Das erste Baby – Was muss man beim Babyzimmer beachten?

Von Ada Hermann

Sie erwarten gerade Ihr erstes Baby und beschäftigen sich momentan mit den Planungen für das Babyzimmer? Dann möchten wir Ihnen im folgenden Beitrag einige wertvolle Tipps geben, wie Sie im Handumdrehen eine sichere Umgebung für Ihr Baby schaffen können.

Babyzimmer einrichten – Nützliche Tipps, damit sich das erste Baby gleich wohlfühlt

Helles Babyzimmer mit Kleiderschrank Babybett und Wickeltisch

Bevor wir zu den Dingen kommen, die in jedem Babyzimmer unbedingt vorhanden sein sollten, möchten wir Ihnen an dieser Stelle einige Tipps zur Ausstattung des Babyzimmers geben, die Sie beim Kauf der Einrichtungsgegenstände berücksichtigen sollten:

  • Überlegen Sie sich vorab, wie viel Geld Sie ausgeben möchten und was Sie in der ersten Zeit nach der Geburt wirklich brauchen.
  • Achten Sie beim Kauf der Einrichtung auf die Qualität. So können die Sachen auch bei der Geburt eines zweiten Babys noch verwendet werden.
  • Bedenken Sie, dass aus Ihrem Baby schnell ein Kleinkind wird, dass sich auch dann noch in seinem Zimmer wohlfühlen soll.

An erster Stelle müssen Sie über eine gemütliche Wandfarbe und passende Beleuchtung nachdenken. Babyzimmer sollten hell und freundlich wirken, wozu neben einer dimmbaren Beleuchtung auch ruhige Wandfarben wie Creme, Hellblau, Lindgrün, Pastelltöne, Hellgrau oder schlichtes Weiß beitragen.

Heizstrahler bei Herbst- oder Winterbabys ist sinnvoll

Winterbaby im Babyzimmer ankleiden

Babys, die im Herbst oder Winter geboren werden, kommen in der kältesten Zeit des Jahres zur Welt. Deshalb sollten Sie ganz besonders darauf achten, dass es im Babyzimmer angenehm warm ist. Sofern die Leistung der Heizung im Zimmer hierfür allein nicht ausreicht, sollten Sie einen zusätzlichen Heizstrahler verwenden, der etwa 100 cm über der Wickelkommode angebracht wird und dort für eine wohlige Wärme sorgt.

Natürlich eine schöne Wickelkommode

Wickelkommode mit Auflage als Grundausstattung fürs Babyzimmer

Eine Wickelkommode darf selbstverständlich in keinem Babyzimmer fehlen. Lassen Sie sich für den Kauf lieber etwas mehr Zeit und entscheiden Sie sich für eine Wickelkommode, die Ihren Anforderungen wirklich gerecht wird. Achten Sie hierbei darauf, dass die Wickelkommode nicht zu schmal ist, damit Sie Ihr Baby auch in 2 Jahren noch darauf ablegen können. Zudem sollte die Wickelkommode mindestens 85 cm hoch sein, damit Sie sich beim Wickeln nicht bücken müssen, was den Rücken schont. Außerdem sollte die Wickelauflage gepolstert und abwaschbar sein, damit Ihr Baby bequem darauf liegen kann und Sie die Auflage ganz einfach reinigen können, falls einmal etwas daneben geht.

Eine Ecke zum Stillen

Schönes und helles Babyzimmer mit Still-Ecke


Mütter, die vorhaben, Ihr Baby selbst zu stillen, sollten sich im Babyzimmer eine möglichst bequeme Still-Ecke einrichten. So können Sie Ihr Baby zu jeder Tages- und Nachtzeit in dessen vertrauter Umgebung stillen und anschließend wieder in sein Bettchen legen.

Beistellbett oder Babybett?

Babyzimmer für Mädchen mit Babybett und Stillsessel

Um ständiges Aufstehen in der Nacht zu vermeiden, entscheiden sich viele Eltern zumindest in den ersten Monaten nach der Geburt für ein Beistellbett, welches neben dem Bett der Eltern platziert wird. So haben Sie Ihr Baby während der ersten Zeit immer ganz nah bei sich, bevor Sie es dann daran gewöhnen, im eigenen Babybett in seinem Zimmer zu schlafen. Das dortige Bett sollte aus einem natürlichen Material bestehen und über Gitterstäbe verfügen. Damit Ihr Kind in seinem Bettchen bestmöglich vor Verletzungen geschützt ist, sollte das Bett mit einem weichen Rundpolster ausgelegt werden.

Ein kuschliger Spielbereich

Spielecke im Baby- und Kinderzimmer gestalten


Wer das Zimmer für sein Kind vorausschauend einrichten möchte, der sollte von Anfang an eine Spielecke mit einplanen. Denn die Zeit bis Ihr Kind anfängt zu spielen, vergeht wie im Flug und dann ist es von Vorteil, bereits einen eigenen Spielbereich im Kinderzimmer zu haben.

Wichtig ist die Sicherheit im Babyzimmer

Steckdosen im Kinderzimmer kindersicher machen

Einer der wichtigsten Aspekte im zukünftigen Babyzimmer stellt die Sicherheit dar, weshalb Sie im gesamten Raum auf Möbel mit runden Kanten und Griffen vertrauen sollten. Zudem tragen auch Kindersicherungen an den Steckdosen zu einer erhöhten Sicherheit im Zimmer bei und ein weicher Teppich beugt Verletzungen vor, sobald Ihr Kind mit dem Laufen beginnt.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig