Scarlett Johansson erhielt den amerikanischen Kinemathek-Preis 2021 und beteiligt sich an neuem Filmprojekt

Von Charlie Meier

Nur wenige Schauspieler haben die Kinoleinwände so dominiert wie Scarlett Johansson. Nun erhielt die als „Schwarze Witwe“ und in vielen anderen Rollen auftretende Schauspielerin einen Filmpreis für ihr Gesamtwerk. Die für Oscar nominierte Hollywoodschauspielerin erhielt die Anerkennung der Academy für „Marriage Story“ und „Jojo Rabbit“ bereits 2019. Seitdem hat sie sich als eine der ikonischsten Frauen auf der Leinwand gefestigt. Außerdem hat Kevin Feige von Marvel-Studios angekündigt, dass sich der Star für ein neues Filmprojekt engagiert hat.

Verleihung des „American Cinematheque Award“ an Scarlett Johansson

scarlett johansson erhielt american cinematheque preis 2021

Johansson, die kürzlich wegen ihres Rechtsstreits mit Disney um die Veröffentlichung ihres neuesten Marvel-Films Schlagzeilen machte, tritt in die Fußstapfen von Eddie Murphy, Ridley Scott und Julia Roberts. Darüber hinaus würdigt der Preis „einen außergewöhnlichen Künstler der Unterhaltungsindustrie, der sich voll und ganz seiner Arbeit widmet und sich verpflichtet hat, einen wesentlichen Beitrag zur Kunst des Films zu leisten“. Eine Wohltätigkeitsorganisation organisiert die Veranstaltung, die sich der öffentlichen Erhaltung von Filmen widmet. Unter jenen, die der Schauspielerin Tribut zollten, war zudem auch Kevin Feige, Chef der Marvel Studios. Er lobte ihr Talent sowie ihre Vision und sprach gleichzeitig von ihren Fähigkeiten als Produzentin und Schauspielerin. Er sagte: „Scarlett Johansson hat dem Marvel Cinematic Universe seit über einem Jahrzehnt ihr Talent und ihre Kraft geschenkt. Dass sie sich für so viele Jahre entschieden hat, eine Schlüsselrolle zu spielen, dafür bin ich sehr dankbar.“

hollywoodschauspielerin aus dem film avengers von marvel mit weißem sakko und tattoo

Feige erwähnte außerdem auch die Beteiligung der Schauspielerin an einem bevorstehenden „streng geheimen Marvel-Studios-Projekt“. Dieses hat jedoch anscheinend mit ihrer Figur der „Black Widow“, die in „Avengers: Endgame“ starb, nichts zu tun. Scarlett Johansson nahm die Ehre entgegen und sagte: „Es ist im Allgemeinen wichtig, dass man seinen eigenen Wert kennt und für sich selbst einsteht.“ Zu den anderen Rednern bei der Veranstaltung gehörten auch die Marvel-Kollegen Jon Favreau, Robert Downey Jr. und Chris Evans. Die Schauspielerin aus dem Film „Jojo Rabbit“ Thomasin McKenzie sowie Jamie Lee Curtis aus dem letzten Halloween waren ebenfalls anwesend. Die hübsche Darstellerin trug einen stylischen weißen Anzug mit offenem Rücken, auf dem ihre schöne Tätowierung zu sehen war.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig