Neutralisierende Antikörper bestimmen den Schweregrad von Sars-CoV-2?

Autor: Charlie Meier

Von besonderem Interesse beim Verständnis des neuartigen Coronavirus sind neutralisierende Antikörper. Diese können verhindern, dass Sars-CoV-2 in menschliche Zellen eindringt und diese infiziert. Darüber hinaus unterstützen sie das Immunsystem dabei, das Virus zu beseitigen und zukünftige Infektionen zu verhindern. Die körpereigene Immunantwort ist also der Schlüssel zur Entwicklung wirksamer Behandlungen und lang anhaltender Impfstoffe.

Der Weg des Coronavirus durch neutralisierende Antikörper

neutralisierende antikörper im test gegen covid 19 während der pandemie

Wissenschaftler zeigten neulich, dass die Wirksamkeit der Neutralisierung von Sars-CoV-2 durch Antikörper bei Patienten mit schwerer oder tödlicher Erkrankung im Vergleich zu denjenigen mit leichteren Infektionen signifikant verringert war. Auf der anderen Seite waren potente neutralisierende Antikörper mit einem positiven Ergebnis verbunden. Die Forschungsgruppe entwickelte auch einen automatisierten Test, mit dem die Wirksamkeit neutralisierender Antikörper in Hunderten von COVID-19-Patientenproben gleichzeitig gemessen werden konnte. Sie verwendeten diese Technologie, um Proben von 113 COVID-19-Patienten zu untersuchen und mildere Fälle mit schweren und tödlichen zu vergleichen. So konnten sie die Nuancen der Antikörperantwort besser verstehen. Die Wissenschaftler entdeckten, dass Patienten mit schwerer oder tödlicher Infektion signifikant weniger wirksame neutralisierende Antikörper hatten. Tatsächlich deutete ein von ihnen erstelltes Modell darauf hin, dass die Messung der Wirksamkeit von so einer Immunantwort die Ergebnisse der Patienten vorhersagen könnte.

forscher im labor arbeitet bei der entwicklung von impfstoff gegen coronavirus

Durch die Messung der Neutralisation der Antikörper eines Patienten können die Forscher möglicherweise Patienten identifizieren, bei denen das Risiko einer schweren Krankheit oder des Todes besteht, so die Studienautoren. Neutralisierende Antikörper wirkten außerdem auch gegen die kürzlich identifizierte und weit verbreitete SARS-CoV-2-Mutation D614G. Dies deutet darauf hin, dass die bei den meisten Patienten auftretenden Antikörperreaktionen Schutz bieten können, selbst wenn das Virus mutiert. Die Fähigkeit zum Schutz vor mutierten Formen des Virus ist also vielversprechend. Die Ergebnisse dieser Studie legen jedoch nahe, dass sich die Wissenschaft auf die Entwicklung von Impfstoffen konzentrieren sollte. Dies kann die Menschheit auf mögliche zukünftige Pandemien vorbereiten und in der Lage sein, eine weitgehend schützende Reaktion zu liefern.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig