpapier in den verschiedensten Farben und mit tollen Mustern und Motiven angeboten wird, bietet es sich auch an, wenn Sie Weihnachtstüten basteln möchten. Unsere erste Anleitung ist von Martha Stuart und für ein Modell mit Henkeln. Sie können aber nicht nur mit Geschenkpapier diese Tüte basteln. Es eignet sich natürlich auch anderes. Sie brauchen eine Vorlage, die Sie im Link am Ende der Anleitung finden und ausdrucken können. So können Sie die Geschenktüten basteln:

  • Geschenkpapier
  • Vorlage
  • Lineal
  • Falzbein
  • Schere
  • Kleber
  • Metallösen und Ösenpresser
  • Band für die Henkel

Geschenktüten basteln – Anleitung

Bastelanleitung für eine selbstgemachte Papiertüte für Weihnachtsgeschenke

Schneiden Sie aus dem Geschenkpapier ein Rechteck mit den Maßen 48 x 24 cm aus. Drucken Sie die Vorlage aus und nutzen Sie diese, um das zugeschnittene Geschenkpapier zu falten. Um gerade Falten zu erhalten, können Sie das Lineal zu Hilfe nehmen. Legen Sie es an die jeweilige Linie an und klappen Sie das Papier um. An den dafür vorgesehenen Kreisen machen Sie Löcher (durchstechen oder mit Locher), fügen die Ösen hinzu und kreieren dadurch die Löcher für die Henkel. Achten Sie darauf, die Löcher durch die zwei Lagen zu machen.

Um die Tüte zu verschließen, tragen Sie noch Kleber auf den Streifen an der Seite auf. Dann müssen Sie nur noch die Laschen am Tütenboden nach innen klappen und jeweils mit einem Klecks Kleber fixieren. Nun müssen Sie nur noch die Henkel für die Geschenktüten basteln. Schneiden Sie zwei gleich große Stücke Band zu, fädeln Sie die Enden von außen nach innen durch die Ösen und binden Sie an den Innenseiten Knoten, damit diese nicht wieder herausrutschen.

Geschenktüten basteln – Vorlagen für Papiertüten zu Weihnachten oder Geburtstag

Geschenktüten aus Kraftpapier

Geschenktüten basteln ohne Ösen und Löcher mit Schere und Kleber

Auch mit normalem Kraftpapier können Sie Papiertütchen falten.

  • Kraftpapier
  • Bleistift
  • Schere
  • Kleber
  • Band
  • Dekorationen oder Farben

Tüten aus Papier basteln – So wird’s gemacht

Papier falten und Boden der Tüte verschließen


Schneiden Sie das Papier in ein Rechteck mit der gewünschten Größe der Tüte. Möchten Sie Geschenktüten basteln wie im Beispiel, dann wählen Sie die Maße 12,5 x 20 cm. Lassen Sie an beiden langen Seiten einen Rand von etwa 2,5 cm und falten Sie den Rest des Papiers in der Mitte. Die Ränder, die Sie gelassen haben, nutzen Sie, um die Tüte zu verschließen. Kleben Sie sie also zusammen. Eine der beiden offenen Seiten falten Sie dann nach oben (5 cm). Halten Sie diese Falte gut fest, öffnen Sie dann die erhaltene Lasche und falten Sie die beiden Seiten rechts und links nach innen.

Die fertige Geschenktüte mit Stickern dekorieren oder bemalen

Als Nächstes klappen Sie abwechselnd erst die obere Lasche nach unten und dann die untere nach oben (oder umgekehrt), wobei der Rand die mittlere Falte der beiden Seitenlaschen überlappen sollte. An dieser Stelle kleben Sie die Laschen auch mit Kleber fest, damit sie sich nicht mehr auseinanderfalten. Nun klappen Sie die beiden langen Seiten der Tüte um und falten sie dann wieder auf. An der entstandenen Falte falten Sie das Papier dann in die entgegensetzte Richtung, also sozusagen in Richtung Tüteninneres.

Nun müssen Sie nur noch die Henkel der Geschenktüten basteln. Schneiden Sie hierfür zwei beliebig lange Stücke Band zu und kleben Sie die Enden an die Innenseiten der Tüte. Gestalten Sie die Papiertüten ganz nach Ihren Vorstellungen mit Sticker, Farben oder anderen Dekorationen.

Taschen aus Papier falten und mit Klebeband kleben

Geschenktüten basteln mit Papier und Klebeband - Schritt für Schritt nachhaltige Verpackung machen


Sie können statt Kleber auch einfach doppelseitiges Klebeband verwenden, um die Tüten an den nötigen Stellen zu verschließen. In der Anleitung oben sehen Sie noch einmal, wo das Klebeband angebracht werden muss, wenn Sie klassische Geschenktüten basteln.

Idee zum Verzieren mit einfacher Falttechnik

Schicke Geschenktüte mit Ziehharmonika-Falttechnik und Schleife gestaltet

Um Geschenktüten aus Papier ohne Henkel zu verschließen, reicht es aus, den oberen, offenen Rand einfach einmal umzuklappen. Aber noch schöner sieht doch so eine Ziehharmonika-Optik aus, finden Sie nicht auch? Hierfür müssen Sie erst die klassischen Geschenktüten basteln ohne Henkel. Legen Sie sie dann vor sich und falten Sie den oberen Rand einmal nach unten. Drehen Sie die Tüte um und falten Sie den Rand wieder nach unten. Dann wieder umdrehen und so weiter machen, bis Sie die gewünschte Breite für das Faltmuster erreichen. Ziehen Sie die „Ziehharmonika“ dann ein wenig auseinander. Fertig!

Geschenktüten basteln und mit Falten eine Schleife gestalten

Um den Look einer Schleife zu erhalten wie im Bild, binden Sie einfach ein schönes Band der Länge der Tüte nach und mittig fest. Dieses müssen Sie schön straff ziehen, damit es den gefalteten Teil auch nach unten drücken kann.

Geschenktasche basteln mit „Kragen“

Papiertüten als Alternative zum Geschenkpapier selbst gebastelt für jeden Anlass

Möchten Sie so einen bunten Rand für Ihre Geschenktüten für Weihnachten basteln? Dann können Sie sich für folgende Tütenvariante entscheiden, für die Sie am besten festeren Bastelkarton verwenden. Wie Sie die Geschenktüten basteln, erfahren Sie nun:

  • Bastelkarton
  • gemustertes Papier für den „Kragen“
  • Lineal
  • Kreisstanzer
  • Band
  • Kleber
  • Bleistift
  • Schere

Geschenktüten selber basteln – Anleitung

Bastelkarton falten und schneiden und eine schnelle Tasche selber machen

Schneiden Sie zwei gleich große Quadrate oder Rechtecke aus (im Beispiel 22 x 28 cm). Auf beiden Seiten markieren Sie einen Abstand von den zwei langen und einer kurzen Seite (bzw. von drei der vier Seiten bei einem Quadrat). Das soll die Breite der Tasche sein, im Beispiel sind es 5 cm. Bei einem der beiden Kartons schneiden Sie die in den Ecken entstandenen Quadraten einmal vertikal ein, woraufhin Sie alle aufgezeichneten Linien in ein und dieselbe Richtung falten.

Papiertaschen basteln mit buntem Streifen als Akzent und Kragen

Die beiden eingeschnittenen Quadrate dienen nun als Klebelaschen, die Sie an den zukünftigen Tütenboden kleben, um so eine Box zu erhalten. Legen Sie das andere, ebenfalls gefaltete, Stück in das erste und kleben Sie die Seiten, die sich berühren zusammen, wodurch Sie Ihre Geschenktüten basteln. Ihre Tütenform ist somit fertig. Dann brauchen Sie nur noch zwei beliebig breite (im Beispiel 5 cm) bunte Streifen für den „Kragen“ mit denselben Längen wie Ihre Ausgangsrechtecke/-quadrate. Die kurzen Seiten falten Sie dann ebenfalls bei 5 cm und kleben die beiden Streifen an eben diesen Laschen zusammen. Stülpen Sie den so erhaltenen Rahmen über die Tüte und kleben Sie ihn fest.

Nun können Sie auch die Tüte lochen und ein Band oder dünnes Seil für die Henkel durchfädeln und innen einen Knoten binden. Fertig!

Tüte falten ohne kleben

Origami-Papiertaschen mit Schleife und aus Papier mit Motiven

Sie möchten auf die Schnelle kleine Geschenktüten basteln, haben aber festgestellt, dass Sie keinen Kleber mehr zu Hause haben? Dann empfehlen wir Ihnen, dass Sie Origami Geschenktüten selbst basteln! Sie brauchen für Origami also nichts weiter als Papier – quadratisches Papier.

Faltanleitung für eine Origami-Geschenktasch aus gemustertem Papier

Legen Sie es mit der gemusterten Seite nach unten vor sich, falten Sie es einmal diagonal, klappen Sie es wieder auf und falten Sie wieder diagonal in die andere Richtung. Drehen Sie das Papier um (mit der schönen Seite nach oben) und falten Sie es einmal horizontal in der Mitte. Drehen Sie die unschöne Seite wieder nach oben, die letzte Falte liegt horizontal. Die beiden Außenseiten des Papiers bringen Sie nun in der Mitte zusammen und formen ein Dreieck. Die beiden spitzen Ecken bestehen nun aus zwei Lagen, von denen Sie bei beiden die obere nach innen klappen.

Origami falten für eine Geschenkverpackung zu Weihnachten oder zum Geburtstsag

Das wiederholen Sie auch auf der anderen Seite, sodass Sie die Form eines Häuschens erhalten. Klappen Sie eine der eben gefalteten Ecken auf und falten Sie sie nun bis zur Falte. Wiederholen Sie das mit der gegenüberliegenden Seite und klappen Sie beide dann ein weiteres Mal nach innen. Die beiden inneren Spitzen sollten sich am Ende in der Mitte berühren. Das Gleiche machen Sie noch einmal auf der anderen Seite.

Kleine Weihnachtsgeschenke verpacken in einer DIY Tüte ohne kleben

Drehen Sie Ihr gefaltetes Werk mit der offenen Seite nach oben, öffnen Sie es leicht und klappen Sie die abstehenden Ecken ins Innere. Die Spitze im Boden, die nach außen zeigt, drücken Sie nun vorsichtig nach innen, sodass Sie einen Würfel erhalten.

Weihnachtstüte basteln in Form von Rudolph, dem Rentier

Selbstgemachte Papiertüte in ein Rentier verwandeln mit Bommel und Wackelaugen

Haben Sie eine beige oder braune Papiertüte, wie oben beschrieben, selbstgemacht, können Sie sie nicht nur mit Farben und Aufklebern weihnachtlicher machen. Auch so ein Rentier ist doch wirklich sehr schön anzusehen. Das Geweih schneiden Sie direkt in die Tüte. Bedenken Sie das bei der Wahl der Tütengröße, denn dadurch wird auch der befüllbare Teil kleiner.

Geschenktüte selber machen und wie Rudolph gestalten zu Weihnachten

Nachdem Sie also Ihre Geschenktüten basteln, legen Sie eine davon vor sich und zeichnen mit einem Bleistift dünn die Form des Geweihs auf die Vorderseite. Entlang dieser Linie schneiden Sie dann die Tüten aus. Zum Schluss kleben Sie noch eine Bommel für die Nase auf (kann auch schwarz oder dunkelbraun sein für ein normales Rentier) und malen Augen auf. Als Augen können Sie auch Wackelaugen aufkleben.

Niedliche Verpackung zu Weihnachten für Kindern - Spüßigkeiten verpacken

Statt das Geweih direkt in die Tüte zu schneiden, können Sie es natürlich auch separat aus Papier ausschneiden und dann ankleben oder festtackern.

Geschenktüten basteln mit welchem Papier?

Geschenktüten basteln - Ideen und Anleitungen mit und ohne kleben

Dass Sie mit Geschenkpapier und Bastelkarton Papiertüten basteln können, haben Sie ja anhand der Anleitungen bereits erfahren. Es eignet sich aber auch einfaches Brotpackpapier, Krepppapier, Notenpapier, Zeitungspapier oder was Sie sonst so zur Hand haben. Es hängt im Prinzip davon ab, was die Tüte später tragen soll. Für schwere Geschenke sollte natürlich festeres Papier gewählt werden. Schmuck oder andere Kleinigkeiten sind auch im Kreppapier sicher. Möchten Sie altes Papier verwerten? Wie wäre es, wenn Sie Geschenktüten basteln aus Kalenderblättern?

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig