Vollmilch oder fettarme Milch ist für die Gesundheit kleiner Kinder besser?

Von Charlie Meier

Ein Forschungsteam wollte in einer kürzlich durchgeführten Studie herausfinden, ob sich Vollmilch oder fettarme Milch besser für Kinder eignet. Die Studienergebnisse legen nahe, dass die aktuellen Empfehlungen für Kleinkinder über zwei Jahren zu fettarmen Milchprodukten möglicherweise nicht richtig sind. Die Studienautoren haben 49 gesunden Kindern drei Monate lang nach dem Zufallsprinzip anstelle ihrer normalen Milchaufnahme beide Milchprodukte gegeben. Dazu haben die Forscher die Vollmilch oder fettarme Milch alle 14 Tage in neutraler Verpackung kostenlos nach Hause geliefert. So wollten sie sicherstellen, dass der Kaufpreis keine Rolle spielte.

Wäre Vollmilch oder fettarme Milch die gesündere Auswahl für Kinder?

vollmilch oder fettarme milch für kinder gesund

Keine der Gruppen wusste, ob sie Vollfett- oder fettarme Milchprodukte zu sich nahmen, während alle übrig gebliebenen Produkte alle 14 Tage gewogen wurden, um die Gesamtaufnahme der Kinder zu beurteilen. Zum ersten Mal maßen die Forscher die Fettleibigkeit, die Körperzusammensetzung, den Blutdruck und die Blutbiomarker der Kinder umfassend. Dementsprechend wollten sie auf diese Weise die Auswirkungen des Milchkonsums überwachen. Unabhängig davon, ob die Probanden Vollfett- oder fettarme Milchprodukte zu sich nahmen, war die Kalorienaufnahme in den beiden Teilnehmergruppen gleich. Obwohl die Kinder weniger Kalorien und Fett aus Milchprodukten zu sich nahmen, wandten sie sich natürlich anderen Lebensmitteln und Getränken zu. Dies konnte den Unterschied ausgleichen.

kleiner junge beim austrinken eines milchglases für gesunde knochen und wachstum

Die Forschungsergebnisse zeigten also keine signifikanten Unterschiede zwischen der Fettleibigkeit oder der kardiovaskulären Gesundheit der Gruppen. Früher dachten Ernährungsexperten, dass kleine Kinder aufgrund des geringeren Gehalts an gesättigten Fetten aus fettarmen Milchprodukten profitieren würden. Dies sollte wiederum dazu beitragen, Adipositas und das Risiko von damit verbundenen Herzerkrankungen zu minimieren, so die Studienautoren. Die neuen Erkenntnisse deuten jedoch darauf hin, dass gesunde Kinder Vollfettmilchprodukte ohne Bedenken für Gewichtszunahme oder nachteilige Wirkungen sicher konsumieren können. Unter Berücksichtigung der Ergebnisse dieser Studie und früherer Forschungen sollten zukünftige Überarbeitungen der Ernährungsrichtlinien in Erwägung ziehen, Kindern ab zwei Jahren zu empfehlen, entweder Vollfett- oder fettreduzierte Milchprodukte zu sich zu nehmen, was den Eltern auch die Auswahl erleichtern würde.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig