Pflanzliche Arzneimittel zur Gewichtsreduktion unwirksam?

Forscher der Universität von Sydney haben pflanzliche Arzneimittel zur Gewichtsreduktion überprüft. Dies ist die erste Studie seit 19 Jahren. Dabei haben sie unzureichende Beweise gefunden, um aktuelle Behandlungen zu empfehlen. Der leitende Autor Dr. Nick Fuller sagte, dass viele Menschen mit Übergewicht und Adipositas, die weltweit epidemische Ausmaße erreichen, derartige Ergänzungsmittel als alternativen Ansatz zur Aufrechterhaltung oder zum Abnehmen verwenden.

Pflanzliche Arzneimittel als Mittel für Gewichtsverlust

medikamente und kräuter kombinieren bei adipositas und übergewicht

"Das Problem bei Nahrungsergänzungsmitteln ist, dass im Gegensatz zu Arzneimitteln keine klinischen Nachweise erforderlich sind, bevor sie der Öffentlichkeit in Supermärkten oder Chemikern zur Verfügung stehen." Das behauptet Doktor Fuller von der Boden Collaboration for Adipositas, Ernährung, Bewegung und Essstörungen der Universität Sydney mit Sitz im Charles Perkins Center.

Die systematische Überprüfung und Metaanalyse analysierte die neuesten internationalen Forschungsergebnisse in diesem Bereich. Diese ergab 54 randomisierte kontrollierte Studien. In diesen haben die Wissenschaftler die Wirkung von pflanzlichen Arzneimitteln mit Placebo zur Gewichtsreduktion bei über 4000 Teilnehmern verglichen. Pflanzliche Arzneimittel wiesen dann einen statistisch höheren Gewichtsverlust als Placebo auf, die weniger als 2,5 kg betrug. Aus diesem Grund sind diese nicht von klinischer Bedeutung.

"Dieser Befund legt nahe, dass es nicht genügend Beweise gibt, um eines dieser pflanzlichen Arzneimittel zur Behandlung von Gewichtsverlust zu empfehlen. Darüber hinaus hatten viele Studien schlechte Forschungsmethoden oder Berichte. Obwohl die meisten Nahrungsergänzungsmittel für den kurzfristigen Verzehr sicher erscheinen, sind sie teuer und bewirken keinen klinisch bedeutsamen Gewichtsverlust."

Forschungsergebnisse

pflanzliche arzneimittel zum abnehmen erforschen im labor

Die jüngsten Daten zur Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsreduktion aus einer US-Studie zeigten, dass bei Menschen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, 16 Prozent (12 Prozent der Männer und 19 Prozent der Frauen) über die Verwendung im vergangenen Jahr berichteten.

Pflanzliche Arzneimittel, wie sie allgemein bekannt sind, sind Produkte, die eine Pflanze oder Kombinationen von Pflanzen als Wirkstoff enthalten. Sie kommen in verschiedenen Formen vor, einschließlich Pillen, Pulver oder Flüssigkeiten.

Übliche Kräuterzusätze zur Gewichtsreduktion sind grüner Tee, Garcinia Cambogia, weiße Kidneybohnen und afrikanische Mango. Die Autoren schreiben, dass zwischen 1996 und 2006 1000 Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion ohne Bewertung der Wirksamkeit erschienen sind.

Diese Substanzen können mit Sponsoren auf den Markt kommen. Die Hersteller sind nicht verpflichtet, Beweise für ihre Behauptungen vorzulegen. Die Autoren stellen fest, dass man nur 20 Prozent der neuen Einträge jährlich prüft, um sicherzustellen, dass sie diese Anforderungen erfüllen.

"Das Wachstum in der Branche und die Beliebtheit dieser Produkte unterstreichen die Bedeutung robusterer Studien zur Wirksamkeit und Sicherheit dieser Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion", sagte Dr. Fuller.

teller mit nahrungsergänzungsmittel zur gewichtsreduktion

Die Überprüfung schloss Studien aus, in denen die Kräutermedizin nicht die gesamte Pflanze umfasste, aus Pflanzenölen bestand oder mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln wie Fasern und Proteinen kombiniert wurde. Über diese Analyse wird in einem zukünftigen Artikel berichtet.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN