Neuer Impfpass als Nachweis für Immunität gegen COVID-19 beim Reisen

Von Charlie Meier

Nachdem das Reisen während der COVID-19-Pandemie zum Stillstand gekommen ist, steht es vor einem großen Comeback im Jahr 2021, sobald ein neuer Impfpass vorliegt. Regierungen und Fluggesellschaften können also von Reisenden verlangen, dass sie die Impfung erhalten haben. Diese sollen sie mit einer neuen Form digitaler Dokumentation nachweisen. Hier erfahren Sie, was bisher über den bevorstehenden Impfpass bekannt ist und was Menschen auf Reisen im nächsten Jahr erwartet.

Obligatorischer neuer Impfpass zum Fliegen

reisepass während der covid 19 pandemie am flughafen vorlegen

Die International Air Transport Association (IATA) ist ein Dachverband der Fluggesellschaften, das 290 davon weltweit vertritt. Dieser gab im November bekannt, dass sich die Entwicklung von einem Impfpass digital für Reisende in der Endphase befindet. Das digitale Gesundheitsdokument, das als IATA Travel Pass bezeichnet wird, bietet also Reisenden die Möglichkeit, eine Bescheinigung über ihren Impfstatus und die COVID-19-Testergebnisse von medizinischen Einrichtungen zu erhalten. Diese Informationen können an Fluggesellschaften und Grenzbehörden weitergegeben werden. So würden Reisende ihre zertifizierten Gesundheitsinformationen über eine neue kontaktlose App der IATA übertragen können. Andere Fluggesellschaften sind sich immer noch über mögliche Anforderungen auf ihren Flügen im Klaren. Experten behaupten, dass Reisende Impfnachweise vorlegen sollten, sobald der Impfstoff den meisten Menschen zur Verfügung steht, wahrscheinlich im nächsten Frühjahr.

neuer impfpass digital als nachweis für immunität im app auf dem handy beim reisen

Fluggesellschaften möchten also nicht beschuldigt werden, bei Passagieren an Bord als Überträger für das Coronavirus zu fungieren, so die Dienstleister. Es gehe darum, sich vor der Übertragung der Krankheit zu schützen und diese nicht in „saubere“ Gebiete zu bringen. Die Experten glauben jedoch, dass so ein neuer Impfpass hauptsächlich für internationale Reisen und nicht für Inlandsreisen gelten wird. Reisende sollten in den kommenden Monaten nach Ankündigungen von Fluggesellschaften Ausschau halten, um sicherzustellen, dass sie über die richtigen Unterlagen für bevorstehende Flüge verfügen. Außerdem sollten sie auch über die Impfanforderungen und andere Maßnahmen, die Ziele für ausländische Besucher im nächsten Jahr ergreifen könnten, auf dem Laufenden bleiben. Neu am bevorstehenden Impfpass ist also die Digitalisierung der Gesundheitsinformationen. Diese würde Grenzbeamten und Fluggesellschaften eine effizientere Möglichkeit bieten, die wachsende Zahl von Reisenden zu überprüfen. Wahrscheinlich werden alle bald zwecks freier Mobilität an vielen weiteren Orten der Welt so einen Impfnachweis vorlegen müssen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig