Wöchentliches Basalinsulin statt Tagesdosis ist bei Diabetes Typ 2 wirksam

Von Charlie Meier

Die Ergebnisse einer klinischen Phase-2-Studie zeigen weniger Episoden mit niedrigem Blutzucker, wenn Patienten mit Typ-2-Diabetes wöchentliches Basalinsulin verwenden. Die Forscher verglichen ein Prüfpräparat namens Basalinsulin Fc (BIF) mit Insulin degludec, einem im Handel erhältlichen lang anhaltenden täglichen Insulin. Diese Studienergebnisse zeigen, dass BIF als einmal wöchentliches Basalinsulin vielversprechend ist und einen Fortschritt in der Insulintherapie darstellen könnte.

Neue Therapie durch wöchentliches Basalinsulin in Sicht

neuartige insulintherapie durch wöchentliches basalinsulin statt tagesdosis ist vielversprechend

Die verringerte Anzahl von Injektionen mit wöchentlichem Insulin kann die Einhaltung der Insulintherapie verbessern. Dementsprechend würde dies laut den Studienautoren zu besseren Patientenergebnissen führen. Eine einmalige wöchentliche Dosierung könnte außerdem auch die Bereitschaft von Patienten mit Typ-2-Diabetes erhöhen, mit der Insulintherapie zu beginnen, wenn orale Medikamente allein keine ausreichende Blutzuckerkontrolle mehr bieten. Alle Studienteilnehmer hatten während den 32-wöchigen Untersuchungen Typ-2-Diabetes und waren frühere Anwender von Basalinsulin in Kombination mit oralen Antidiabetika. Ein Nüchternblutzucker (NBZ) für Patienten, die BIF erhielten, betrug 140 Milligramm pro Deziliter (mg / dl) oder weniger. Das andere Ziel lag bei oder unter 120 mg / dl. Das NBZ für Insulin degludec betrug 100 mg / dl oder weniger.

ärztin führt blutzuckerkontrolle bei patientin mit diabetes typ 2 durch

Im Vergleich zu Insulin degludec erreichten Patienten, die BIF einnahmen, eine ähnliche langfristige Blutzuckerkontrolle, gemessen mit Hämoglobin A1c. Die Probanden hatten zu Beginn der Studie einen durchschnittlichen A1c-Wert von 8,1 Prozent. Am Ende wiesen sie eine durchschnittliche Verbesserung des A1c-Werts von 0,6 Prozent für BIF und 0,7 Prozent für Insulin degludec auf. Die Verwendung von BIF führte zu signifikant niedrigerer Hypoglykämie oder einem niedrigen Blutzucker. Schwere unbehandelte Hypoglykämie ist eine gefährliche Komplikation, die Anfälle, Bewusstlosigkeit und sogar Tod verursachen kann. Wöchentliches Basalinsulin hat also das Potenzial einer flacheren und vorhersehbaren Wirkung als die derzeitigen täglichen Dosen. Dies hat laut den Wissenschaftlern möglicherweise zu niedrigerer Hypoglykämie beigetragen. In Bezug auf die Sicherheit hatte BIF ein allgemein vergleichbares Nebenwirkungsprofil wie Insulin degludec. Basierend auf den vielversprechenden Daten aus dieser Forschung haben die Autoren weitere Untersuchungen bei Patienten mit Typ-1-Diabetes und anderen Patientenpopulationen mit Typ-2-Diabetes eingeleitet.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig