Moderates Training kann die Gedächtnisleistung verbessern

Untersuchungen der Universität Kent in England haben ergeben, dass Übungen mit mäßiger Intensität oder moderates Training wie zügiges Gehen, Wassergymnastik oder Radfahren den größten Einfluss auf die Gedächtnisleistung haben können. Die Auswirkungen von Bewegung auf das Gehirn durch hochintensive, aber gemäßigte Workouts, haben die Wissenschaftler in ihrer Studie nahegelegt.

Moderates Training als Maßnahme gegen Demenz

moderates training im freien mit band an den händen

Diese Ergebnisse legen nahe, dass es für Menschen nicht erforderlich ist, sehr anstrengende Übungen durchzuführen, um beobachtbare Verbesserungen des Langzeitgedächtnisses zu erzielen. Moderates Training kann ebenfalls einen positiven Einfluss darauf haben. Forscher gehen davon aus, dass Intensität manchmal vorteilhaft, aber nicht entscheidend ist. Menschen, die mit kurzem Aktivitätsschub trainierten, konnten eine Verbesserung der Gedächtnisleistung um bis zu 30 Prozent feststellen.

"Es besteht ein dringender Bedarf an Interventionen, die das Demenzrisiko bei gesunden älteren Erwachsenen verringern. Erst vor kurzem haben wir begonnen, die Rolle des Lebensstils zu erkennen. Der größte modifizierende Risikofaktor von allen ist die körperliche Aktivität." Das sagt Jennifer Heisz, Associate Professor in der Abteilung für angewandte Kinesiologie.

Diese Studie könnte für die Unterstützung neuer Ansätze zur Erhaltung des Gedächtnisses im Alter von Bedeutung sein. Dies gilt insbesondere für die Behandlung von Patienten mit Gedächtnismangel. Darüber hinaus könnten Richtlinien zur Verbesserung des Gedächtnisses durch Bewegung den Schülern in Prüfungsumgebungen einen Schub geben oder sogar Menschen bei täglichen Aufgaben wie dem Erinnern an die Produkte auf einer Einkaufsliste helfen.

blonde frau trainiert mit hanteln im fitnessstudio

Dr. Amir-Homayoun Javadi und sein Forschungsteam an der School of Psychology kamen zu dem Schluss, dass unterschiedliche Intensitäten des Trainings oder verschiedene Arten von Ruhe die Leistung der Teilnehmer bei einem Erkennungsgedächtnistest direkt beeinflussen können.

Dr. Javadi sagte: "Unsere Forschung zeigt, dass es nicht notwendig ist, sich zu überanstrengen, um beobachtbare kognitive Verbesserungen zu erzielen. Wenn klare Richtlinien entwickelt würden, um das Gedächtnis durch mäßig intensive Übungen zu verbessern, könnte dies nicht nur helfen, Patienten mit Gedächtnismängeln zu unterstützen, sondern auch nützlich für Initiativen in Schulen, am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft sein. "

junger mann bindet seine sportschuhe nach dem training

Das Forschungspapier ist in Neurobiology of Learning and Memory veröffentlicht.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 76067 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN