Pille absetzen: Welche Erfahrungen mit Ihrem Körper können Sie machen?

Autor: Charlie Meier

Als die am weitesten verbreitete Verhütungsmethode, und auch als eine der zuverlässigsten, ist die Antibabypille in einer Vielzahl erhältlich. Aber was kann passieren, wenn Sie die Pille absetzen? Dies kann sowohl gesundheitliche Vorteile, als auch Nachteile mit sich bringen. Ärzte verschreiben sie außerdem auch, um hormonelle Probleme, unregelmäßige Perioden und ähnliches mit ihr zu behandeln. In den letzten Jahren haben sich jedoch viele Frauen aufgrund vieler physischer und psychischer Auswirkungen zunehmend entschlossen, darauf zu verzichten. Welche Erfahrungen können Sie aber machen, wenn Sie die Pille absetzen? Hier sind einige Symptome, die dabei auftreten könnten.

Pille absetzen und Ihren Körper beobachten

pille absetzen schwangerschaftstest

Bevor wir die häufigsten Veränderungen auflisten, die nach dem Absetzen der Pille auftreten können, sollten Sie zunächst beachten, dass alle Frauen unterschiedlich sind und daher die Symptome variieren können. Das Leben ohne Pillen ist durch längere Zeiträume und Ausfluss aus der Scheide gekennzeichnet. Der Eisprung geht mit leichten Schmerzen einher, die bei der Einnahme von Verhütungsmitteln nicht auftreten. Darüber hinaus treten PMS-Symptome auf und manifestieren sich in Blähungen, Bauch- und Brustschmerzen, sowie Flüssigkeitsansammlungen. Wenn es um Fruchtbarkeit geht, wird der Körper die Hormone sehr schnell los, sobald Sie die Pille absetzen. So steigt jedoch auch die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, schnell an.

frau liest die packungsbeilage und hält verhüttungsmittel in der hand

Wie oben erwähnt, sind die Änderungen nach dem Stopp mit der Pille individuell. Einige Frauen können an Gewicht zunehmen, während andere an Gewicht verlieren. Es handelt sich jedoch meistens um höchstens 5-6 Kilo. Wenn man bedenkt, dass Hormone das Brustwachstum stimulieren, ist es keine Überraschung, dass auch die Größe der Brüste abnehmen kann, nachdem Sie mit der Einnahme der Pille aufgehört haben.

Entgegen der landläufigen Meinung sind Antibabypillen nicht in der Lage, Akne zu heilen. In der Tat unterdrücken sie das Problem nur, ohne es zu behandeln. Es entsteht eine künstliche Umgebung, deren Ziel es ist, das natürliche hormonelle Leben zu maskieren, um es zu verändern. Aus diesem Grund stellen Frauen bei der Einnahme der Pille eine Verbesserung der Hautprobleme fest. Aber sobald man damit aufhört, kehrt die Haut in ihren natürlichen Zustand zurück. Sehr empfindlich gegenüber hormonellen Veränderungen, können außerdem auch Haare an bestimmten Stellen des Körpers reagieren. Außerdem kann das Absetzen von Verhütungsmitteln die Haarqualität in den nächsten Monaten beeinflussen.

Einfluss auf die Vitamine D und B9

arzneimittel verpackung blister antibabypillen

Das Aufgeben von Verhütungsmitteln kann zu einem Vitamin-D-Mangel führen, weshalb Fachleute darauf hinweisen, dass Sie äußerst vorsichtig mit Ihrer Ernährung umgehen sollten. Das andere beeinflusste Vitamin ist B9, auch bekannt als Folsäure. Es ist von wesentlicher Bedeutung für die Entwicklung des Fötus.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig