Klimawandel ist gefährlich für unsere Gesundheit, warnen Ärzte

Ärzte warnen, dass sich der Klimawandel und seine Folgen negativ auf unsere Gesundheit auswirken können. Allein die Hitzewellen, die wir in Deutschland in den letzten Jahren erlebt haben, könnten zu erhöhtem Blutdruck bei älteren und chronisch kranken Menschen führen. Temperaturen über 30 Grad sind schon längst keine Seltenheit. Und genau sie bergen Gefahren. In den vergangenen Jahren wurde festgestellt, dass bei heißem Wetter die Sterblichkeit steigt. Deswegen versuchen Mediziner immer öfter uns für den Klimaschutz zu sensibilisieren. Klimawandel ist gefährlich auch deswegen, weil bundesweit niemand auf so hohe Temperaturen vorbereitet ist.

Der Klimawandel ist gefährlich für unsere Gesundheit: Hitze macht uns krank

Klimawandel ist gefährlich für Menschen mit hohem Blutdruck

Dass Hitze uns krank machen kann und zu Bluthochdruck führen kann, ist schon längst bekannt. Doch jetzt sind die Mediziner bundesweit vor eine andere Herausforderung gestellt. Wenn draußen die Temperaturen über 30 Grad im Schatten liegen, dann ist es auch in den meisten Krankenhäusern sehr heiß. Gleichzeitig sind sie nicht mit Klimaanlagen ausgerüstet, da solche Hitzewellen bis vor kurzem eine Seltenheit waren. Auch Pflege- oder Altenheime sind nicht klimatisiert und die älteren Patienten müssen mit der Hitze zurechtkommen. Zudem fällt es den meisten Hausärzten schwierig, die Folgen für ihre Patienten einzuschätzen. Wenn das Wetter heißt ist, sinkt der Blutdruck der meisten Menschen. Das gilt auch für Patienten mit Bluthochdruck, die dann ihren Hausarzt besuchen sollten. Er kann prüfen, ob die Arzneimittel geringer dosiert werden müssen. In manchen Fällen macht sogar eine Pause für kurze Zeit Sinn.

Der Kllimawandel ist gefährlich für unsere Gesundheit und erschwert die Wundheilung

Klimawandel ist gefährlich für Patienten nach OP

Der Klimawandel ist gefährlich auch für die Patienten nach einer OP, denn heißes Wetter kann die Wundheilung verlangsamen oder Infektionen begünstigen. Zusätzlich dazu wissen die Patienten selbst nicht, wie Sie ihre Schnittwunden im Sommer richtig pflegen sollten, um Entzündungen zu vermeiden. Wer sich tätowieren lassen möchte, sollte sich auch den Wetterbericht zuerst anschauen. Denn auch neue Tattoos  und Piercings können sich bei heißem Wetter entzünden.

Klimawandel ist gefährlich und führt zu Hitzewellen

Auch Allergiker leiden intensiver, wenn das Wetter das ganze Jahr lang trocken und mild ist. Je weniger es regnet, desto mehr Pollen fliegen in der Luft und desto länger müssen die Allergiker mit verstopfter Nase, Schnupfen und Husten kämpfen.

Mücken, Fliegen und Zecken werden bereits im Frühling aktiv und können nicht ahnende Naturliebhaber böse überraschen. Umso mehr: Exotische Insektenarten, die mit Schiffen und Flugzeugen nach Deutschland gebracht werden, können einen milden Winter überleben und sich dann im Land ausbreiten. Auch saisonal bedingte Krankheiten wie Sommergrippe haben in der Regel das Land länger im Griff.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN