Penelope Cruz glänzt in Rot bei einer Gala zu Ehren ihrer Filmkarriere im Museum für moderne Kunst 2021

Von Charlie Meier

Als Hommage an ihre Karriere im „Museum of Modern Art“ erinnerte Penelope Cruz an den Betamax-Videobandladen. Dieser brachte sie als Kind in einem Vorort von Madrid dazu, das Kino zu entdecken. Dort lieh sie sich alle Filme von Pedro Almodovar aus. Das Museum hat die aus Spanien stammende Schauspielerin für ihr Gesamtwerk in der Kinoindustrie gewürdigt. Andere Prominente waren ebenfalls dabei.

Hollywoodstar Penelope Cruz in New York für ihr Talent ausgezeichnet

geehrte spanische schauspielerin penelope cruz im moma museum new york 2021

Am Galaabend, der ihr zu Ehren organisiert wurde, bedankte sich die talentierte Spanierin bei allen „brillanten Regisseuren“, mit denen sie über die Jahre zusammenarbeiten konnte. Sie haben die Schauspielerin inspiriert, gelehrt und ihr geholfen, als Darstellerin und Persönlichkeit zu wachsen: „Ich möchte ihnen allen heute Abend danken und besonders meinem Pedro“, sagte sie. Die Anerkennung für Penelope Cruz kommt ein Jahrzehnt, nachdem das Museum Pedro Almodovar gewürdigt hat. Er hat mit ihr in sieben Filmen zusammengearbeitet. Der neueste Film des Regisseurs, „Parallel Mothers“, mit Cruz in der Hauptrolle, kommt am 24. Dezember in den USA in die Kinos. Der Film erhielt zwei „Golden Globe“-Nominierungen.

hollywoodstar anne hathaway neben ricky martin und ihrer kollegin penelope cruz

Ein aufregender Moment bei der Veranstaltung war jedoch Almodovars Videobotschaft an Penelope Cruz. Er gratulierte ihr zu ihrem Geständnis. Darin sprach der kontroverse Regisseur über ein Gespräch mit Cruz zu der Zeit, als sie „Alles über meine Mutter“ (1999) promoteten. „Da hast du mir gesagt, dass du auf mich aufpassen wirst, wenn ich alt bin. So alt bin ich noch nicht, aber ich hoffe, du hältst dein Versprechen“, sagte der Regisseur in einer Videobotschaft und brachte das Publikum zum Lachen. Die Oscar-Preisträgerin wurde mit Reden von Anne Hathaway, Diane Krueger und Rebecca Hall geehrt. Zu den Gästen der Veranstaltung zählten die Sänger Ricky Martin und Rosalia sowie der Modedesigner Zack Posen. Die Filmförderung des MoMA sammelt Gelder, um großartige Filmwerke in die Sammlung des Museums zu bringen. Die Filmabteilung des Museums umfasst mehr als 30 000 Filme und 1,5 Millionen Filmstile. Cruz schließt sich einer Gruppe früherer Preisträger an, zu denen Martin Scorsese, Tom Hanks, Julianne Moore, Cate Blanchett, Quentin Tarantino, George Clooney und andere gehören.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig