Psychische Auswirkungen von COVID-19 während der Pandemie

Autor: Charlie Meier

Vorläufige Ergebnisse der weltweit größten Studie, die körperliche und psychische Auswirkungen von COVID-19 zeigt, legen nahe, dass etwa jeder dritte Erwachsene während der Pandemie unter größerem Stress, Einsamkeit und Frustration leidet. Auf die Frage nach ihrem altruistischen Verhalten, das durch Unterstützung von Nachbarn und anderen bedürftigen Mitmenschen gekennzeichnet ist, berichtete fast ein Fünftel über Verbesserungen. Dies war so, obwohl mehr als die Hälfte angab, dass sich ihr Verhalten in diesem Bereich während der Pandemie nicht geändert habe. Das meinen Experten der University of Southampton, der führenden britischen Institution für die globale Umfrage.

Coronavirus und mögliche psychische Auswirkungen

psychische auswirkungen während covid 19 pandemie bei jungen menschn

Forscher aus mehr als 100 Ländern sind an der Studie beteiligt. Sie trägt den Namen “Collaborative Outcomes Study on Health and Functioning during Infection Times”. Es sammelten sich Daten von mehr als 105 000 Menschen über geistiges und körperliches Wohlbefinden und den Zugang zur Pflege. So ein Ansatz sollte dann zu Bewältigungsstrategien während und nach der Pandemie beitragen. Das Projekt sammelt also anonyme Informationen über Erwachsene und mit Zustimmung der Eltern über Jugendliche und Kinder ab sechs Jahren. Die Umfrage ist jedoch nicht nur über physische Auswirkungen und den Gesundheitszustand der Teilnehmer. Sie sammelt auch Daten zu Demografie, beruflichem Status und Umweltfaktoren. International wird die Studie von der Zucker School of Medicine in der Hofstra / Northwell in New York, der Charité – Universitätsmedizin in Berlin und der Universität Padua in Italien geleitet.

informationen über coronavirus durch ein app auf dem handy verfolgen

Darüber hinaus hilft so ein Ansatz, mehr über das Risiko für die geistige und körperliche Gesundheit der Menschen infolge der Pandemie sowie über mögliche Schutzfaktoren zu erfahren. Die Ergebnisse werden sicherlich die Gesundheitspolitik nach dem Ende der Pandemie beeinflussen. Dies schließt Maßnahmen mit ein, die ergriffen werden könnten, um den Betroffenen bei anderen Pandemien zu helfen. Um dem Coronavirus so auf psychischer Ebene entgegenzuwirken, waren die effektivsten Bewältigungsstrategien direkter persönlicher Kontakt oder Interaktionen. Bewegung, Internet, sinnvolle Hobbys und Mediennutzung sind ebenfalls effektiv. Das Informieren über COVID-19 aus sozialen Medien und Ferninteraktionen erwies sich als guter Bewältigungsmechanismus für das Lernen von etwas Neuem. Dies gilt ebenfalls für das Arbeiten vor Ort oder von zu Hause aus. Das Verbringen von Zeit mit der Familie und mehr Intimität mit dem Partner haben sich angeblich auch verbessert.

Negative Folgen für die psychische Gesundheit

frustrierter junger mann sitzt vor einem laptop und haltet seinen kopf

In Bezug auf die Einsamkeit berichtete ein Drittel über Einsamkeit bei Frauen und stärker als bei Männern. Rund 50 % der jungen Erwachsenen gaben an, dass sich ihre Einsamkeit noch verschlechtern wird. Ältere Erwachsene berichteten von einer etwas höheren Verschlechterung im Vergleich zu Erwachsenen mittleren Alters. Fast ein Drittel der Frauen gab an, sich häufiger zu ärgern, was in diesem Bereich erneut höher als bei Männern war. Die Frustration war also bei jungen Erwachsenen viel höher und bei Erwachsenen mittleren Alters etwas höher als bei älteren Menschen.

junge frau haltet eine schutzmaske gegen coronavirus in der hand


Ein hoher Anteil der Befragten gab an, mehr Stunden mit den Medien zu verbringen. Frauen hatten einen etwas höheren Anteil an zunehmenden Stunden der Mediennutzung als Männer mit jungen und mittleren Erwachsenen, die einen höheren Anteil an erhöhten Stunden mit Medien hatten als ältere Erwachsene. Die Ergebnisse werden der wissenschaftlichen Gemeinschaft national und international präsentiert, um gezielte Interventionen für besonders gefährdete Personen zu entwickeln. Es ist sehr wichtig, dass die Studienautoren so viele Menschen wie möglich ermutigen, an der Umfrage teilzunehmen.

Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig