Roberto Escobar hat ein faltbares Smartphone herausgebracht, das laut ihm nur durch einen Brand zerstörbar sei

Roberto Escobar, 71, bringt über seine Investmentgesellschaft Escobar Inc. ein faltbares Handy heraus. Es heißt Escobar Fold 1 und ist nach seinem Bruder benannt. Pablo Escobars Bruder arbeitete jahrelang als Buchhalter im brutalen Medellín-Kartell, als es den globalen Kokainhandel neu erfand. Jetzt hat er einen neuen Markt im Visier: Smartphones. Das Unternehmen behauptet, das Falthandy habe den haltbarsten Bildschirm für diese Art von Modell auf dem Markt.

Roberto Escobar mit günstiger Alternative

amoled bildschirm eingebaut tablet faltbar neu

Olof Gustafsson, Vorsitzender von Escobar Inc., sagte gegenüber CNN, das Display bestehe aus einem proprietären Kunststoff, der "nahezu unzerbrechlich" sei. Er behauptete, dies sei der "langlebigste Telefonbildschirm auf dem Markt". Die Preise beginnen bei 349 US-Dollar. Das Telefon verwendet außerdem auch das Android-Betriebssystem von Google. "Unser Telefon wurde strengen Tests unterzogen", sagte Gustafsson. "Der einzig wahre Weg, unser Telefon zu beschädigen, besteht darin, es zu verbrennen, was ein durchschnittlicher Benutzer vermutlich nicht tun würde."

escobar fold 1 falthandy auf dem markt günstiger als konkurenz

Das Unternehmen wurde von Roberto Escobar im Jahr 1984 als Holdinggesellschaft für „Vermögenswerte und Wertschutz“ für die Escobar Brüder gebildet, nach ihrer Website. Es gab zu der Zeit ziemlich viele von ihnen. Berichten zufolge war Pablo Escobar in den späten 70er und frühen 80er Jahren für den Handel mit 80 Prozent des weltweiten Kokains verantwortlich. Forbes zufolge war Pablo Escobar von 1987 bis 1993 der Liste Liste der Milliardäre weltweit. Escobar wurde am 2. Dezember in seiner Heimatstadt Medellín erschossen, als er vor kolumbianischen Behörden flüchtete.

Vom Gefängnis zum Geschäft mit Smartphones

roberto escobar bruder von pablo falthandy escobar fold 1

Roberto Escobar ergab sich dann 1992 bei der Niederschlagung des Medellín-Kartells der Polizei. Er verbrachte dann zehn Jahre im Gefängnis aufgrund verschiedener Drogendelikte. Nach seiner Freilassung machte er jedoch eine Geschäftsreise durch eines der Häuser seines Bruders und behauptete einmal, er habe einen Durchbruch bei der Suche nach einem Heilmittel für AIDS erzielt.

Roberto ist halb blind und halb taub aufgrund einer Briefbombe, die 1993 im Gefängnis vor seinen Augen explodierte. Er träumt davon, mit seinem faltbaren Gerät in die Fußstapfen von Samsung zu treten und Smartphone-Hersteller zu werden. "Wir wollen die Konkurrenz schlagen", sagte Gustafsson gegenüber CNN. "Wir haben sehr schnell herausgefunden, dass wir viele Geräte verkaufen können, wenn wir ein gutes Telefon herstellen, das zu einem vernünftigen Preis funktioniert. Und genau das passiert jetzt."

frauen in unterwäsche halten das neue faltbare handy von roberto escobar inc Mehr darüber können Sie hier lesen.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN