5 von Experten anerkannte Reinigungstipps, die im Haushalt überraschend wirksam sein können

Von Charlie Meier

Die Reinigung des Haushalts ist ein natürlicher Teil des Lebens und es gibt viele wirksame Reinigungstipps, die eine aufwendige Arbeit erleichtern könnten. Einige davon sind kontraintuitiv und können beeindruckende Ergebnisse liefern. Hier sind 5 einfache Tricks zum Ausprobieren, mit denen die meisten Menschen jedoch nicht vertraut sind. Experten bestätigen, dass die cleveren Methoden in jedem Zuhause funktionieren.

Praktische Reinigungstipps für Laien

desinfektionsmittel und haushaltsreiniger zum putzen von oberflächen verwenden

Verwenden Sie Ketchup und Bananen, um Silber zu reinigen. Schmuck zu reinigen kann eine stressige Aufgabe sein, besonders dann, wenn es um Silber geht. Ketchup ist ein überraschendes Produkt, der dem Edelmetall seinen Glanz zurückgeben kann. Einfach Ketchup auf einen Teller geben und das Silber hineingeben, bis es vollständig eingetaucht ist. Dann für 10 Minuten ruhen lassen, herausnehmen und mit warmem Wasser abspülen. Ein weiterer kontraintuitiver Reinigungstrick für Schmuck und Besteck ist die Verwendung von Bananenschalen. Damit kann man eine einfache Reinigungspaste herstellen.

Ein wenig Zahnpasta und ein weiches Tuch können Wunder bei kleinen Kratzern auf Fenstern, Spiegeln und Glas bewirken und diese sanft entfernen. Dabei ist jedoch sicherzustellen, dass die verwendete Zahnpasta normale abrasive Eigenschaften besitzt. Dazu kann eine Zahnbürste als Reiniger für schwer zugängliche Risse und Spalten fungieren.

reinigungstipps mit zahnpasta als mittel für kratzer und risse an spiegeln oder glas im haushalt

Günstige Haushaltsreiniger können genauso effektiv wie teurere sein, ohne die Oberflächen zu beschädigen oder giftige Rückstände an den Händen zu hinterlassen. Dazu ist die Verwendung von 70 % Isopropylalkohol und einem Mikrofasertuch oder Papiertuch völlig in Ordnung. Das Verdünnen von Bleichmittel in einem Verhältnis von 1 zu 3 mit Wasser wird den Zweck ebenfalls erfüllen.

Wiederverwendete Gummihandschuhe sind eigentlich keine gute Idee und könnten mehr Schäden als Nutzen anrichten. Diese tragen meistens Keime und Mikroben mit sich und können die Gesundheit gefährden. Stattdessen sollte ein 20-sekündiges Händewaschen mit Seife für die eigene Hygiene völlig ausreichend sein. Zu guter Letzt könnte Kaffee ein hilfreiches Mittel gegen schlechte Gerüche in der Küche oder im Kühlschrank sein. Dazu einfach ein bisschen Kaffee nehmen und diesen in einer kleinen Schüssel in den Kühlschrank stellen. Das Ganze funktioniert wie ein tolles Kühlschrank-Deodorant.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig