Polio Impfung führt zu Ausrottung der Kinderlähmung in Afrika

Von Charlie Meier

Afrika konnte mithilfe einer Polio Impfung gegen Kinderlähmung nach einer drei Jahrzehnte dauernden Kampagne das wilde Poliovirus ausrotten. Die Errungenschaft ist ein wichtiger Schritt, um den Globus von dem Virus zu befreien. Es gibt keine Heilung, aber der Polio Impfstoff schützt Kinder ein Leben lang. Nur Afghanistan und Pakistan melden noch Fälle. Der Sieg im Kampf gegen die Krankheit hat jedoch auch eine hohle Note.

Konnte Polio Impfung das Virus beseitigen?

liste von krankheiten mit poliovirus und masern impfstoffe

Jedes Jahr werden Hunderte von Menschen in ganz Afrika immer noch mit zirkulierenden Polioviren aus Impfstoffen infiziert. Diese können Menschen in Gebieten betreffen, in denen nur eine Teilimpfung erfolgt. Die afrikanischen Fälle des aus Impfstoffen stammenden Stammes, die die gleichen Symptome wie die Wildtiere hervorrufen, stiegen so von 68 im Jahr 2018 auf 320 im letzten Jahr. Diese Fälle könnten im Jahr 2020 wieder zunehmen, da viele Impfkampagnen während des Lockdowns aufgrund von Coronavirus nicht stattgefunden haben. Nigeria ist das letzte afrikanische Land, das für frei von wilder Kinderlähmung erklärt wurde. Es hat jedoch vor weniger als einem Jahrzehnt mehr als die Hälfte aller weltweiten Fälle verzeichnet.

Poliomyelitis ist ein Virus, das sich von Person zu Person ausbreitet. Dies geschieht normalerweise durch kontaminiertes Wasser. Es kann zu Lähmungen führen, indem es das Nervensystem angreift. Zwei von drei Stämmen des wilden Poliovirus wurden weltweit ausgerottet. Nun soll Afrika ab sofort für frei vom letzten verbliebenen Stamm wilder Polioviren erklärt werden. Mehr als 95 % der afrikanischen Bevölkerung wurden inzwischen geimpft. Dies war eine der Bedingungen, die „Africa Regional Certification Commission“ festlegte, bevor sie den Kontinent für frei von wilder Kinderlähmung erklären kann. Jetzt ist in Afrika nur noch das von der Polio Impfung abgeleitete Virus übrig. Dies ist eine seltene Form des Virus, das aus dem oralen Polio-Impfstoff mutiert und sich dann auf nicht-immunisierte Gemeinschaften ausbreiten kann. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine Reihe dieser Fälle in Nigeria, der Demokratischen Republik Kongo, der Zentralafrikanischen Republik und Angola identifiziert.

Zukünftige Perspektiven

ärztin mit schutzmaske hält polio impfung in spritze

Die letzten von Polio bedrohten Gemeinden leben an einigen der kompliziertesten Orte, um Impfkampagnen durchzuführen – im Bundesstaat Borno im abgelegenen Nordosten Nigerias und im Epizentrum des Aufstands von Boko Haram. Weit verbreitete Fehlinformationen über den Impfstoff und militärische Konflikte haben die Immunisierung jedoch verlangsamt. Von Überlebenden über traditionelle und religiöse Führer bis hin zu Schullehrern, Eltern, Freiwilligen und Gesundheitspersonal entwickelte sich eine riesige Koalition, um Polio zu besiegen. Gemeinsam reisten sie in entlegene Gemeinden, um Kinder zu immunisieren.

Das Poliovirus betrifft hauptsächlich Kinder unter fünf Jahren. Erste Symptome sind Fieber, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Erbrechen, Steifheit des Nackens und Schmerzen in den Gliedmaßen. Es dringt außerdem auch in das Nervensystem ein und kann innerhalb weniger Stunden zu einer totalen Lähmung führen. Eine von 200 Infektionen führt zu einer irreversiblen Lähmung. Unter den Gelähmten sterben 5 % bis 10 % der Menschen, wenn ihre Atemmuskeln immobilisiert werden. Polio kann leicht in ein Land importiert werden, das frei davon ist, und von dort aus kann es sich schnell unter nicht immunisierten Bevölkerungsgruppen ausbreiten. Dies geschah in Angola, das trotz jahrzehntelangen Bürgerkriegs 2001 Polio besiegte. Das Land blieb vier Jahre lang frei von Polio, bis 2005 eine Reihe von Fällen von außerhalb des Landes eingereicht wurden.

Die WHO sagt, dass es wichtig ist, dass die Länder wachsam bleiben und Selbstzufriedenheit vermeiden, bis es zu einer weltweiten Ausrottung kommt. Wenn sie ihre Verteidigung aufgeben, indem sie nicht impfen, könnte sich die wilde Kinderlähmung wieder schnell ausbreiten. Damit alle Arten von Polio, einschließlich solche aus Impfstoffen, beseitigt werden können, müssen die Bemühungen neben der Überwachung fortgesetzt werden, um Kinder künftig vor einer Lähmung durch die Krankheit zu schützen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig