Saisonale Influenza: Neue Art von universellem Grippeimpfstoff entwickelt

Von Charlie Meier

Wissenschaftliche Fortschritte in der Entwicklung von universellen Impfstoffen gegen saisonale Influenza sind derzeit langsam. Die COVID-19-Pandemie hat die Befürchtungen über ein anderes Virus erheblich verschärft. Dies ist die Entstehung eines neuen und tödlichen Grippestamms. Nun hat ein neuartiges Konzept für einen universellen Impfstoffkandidaten seinen ersten Test in einer kleinen klinischen Studie bestanden.

Universelle Impfung gegen saisonale Influenza und andere Viren

neuer impfstoff gegen saisonale grippe hat testphase überstanden

Das Influenzavirus akkumuliert schnell Mutationen und sortiert oder tauscht leicht Gene zwischen Stämmen aus. Dadurch entstehen Varianten, die jeder früheren Immunität, die Menschen auf natürliche Weise oder durch Impfstoffe erworben haben, ausweichen können. Deshalb muss so eine neue Variante von Grippeimpfstoff jedes Jahr entwickelt werden. Bestehende Impfstoffe enthalten geschwächte oder inaktivierte Influenzaviren mit einer Mischung aus Hämagglutininen (HAs), den Proteinen, die ihre Oberflächen untersuchen. Diese Impfstoffe zielen also hauptsächlich darauf ab, Antikörperreaktionen gegen den oberen Teil oder den Kopf von HA auszulösen. Genetische Veränderungen bei Grippeviren verändern selten den größten Teil des Kopfes. Ein kleiner Teil des Kopfes wird jedoch häufig neu sortiert oder mutiert. So können neue Virusstämme wie Coronaviren jedem Immungedächtnis ausweichen und Grippeimpfstoffhersteller sind gezwungen, jedes Jahr eine neue Formel mit aktualisierten HAs herzustellen.

darstellung von coronaviren und universeller grippeimpfstoff gegen saisonale influenza in entwicklung

Die Forscher forderten transferierten menschliche Antikörper, die durch die experimentellen Impfstoffe ausgelöst wurden, mit dem Influenzavirus heraus. Dann verloren die Labormäuse weit weniger Gewicht als unbehandelte Versuchstiere, die ebenfalls infiziert waren. Dies deutete darauf hin, dass die Antikörper sie schützten. Die Studie könnte also eine ernsthafte Anstrengung sein, die Hypothese der Antikörper zu testen. Der saisonale Impfstoff funktioniert ziemlich gut in Jahren, in denen seine HA eng mit den im Umlauf befindlichen Varianten übereinstimmt, sodass die Chimären HAs ihre wahre Kraft nur in einem der selteneren Jahre zeigen würden, wenn es eine Nichtübereinstimmung gibt. Die neue Studie zeigt also zum ersten Mal, dass eine Strategie, die reaktive Antikörper beim Menschen produziert, entwickelt werden kann, so die Autoren. Dies war nur eine Phase-I-Studie zur Feststellung der Sicherheit und zur Messung von Immunantworten. Das bedeutet, dass derartige Impfstoffe gegen saisonale Influenza noch nicht getestet wurden.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig