Schönheits OP unterhalb der „Zoomlinie“ soll bei Amerikanern beliebter werden

Autor: Anne Seidel

Bereits im letzten Jahr stellten plastische Chirurgen eine höhere Nachfrage für Gesichtsbehandlungen fest. Als Ursache nannten sie die vermehrte Verwendung von Zoom im Home-Office. Einer Umfrage zufolge hat sich das Interesse nun aber geändert. Sowohl Frauen, als auch Männer geben an, eine Schönheits OP unterhalb der „Zoomlinie“, also unterhalb des Bereichs, der bei Zoom-Anrufen sichtbar ist, in Erwägung zu ziehen.

Schönheits OP im Trend – Warum Bauchdeckenstraffung und Fettabsaugung gewünscht sind

Schönheits OP unterhalb der Zoomlinie - Bauchstraffung und Fettabsaugung mit hoher Nachfrage

Doch was ist die Ursache dafür, dass ausgerechnet Fettabsaugung und Bauchstraffung auf den oberen Plätzen liegen werden? Die Verbraucher geben das während der Pandemie zugenommene Gewicht als Grund an. Hinzu kommt ein nicht zu unterschätzender Fakt. Die Patienten können anschließend nämlich ganz diskret zu Hause genesen, dank Home Office. Die Umfrage fand in den USA statt und setzte sich aus 1000 Teilnehmerinnen zusammen. 1 von 10 der befragten Frauen gab laut Angaben der American Society of Plastic Surgeons an, inzwischen mehr über einen plastischen Eingriff nachzudenken, als noch vor der Pandemie. Von jenen, die bereits eine Schönheits OP hinter sich haben, gab ein Viertel an, dass eine weitere Schönheitsoperation infrage kommt.

„Die Pandemie ist noch nicht vorbei, aber dank Impfstoffen beginnt sich eine neue Normalität zu definieren – und einige Chirurgenbüros, die im letzten Jahr geschlossen wurden oder nur begrenzte Dienstleistungen anboten, sehen eine höhere Nachfrage“, sagt der plastische Chirurg Lynn Jeffers, Chief Medical Officer in St. Johns Pleasant Valley Hospital mit einer Privatpraxis in Ventura County, Kalifornien.

Boom nach Rückgang

Schönheits OP Boom nach der Pandemie im unteren Körperbereich

Letztes Jahr vermerkten plastische Chirurgen einen Rückgang der Nachfrage für Schönheitsoperationen um 14 % im Vergleich zum Vorjahr. Ausnahme bildeten lediglich Brustimplantate, deren Nachfrage um 5 % stieg sowie Gesäßimplantate als Schönheits OP, die um 22 % stiegen. Zurück ging selbst die Anzahl der sonst beliebtesten minimalinvasiven Eingriffe, und zwar der Botox-Injektionen. Um ganze 13 % sank hier die Nachfrage.

„Wir haben eine Art Boom in einer Reihe von Dingen gesehen – eine Art Zoom-Effekt, bei dem man gesehen hat, wie Menschen sich selbst und ihr Gesicht kritischer betrachteten“, sagte James Economides, plastischer Chirurg am Advanced Plastic Surgery Center in der Washington, DC in Virginia.

Wie die Pandemie die Nachfrage der Schönheitsoperationen beeinflusst

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig