Der imaginäre Freund von Tom Hanks aus dem Film „Cast Away“ für Rekordsumme in einer Auktion verkauft

Von Charlie Meier

Der Volleyball namens Wilson, der ein Fantasiefreund von Tom Hanks im Film „Verschollen“ war, kostet nun 207 000 EUR. Im Film aus dem Jahr 2000 spielt der legendäre Schauspieler die Figur Chuck Noland, einen Überlebenden eines Flugzeugabsturzes. Er verbringt vier Jahre auf einer einsamen Insel. Sein imaginärer Freund, den er Wilson nennt, ist sein einziger, jedoch nicht lebender Begleiter und „Gesprächspartner“ während der einsamen Zeit. Die Kultfigur erreichte kürzlich in einer Auktion den oben genannten Rekordbetrag.

„Es tut mir leid, Wilson“ – Der Fantasiefreund von Tom Hanks wurde versteigert

volleyball wilson als imaginärer freund von tom hanks im film cast away erreicht rekordsumme in auktion

Mehrere Berichte enthüllten in den letzten Tagen, dass der Ball von Tom Hanks die Rekordsumme erreichte. Wilson bemalte die Filmfigur von Hanks in seinem berühmten, im Jahr 2000 erschienen Film, mit seinem eigenen Blut. Die Kreatur kostete 308 Tausend US-Dollar bei einer Auktion. Der Volleyball übertraf die Erwartungen der Auktionatoren, da diese nur 60 000 US-Dollar betrugen. In seinem Kampf gegen die Einsamkeit spricht Noland mit Wilson, als wäre der Ball ein Mensch. Aus dem Drang nach menschlicher Interaktion malt er mit seiner blutigen Hand ein Gesicht auf den Ball. Laut einem aktuellen Bericht ist dieser Volleyball der berühmteste in der Kinogeschichte. Tom Hanks hat ihn für seine Rolle verwendet und die Aufmerksamkeit vieler auf sich gezogen. Somit hat der Ball in den folgenden Jahren eine enorme Popularität erlangt.

szene auf einer einsamen insel aus dem film verschollen

Die amerikanische Produktion war im Jahr 2000 ein voller Erfolg. Dabei wurde Tom Hanks für seine beeindruckende Darstellung auch für einen Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert. Der Film dreht sich um einen Mitarbeiter eines Paketzustellers, dessen Flugzeug ins Meer stürzt. Der Filmheld entkommt und findet sich auf einer unbewohnten Insel wieder. Er versucht ständig, die Insel zu verlassen, indem er auf einem selbstgebauten Floß segelt. Darüber hinaus ist es dem Star Tom Hanks einmal mehr gelungen, seine Präsenz in der globalen Filmszene zu stärken. In seiner neuen Rolle im Film „Finch“ schlüpft der Schauspieler wiederum in eine ähnliche Filmfigur, wobei er auf einer postapokalyptischen Welt einen Roboter kennenlernt.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig