Rohkost Ernährung – Welche Lebensmittel eignen sich nicht dafür?

Autor: Charlie Meier

Die Rohkost Ernährung hat sich zu einem echten Lebensmitteltrend entwickelt. Diese besteht aus rohen Lebensmitteln, von denen Menschen besser durch alle darin enthaltenen Nährstoffe profitieren können. Obwohl diese Art der Ernährung gewisse Widersprüche in Bezug auf Gesundheitsrisiken aufweist, entscheiden sich immer mehr Menschen dafür. Es gibt jedoch einige Lebensmittel, die Sie nie roh essen sollten und hier sind einige davon.

Ungeeignete Produkte für Rohkost Ernährung

rohes gemüse wie möhren blumenkohl und grün bohnen vegane diät

Einige Naturprodukte, die Sie nicht roh essen sollten, sind Gemüse wie Kartoffeln, Auberginen und Kidneybohnen. Also, im Hinblick auf Kartoffeln, sind diese gefährlich für die Gesundheit, weil sie Solanin enthalten. In hohen Dosen wird diese Substanz giftig und kann zu Lebensmittelvergiftungen führen. Zu den Symptomen gehören Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Fieber sowie Erbrechen und Durchfall. Auberginen sind eigentlich eine kalorienarme und antioxidative Gemüsesorte und können freie Radikale neutralisieren.

rohe auberginen und andere gemüsesorten im backblech zum backen bereit

Dadurch verringern Sie das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie bestimmte Krebsarten. Die Auberginen enthalten jedoch ebenfalls Solanin, was bedeutet, dass Sie diese immer gekocht verzehren sollten. Rote Bohnen sind echte Verbündete für die Gesundheit und enthalten viel Eiweiß, Ballaststoffe und Antioxidantien. Wenn Sie diese jedoch roh verzehren, werden sie aufgrund von Phytohämagglutinin gesundheitsschädlich. Dies ist eine Substanz, die in hohen Dosen giftig wird und Magen-Darm-Probleme verursacht.

austernpilze auf backpapier nicht als rohkost ernährung wegen giftigen substanzen geeignet

In der Regel werden alle Speisepilze gekocht, um mögliche Vergiftungen zu vermeiden. Champignons sind die einzige Ausnahme. Andere Arten wie Morchel und alle derartigen Sorten sind jedoch giftig, wenn Sie diese zu Ihrer Rohkost Ernährung hinzufügen möchten. Dies ist auf eine Substanz namens Hämolysin zurückzuführen, die darin enthalten ist. Der Wirkstoff ist in der Lage, rote Blutkörperchen vorzeitig zu zerstören, was dementsprechend zu Anämie führen kann. Hähnchenfleisch ist zum Beispiel reich an Vitamin B3 und B5 und trägt zur Gesundheit der Haut und zur ordnungsgemäßen Funktion des Immunsystems bei.

ungekochtes hähnchenbrustfilet mit petersilie und ingwer kombinieren als rohkost ernährung ungeeignet

Diese Art von Fleisch sollten Sie jedoch niemals roh verzehren, da es zwei gefährliche Bakterien enthält: Campylobacter und Salmonelle, die glücklicherweise nicht sehr hitzebeständig sind. Wie Hühnchen enthält auch Schweinefleisch die beiden oben genannten Bakterien, die Magen-Darm-Störungen sowie Lebensmittelvergiftungen verursachen. Hinzu kommt die Trichinose: eine Krankheit, die von kontaminiertem Fleisch auf den Menschen übertragen wird, wenn dieses schlecht gekocht ist.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig