Mundschutz Masken gegen Coronavirus: Neue Produktion wegen Mangel

Chinesische Fabriken können bei voller Auslastung nur rund 20 Millionen Mundschutz Masken pro Tag produzieren. Ein Windelhersteller in Ostchina schloss seine Fabrik während der Neujahrsfeiertage, als er von Beamten hörte, China brauche Unmengen von Schutzmasken, um eine tödliche Virusepidemie zu bekämpfen. Innerhalb von etwas mehr als zwei Tagen baute die Fabrik eine Fertigungsstraße in der Provinz Fujian um, um Gesichtsmasken herzustellen. Dabei verwendeten sie einige ihrer Materialien, die sonst für Hygieneprodukte gedacht sind.

Dringend neue Mundschutz Masken benötigt

epidemie coronavirus schutzmasken benötigt in china

„Alle unserer Mitarbeiter arbeiten derzeit an den Masken“, sagte der Vizepräsident der Gruppe, Shen Shengyuan, gegenüber AFP in einem Telefoninterview. Er fügte hinzu, dass die Linie bis zu 600.000 Teile pro Tag produzieren kann. Das Unternehmen beabsichtigt, bald eine weitere Produktionslinie umzustellen.

Unternehmen in ganz China, von Telefonherstellern über Autoherstellern bis hin zu Bekleidungsfabriken, haben ähnliche Vorstöße unternommen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Bis heute hat das Virus mehr als 1350 Menschen getötet und etwa 60.000 infiziert. Das löste weltweit Angst aus und veranlasste Menschen dazu, sich mit Schutzgütern zu versorgen.

Die Behörden sagten in diesem Monat, dass China dringend Mundschutz Masken benötige, insbesondere im Epizentrum der Krise Hubei, wo Ärzte unter einem Mangel leiden. Chinesische Fabriken können bei voller Auslastung nur rund 20 Millionen Masken pro Tag produzieren. Laut Xia Nong, einem Inspektor der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission, erreichte Chinas Produktionskapazität am Dienstag 94 Prozent. Es besteht jedoch weiterhin ein Bedarf an zusätzlichen Ressourcen wegen COVID-19. Bei einer Pressekonferenz forderte Xia Hersteller, die noch nicht mit voller Kapazität produzieren, auf, dies „so bald wie möglich“ zu tun.

Neue Maßnahmen gegen die Krise

mundschutz masken tragen gegen viren und wegen gefahr von infektionen

Ärzte in Wuhan mussten Patienten ohne geeignete Mundschutz Masken oder Schutzanzüge behandeln und die gleiche Ausrüstung mehrmals wiederverwenden. Die Hersteller sind auf dem Vormarsch, was jedoch mit Kosten verbunden ist. Die New Yifa Group verschiebt einen Auftrag für über 6 Mio. USD, um sich auf die Maskenproduktion zu konzentrieren. Shen ist zuversichtlich, dass die lokale Regierung Unternehmen helfen wird, die Welle zu überwinden.

In anderen Städten wie Ningbo in der östlichen Provinz Zhejiang wollen 14 Bekleidungshersteller in 20 Tagen eine Million Masken herstellen, berichtete Xinhua am Mittwoch. Der chinesische Autohersteller BYD gab in einer Erklärung bekannt, dass er sich mit dem Design und der Herstellung von Schutzausrüstung befasst, um Masken und Desinfektionsmittel herzustellen. BYD rechnet bis Ende des Monats mit bis zu fünf Millionen Masken und 50.000 Flaschen Desinfektionsmittel pro Tag.

Es ist geplant, eine Massenproduktion zu starten und die Masken unter anderem in Krankenhäusern und in stark betroffenen Gebieten einzusetzen. Weitere Unternehmen, die dazu beigetreten sind, sind General Motors in China, SAIC-GM-Wuling und China Petroleum & Chemical Corporation (Sinopec). Sinopec teilte auf Chinas Twitter-ähnlicher Plattform Weibo mit, dass es bis zum 10. März 11 Produktionslinien mit Partnern und Zielen einrichten werde, die über eine Million Masken pro Tag produzieren.

wissenschaftler in schutzkleidung untersuchen proben im labor

Was ist gerade in?

Atemschutzmaske selbst machen: Bunter Mundschutz gibt Mut in Coronavirus-Zeiten

Atemschutzmaske mit Hepa Filter selber nähen Anleitung

Atemmaske mit Hepa Filter selber machen: Ist ein DIY-Mundschutz gegen Viren effektiv?

Atemschutzmaske selbst machen: Bunter Mundschutz gibt Mut in Coronavirus-Zeiten

Der taiwanesische Technologiegigant Foxconn, der Apple-Produkte zusammenstellt, teilte in den sozialen Medien mit, dass die Produktion von Masken in einem Werk in Shenzhen aufgenommen wurde. Bis Ende Februar sollen also täglich bis zu zwei Millionen Mundschutz Masken hergestellt werden. Diese werden an die eigenen Mitarbeiter geliefert und können bei Bedarf extern verteilt werden.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN