Speicheltest auf Corona kann den Schweregrad von COVID-19 erkennen?

Von Charlie Meier

Neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass ein Speicheltest auf Corona helfen könnte, festzustellen, welche Patienten mit COVID-19 frühzeitig behandelt werden sollten. Es ist allgemein bekannt, dass ein ähnlicher Test im Nasenrachen invasiv ist und derzeit überall auf der Welt verwendet wird. Es gibt jedoch eine andere Art von Probenentnahme, die viel einfacher ist und bei der nur ein wenig Speichel gesammelt werden muss. Da die Forscher das Potenzial von Speicheltests noch nicht kennen, wird die Technik nur in ausgewählten autorisierten Labors eingesetzt.

Einsatz vom Speicheltest auf Corona

probennahme durch speicheltest auf corona zeigt schweregrad von covid 19 bei patienten

Erfreuliche Neuigkeiten über diese Methode kamen kürzlich, als Forscher der Yale School of Medicine eine Studie durchführten. Diese zeigte, dass hohe Konzentrationen von SARS-CoV-2 im Speichel einer Person ein Prädiktor dafür sein könnten, wer mit größerer Wahrscheinlichkeit eine schwere Krankheit entwickeln wird. Diese Informationen könnten Ärzten helfen, zu bestimmen, welche Patienten frühzeitig mit Arzneimitteln wie monoklonalen Antikörpern behandelt werden sollten. Solche Therapeutika verringern die Viruslast und wirken in den frühen Stadien der Krankheit am besten. Die Studienautoren haben festgestellt, dass der Speicheltest auf Corona ein viel besseres Korrelat zum Krankheitsverlauf als die nasopharyngeale Viruslast darstellt. Wenn das Virus im Speichel gefunden wird, bedeutet dies, dass es eher in die Lunge eingedrungen ist. Dort kann COVID-19 die schwersten Schäden verursachen. Die Speichelviruslast korreliert nicht nur mit der Schwere der Erkrankung, sondern auch mit der Immunantwort auf COVID-19 und dem höheren Alter.

spike proteine und oberfläche des neuartigen coronavirus in grün dargestellt

Die Forscher hoffen, dass Krankenhäuser und Kliniken beginnen, die Verwendung vom Speicheltest auf Corona sowohl für die Diagnose als auch für die Prognose wirklich zu fördern. Dieser ist nicht nur einfacher, weniger invasiv und kostengünstiger als Tests im Nasenrachen. Speichel ist auch ein besseres Maß für die Pathogenese von Krankheiten. Soweit die Autoren dieser Studie das beurteilen konnten, spiegelt dies den Krankheitsprozess viel besser wider. Diese Erkenntnisse werden laut den Forschern wichtig für die Transformation von der Patientenversorgung bei COVID-19.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig