Medikament gegen Hepatitis C beschleunigt die Genesung bei COVID-19

Von Charlie Meier

Eine klinische Studie zeigte, dass ein experimentelles antivirales Medikament gegen Hepatitis C Infektionen mit Coronavirus erheblich mildern kann. Dies könnte dazu beitragen, dass Patienten nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen und wäre eine wichtige Maßnahme gegen die Ausbreitung. Eine derartige Behandlung hat ein großes therapeutisches Potenzial, da sich weltweit aggressiv Varianten des Coronavirus ausbreiten. Diese sind sowohl für Impfstoffe als auch für die Therapien mit Antikörpern weniger empfindlich.

Bestehendes Medikament gegen Hepatitis C mit Potenzial gegen COVID-19

potenzielle behandlung von sars cov 2 mit injektion und tabletten zur beseitigung vom viruslast

Die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten, die eine einzelne Injektion vom verwendeten Peginterferon-Lambda erhielten, die Infektion innerhalb von sieben Tagen beseitigt hatten, war im Vergleich zu einer mit Placebo behandelten Gruppe mehr als viermal höher. Die behandelten Personen löschten das Virus schnell und der Effekt war bei denjenigen mit den höchsten Viruslasten am ausgeprägtesten. Das Forschungsteam sah auch einen Trend zu einer schnelleren Verbesserung der respiratorischen Symptome in der Behandlungsgruppe. So eine schnelle Erholung hat viele Vorteile, insbesondere bei Patienten mit hohen Viruskonzentrationen. Solche Fälle sind nämlich mit einer schwereren Erkrankung und einem höheren Risiko der Übertragung auf andere verbunden. Von den 60 in der Studie verfolgten Patienten kamen fünf mit sich verschlechternden respiratorischen Symptomen in die Notaufnahme. Davon befanden sich vier in der Placebogruppe, während nur einer in der Gruppe war, die das eigentliche Medikament gegen Hepatitis C erhielt.

einsatz von medikament gegen hepatitis c wirksam gegen coronaviren und mildert infektion mit covid 19

Interferon-Lambda ist ein Protein, das vom Körper als Reaktion auf Virusinfektionen produziert wird. Es hat die Fähigkeit, eine Reihe von Zellwegen zu aktivieren, um eindringende Viren abzutöten. Das Coronavirus verhindert, dass der Körper Interferone produziert. Dies ist eine Möglichkeit, die Kontrolle durch das körpereigene Immunsystem zu vermeiden. Die Behandlung mit Interferon-Lambda aktiviert dieselben abtötenden Wege in den Zellen. Somit ist die Resistenz aufgrund von neuen Stämmen des Virus, die bei einigen Therapien ein Problem darstellen könnte, für Interferon-Lambda kein Problem. In der Studie hatten diejenigen, die mit Interferon-Lambda behandelt wurden, ähnliche Nebenwirkungen wie diejenigen, die Placebo erhielten. Mit diesen positiven Ergebnissen ist geplant, in naher Zukunft eine große Phase-3-Studie zu starten.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig