Könnte Schlafapnoe Bluthochdruck verursachen und die Darmgesundheit beeinträchtigen?

Von Charlie Meier

Einige Forschungsarbeiten haben bereits gezeigt, wie ein gestörtes Atmen bei Schlafapnoe Bluthochdruck bewirkt und die Darmflora beeinflusst. Eine relativ seltene zentrale Apnoe tritt auf, wenn das Gehirn keine entsprechenden Signale an die Atemmuskulatur sendet. Das Problem liegt hier im zentralen Nervensystem und nicht in einer physischen Obstruktion der Atemwege. Nun stellt die Wissenschaft fest, dass es eine Dosis-Wirkungs-Beziehung zwischen gestörter Atmung im Schlaf und Bluthochdruck gibt. Mit anderen Worten haben Personen mit schwereren Atembeschwerden in der Nacht ein erhöhtes Risiko, Bluthochdruck zu entwickeln.

Wie aufgrund von Schlafapnoe Bluthochdruck durch den Darm entstehen kann

selective-focus-of-stethoscope-white-medical-pills-and-blue-memo-note-written-with-sleep-apnea-on_t20_RJa8Lv

Schlafapnoe verursacht während der Nacht eine intermittierende Hypoxie oder einen niedrigen Sauerstoffgehalt im Blut. Diese Hypoxie führt zu einer periodischen Abnahme des Sauerstoffs in den Röhren des Magen-Darm-Systems. Folglich erhalten Bakterien, die nur in Umgebungen mit niedrigem Sauerstoffgehalt wachsen können, einen Schub. Wie bei jedem fein ausbalancierten Ökosystem können bestimmte Populationen, wenn sie einen Vorsprung erhalten, andere beiseiteschieben. In Tierstudien haben Forscher gezeigt, dass eine Verschiebung der Bakterienpopulation zum Abbau von Muzinen im Darm führen kann. Diese helfen, die Darmschleimhaut oder das Epithel gesund zu halten. Wenn sie beschädigt sind, kann das Epithel durchlässig und undicht werden, da der Schaden die Verbindungen zwischen den Epithelzellen unterbricht. Darüber hinaus könnte eine gestörte Atmung in der Nacht das Darmepithel durch Abbau der Muzine und körperliche Schäden beeinträchtigen. Verbindungen, die der Darm normalerweise einfangen und aus dem Körper ausscheiden würde, können nun ins Blut gelangen und zu entfernten Organen und Systemen gelangen.

ärztin untersucht schlafapnoe bluthochdruck bei einem patienten

Langfristig aktive Entzündungen scheinen mit einer Zunahme der arteriellen Steifigkeit in Längsrichtung verbunden zu sein. Dieser longitudinale Anstieg der arteriellen Steifheit ist mit einer longitudinalen Erhöhung des Blutdrucks bis in den hypertensiven Bereich verbunden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine intermittierende Hypoxie während der Nacht das Mikrobiom stört. Diese bakterielle Störung macht das Darmepithel undicht und lässt Giftstoffe ins Blut austreten. Dies löst Entzündungen aus und erhöht daher das Risiko von Bluthochdruck und anderen Herz-Kreislauf-Problemen. Die Ergebnisse einer Studie zeigen einen kausalen Zusammenhang zwischen Dysbiose im Darm und Bluthochdruck. Sie legen außerdem auch nahe, dass die Manipulation des Mikrobioms im Darm eine praktikable Behandlung von Bluthochdruck bei obstruktiver Schlafapnoe sein könnte.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig